Eivissa & Ibiza-Stadt

Eivissa & Ibiza-Stadt Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Außenbereich:
Mehr
Weniger
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
Live-Programm:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Musikrichtung:
Mehr
Weniger
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Das Diözesanmuseum, Museu Diocesà, ist der Kathedrale angeschlossen. Das Museum präsentiert Objekte sakraler Kunst. Hervorzuheben sind die Bildtafeln aus dem Retablo de las Almas (16. Jh., mit gefl…
Immer mehr Radler nutzen die neuen, vom Tourismusverband ausgeschilderten Radwege der Insel. Die nötige Ausrüstung stammt vielfach vom eigenen Hotel. Einer Reihe von Herbergen wurden Zweiräder für…
Punische Amulette, Amphoren, maurische Münzen - die sorgsam zusammengetragenen Exponate machen von der Prähistorie bis zum Mittelalter über einen Zeitraum von mehr als 3000 Jahren mit der…
Der große Flohmarkt wird nahe dem Flughafen abgehalten. Das Angebot reicht von Kleidern und Schuhen bis zu Obst und Gemüse.
Das Restaurant ist eine gute, aber nicht gerade preiswerte Einkehrmöglichkeit.
Vom Falkenkap hat man einen tollen Blick auf den Sonnenuntergang und auf Ibizas Nachbarinseln Formentera und Es Vedrá.
Die Marina Botafoc gilt als Inbegriff der Exklusivität. In gepflegt-gekünsteltem Ambiente bündeln sich Edelboutiquen, Immobilienmakler und Bootsvermieter, Bars und Gourmetrestaurants. Hier zeigen…
Die Kathedrale besitzt einen wehrhaft wirkenden Glockenturm und eine bis ins Mittelalter zurückreichenden Geschichte. Historiker vermuten, dass im Laufe der Zeit an selber Stelle bereits eine phö…
Dieses kleine Museum nahe der Kathedrale in Dalt Vila informiert über die Ausbreitung und die Errungenschaften der Mauren auf Ibiza. Ein Videofilm ist per Knopfdruck auch auf Deutsch wählbar. In das…
Auf der Barterrasse lässt man das Leben an sich vorbeiziehen und genießt die Stimmung eines der schönsten Plätze der Insel.
Die Kirche ist seit dem Spätmittelalter dokumentiert und somit eines der ältesten Gotteshäuser der Insel. Im Innern sticht der Altaraufsatz (15./16. Jh.) hervor, mutmaßlich ein Werk aus der…
Auf dem historischen Mühlenhügel Puig des Molins verwandelten zwischen dem 15. und dem 20. Jh. mehrere Windmühlen Getreide in Mehl. Unterhalb liegen die Reste von Eivissas Nekropolis, jener…
Um 1580 gelangte der Dominikanerorden auf die Insel, bald darauf setzten die Arbeiten zum Bau des Klosters und der Kirche ein (bis ins 17. Jh.). Im Zuge der Enteignung klerikalen Eigentums 1835 verlie…
Kapelle in Form eines vergitterten Miniraums in der Altstadt, der an die katalanische Einnahme der Stadt am Tag des hl. Cyriakus (8. August 1235) erinnert. Damals stürmten christliche Truppen die…
Hier treffen sich tagsüber die Inselschönheiten, um sich zu entspannen bevor es abends auf die Piste geht.
Lebensader, Existenzberechtigung, Auffangbecken für Gott und die Welt - in Eivissas weitläufigem Hafen läuft die ganze Palette vom Stapel, herrscht ein ständiges Ein und Aus von Container- und…
Das 1906-15 errichtete Korsarenmonument in Form eines Obelisken ruft die "Ruhmestaten" der einheimischen Seebären ins Gedächtnis, die es - wie der berüchtigte Kapitän Antoni Riquer zu Beginn des…
Das Strandrestaurant ist ein beliebter Treffpunkt.