Eivissa & Ibiza-Stadt

Eivissa & Ibiza-Stadt Sehenswürdigkeiten

Außenbereich:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Lebensader, Existenzberechtigung, Auffangbecken für Gott und die Welt - in Evissas weitläufigem Hafen läuft die ganze Palette vom Stapel, herrscht ein ständiges Ein und Aus von Container- und…
Die nahen Salinen standen Namenspate bei Ibizas südlichstem Strand. An der Westseite der Bucht fällt der Blick auf die Salzverladeanlagen. Vom Großparkplatz aus führen Zugänge durch einen…
Das Museum für Zeitgenössische Kunst ist eine Überraschung: Trotz seiner Größe und Modernität versteckt sich der Block ein wenig am Rand von Dalt Vila und wurde in Räumlichkeiten eingerichtet,…
Unterhalb des historischen Mühlenhügels Puig des Molins liegen die Reste von Eivissas Nekropolis, jener Totenstadt, die im Altertum zunächst von den Phöniziern (ab dem 7. Jh. v.Chr.) und später…
Staubig und rumpelig ist die Piste, die sich vom Zubringersträßchen Richtung Es Cavallet und Ses Salines recht unscheinbar rechter Hand löst und an den Salinen entlang bis zum Endpunkt, einem…
Dieses Bollwerk im mächtigen Mauerverbund der Altstadt Dalt Vila ist interaktiv hergerichtet worden. Da können Kinder - und natürlich nicht nur die - eine Kanone verschieben, einen Rüstungsschutz…
Der aus München stammende Maler und Architekt Erwin Broner (1898-1971) galt als feste Größe in der Kunstszene der Insel. 1959/60 baute er in Sa Penya ein Gebäude über den Klippen zu seinem…
Der Baluard de Sant Pere fungiert gelegentlich als Rahmen für Konzerte, Open-Air-Kino, Folkloreveranstaltungen und Theater.
Hier werden Segeltörns mit Skipper angeboten. An Bord der "Tam-Tam" finden gerne Familien mit Kindern Platz.
Seit 1838 genießt die Beamtenschaft im Rathaus (Ajuntament) eine besondere Arbeitsidylle für den Büroschlaf: Eivissas Verwaltung ist in einem alten Dominikanerkloster untergebracht, das seine Grü…
Der Wachturm stammt aus dem 16. Jh. und ist weithin einziger Kulturkontrapunkt zum Beach- und Highlife.
Östlicher Hausstrand Eivissas, rasch zu erreichen ab der Marina Botafoc. Der tiefe, geschützte Buchteinschnitt verspricht ruhiges Wasser und steht deshalb bei Familien mit Kindern hoch im Kurs. Nahe…
Unterhalb des historischen Mühlenhügels Puig des Molins liegen die Reste von Eivissas Nekropolis und das Museu Monogràfic, das interessante Fundstücke zeigt. Über das Museum erfolgt auch der…
In dem interessanten Kunstmuseum in Dalt Vila sind Gemälde und Aquarelle der ibizenkischen Maler Narcís Puguet Viñas (1874-1960) und Narcís Puguet Riquer (1916-83), Vater und Sohn, zu sehen. Den…
Das Diözesanmuseum, Museu Diocesà, ist der Kathedrale angeschlossen. Das Museum präsentiert Objekte sakraler Kunst. Hervorzuheben sind die Bildtafeln aus dem Retablo de las Almas (16. Jh., mit gefl…
Punische Amulette, Amphoren, maurische Münzen - die sorgsam zusammengetragenen Exponate machen von der Prähistorie bis zum Mittelalter über einen Zeitraum von mehr als 3000 Jahren mit der…
Vom Falkenkap hat man einen tollen Blick auf den Sonnenuntergang und auf Ibizas Nachbarinseln Formentera und Es Vedrá.
Die Marina Botafoc gilt als Inbegriff der Exklusivität. In gepflegt-gekünsteltem Ambiente bündeln sich Edelboutiquen, Immobilienmakler und Bootsvermieter, Bars und Gourmetrestaurants. Hier zeigen…