Eisenstadt

Die am Fuße des Leithagebirges gelegene Landeshauptstadt (14 300 Ew.) ist untrennbar mit den Namen Esterházy und Haydn verbunden. Das Eisenstädter Schloss ist der Stammsitz der ungarischen Fürstendynastie Esterházy, der Kaiser Ferdinand II. 1622 die gesamte Stadt zum Geschenk machte. Das Schloss ist von einem schönen Park umgeben, die Innenausstattung prachtvoll. Besonders sehenswert ist der nach dem österreichischen Komponisten Joseph Haydn (1732–1809) benannte Saal, wo er seiner Arbeit als Haus- und Hofmusiker des Fürstenhauses über lange Jahrzehnte nachkam. Das Wahrzeichen der schmucken Stadt ist indes die Bergkirche mit dem Kalvarienberg und dem Haydnmausoleum.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

Eisenstadt Österreich

Anreise