Engelberg

Das Obwaldner Dorf liegt von hohen Bergen umgeben – u.a. dem 3200 m hohen Titlis. Berühmt ist der 1000 m hoch gelegene Ferienort wegen seines Benediktinerklosters. Bis 1798 gehörte das ganze Engelberger Tal dem im 12. Jh. gegründeten Kloster und war ein selbstständiger geistlicher Kleinstaat. Heute beherbergen die mächtigen Klosterbauten eine Schule. Berühmt wurde Engelberg durch den Schweizer Chansonnier Stephan Eicher, der dem Ort sogar ein Album („Engelberg“) widmete.

Anreise