© agsaz/shutterstock

Edinburgh - New Town

Check-in

Gedämpfte Laufsohle ab-, schicke Schuhe überstreifen. Willkommen in Edinburghs besserer Hälfte. Statt durch enge Altstadtschluchten zu streifen, schlenderst du hier durch ein vor 200 Jahren parallel dazu angelegtes, großzügiges und helles Straßenrechteck mit einheitlichen Drei-Etagen-Fassaden.

Sehenswürdigkeiten

Der grüne Hügel Calton Hill ist mit Denkmälern aus der ersten Hälfte des 19. Jhs. besetzt, darunter das unvollendete Kriegerdenkmal National Monument. Kurz vor Sonnenuntergang schleppen Fotografen…
Die nobelste Achse durch New Town bietet klassische Mode. Sie lädt zum Schlendern ein, vorbei an meist britischen Modegeschäften mit Weltruf.
Das von vornehmen Fassaden umstellte, großzügige Platz-Rechteck am Westende der New Town ist Edinburghs erste Adresse, zumindest politisch gesehen. In Haus Nummer 6, in dem vor 1999 der Secretary of…
Entlang des schönen Flüsschens erstrecken sich wunderbare Joggingpfade und grüne Landschaften.
Der Calton-Friedhof ist ideal für einen entspannten Spaziergang.
Hier schnuppert man in die gute Stube des georgianischen Großbürgers Edinburgh'scher Prägung hinein. Von außen ist es ein typisches Reihenhaus am Nordende des Charlotte Square, mit (neo-)…
Das "National Monument" ist ein unvollendetes Kriegerdenkmal aus der ersten Hälfte des 19. Jhs.
Das "Dugald Stewart Monument" ist eines der grandiosen Denkmäler des 19. Jhs. auf dem "Calton Hill".
Das Royal Scottish Academy Building und die National Gallery of Scotland bilden ein Kunstcenter, das in Europa einzigartig ist: In der Royal Scottish Academy werden temporäre Ausstellungen gezeigt.
143 Stufen führen bis zur tollsten Aussicht der Stadt - wenn kein Wind bläst. 1200 m Luftlinie sind es bis zum Castle, und so lang war auch das Stahlseil, das man 1861 von der riesigen Uhr auf dem…

Hotels & Übernachtung

Das glamouröse Rutland Hotel verwöhnt Sie mit stilvollen Zimmern, einer luxuriösen, bis spät geöffneten Lounge und einem einzigartigen Restaurant mit einem gläsernen Weinkeller. Es befindet sich…
Typisches Neustadt-townhouse-Hotel, 1820 immerhin von William Playfair, einem der größten schottischen Architekten seiner Zeit, gebaut. Es liegt in einer schönen grünen Wohngegend an der Nordseite…
Das The Balmoral liegt an der Princes Street und verfügt über ein mit einem Michelin-Stern ausgezeichnetes Restaurant, einen Pool und einen Fitnessraum. Den Bahnhof Waverley und Edinburghs…
Das Angels' Share Hotel begrüßt Sie im Herzen des West End von Edinburgh, nur 500 m vom Edinburgh Castle entfernt. Es bietet Boutique-Zimmer mit einem individuellen, modernen Dekor. Das Hotel…
Das Hotel bietet große Apartments in edwardianischen Reihenhäusern im ruhigen West End. Hohe Decken, Küche, cooles Design und Soundsystem, Luxusausstattung in gedeckten Farben. Man fühlt sich, als…
Robert Louis Stevenson hat hier von seinem sechsten Lebensjahr an gewohnt, heute bettet man sein Haupt hier recht exklusiv.
Das Sheraton Grand Hotel & Spa begrüßt Sie im Finanzviertel neben dem Geschäfts- und Unterhaltungsviertel West End und nur 5 Gehminuten von der Straße Princes Street sowie 500 m vom Edinburgh…
Das nur 1 Gehminute von der Princes Street entfernte Luxushotel Waldorf Astoria Edinburgh - The Caledonian bietet einen modernen Freizeitclub und uneingeschränkte Aussicht auf die Burg Edinburgh…
Das preisgekrönte Boutique-Hotel Tigerlily erwartet Sie mit stilvollen Zimmern, einer eleganten Bar, einem Nachtclub und einem Restaurant. Sie wohnen 10 Gehminuten entfernt vom Scott Monument im…
Die Unterkunft The Glasshouse, Autograph Collection ist ein modernes 5-Sterne-Boutique-Hotel und bietet die historische Fassade der 172 Jahre alten Lady Glenorchy Church. Das Hotel ist nur einen…

Restaurants

Das bei Einheimischen sehr beliebte, freundliche Café-Restaurant serviert köstliche Tapas, Fisch, Geflügel und Brownies. Man schmaust mit gutem Gewissen, denn Chefkoch David Spanner liegt im…
Die Küche des angesagten Restaurants bietet eine große Auswahl an leckeren Gerichten. Die Wahl ist schwierig, denn die Karte hat tatsächlich 14 Seiten und alle Kreationen schmecken phantastisch.
Die Ex-Bank sieht aus wie ein Tempel und hat ihre pompöse Front zur George Street, an der Rückseite mit Gartenterrasse zur wuseligen Rose Street. Unter Kronleuchtern, die von 15 m hohen Decken hä…
Bis Mitternacht gibt es hier superleckere, preiswerte Take-away-Pizzen und Vegetarisches sowie die schmackhafteste fish-& chips-Portion der Stadt.
Dauerhaft leuchtender Michelin-Stern von Paul Kitching in einem gemütlicheleganten Townhouse am Calton Hill. Man fühlt sich irgendwie daheim, vielleicht auch weil die Küche offen ist.
Das Café-Restaurant mit postindustriellem Design zieht im Szeneviertel Broughton die meisten Gäste an. Man sitzt dicht beieinander und kann gut das bunt gemischte Publikum und - dank großer Fenster…
Der kleine Imbissladen hilft, mit den berühmten fish 'n' chips auch nach Mitternacht noch, den Heißhunger zu stillen.
Zu Füßen der Burg im West End liegt im Rutland Hotel eines der Lieblingsrestaurants der City. Essen und Weinkarte sind top. Tolle Fensterplätze, aber auch abgeteilte Nischen für mehr Intimität.
Verwandte Spitzenrestaurants, das Cottage am Fuß des Calton Hill (G4), das Lookout ganz oben. Oben genießt du die sehr kreative schottische Cuisine im Glaskasten mit famoser Aussicht, im Cottage ist…
im Cottage ist’s intim, dabei speist du täglich wechselndes saisonales Menü aus Flur, Meer und Garten mit anderen Kulinarikern, was das Gespräch fördert.

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Edinburgh
MARCO POLO Reiseführer Edinburgh
14,00 €

Auftakt

Ein sich im Takt wiederholendes Stilelement ist ein halbrundes Oberlicht über der Eingangstür. Dazu Bürgerhausfassaden, Villen als Reihenhäuser, aus der Zeit, als die Könige aus dem Hannover-Geschlecht alle Georg hießen. Drei lange Hauptstraßen betonen die Ost-West-Achse. Die nach George III. benannte George Street thront als zentraler Rücken auf einem Hügelkamm und gleicht einer georgianischen Antwort auf die mittelalterliche Royal Mile. Internationale, vor allem aber gehobene britische Modeläden, Cafés und Nachtclubs liegen hinter großen Fenstern oder in Souterrains. Der Sonntag ist der angenehmste Tag zum Bummeln und Einkaufen in New Town, weil der Werktagsverkehr versiegt. Auch Edinburgher Banker und Angestellte schalten einen Gang runter und entspannen in den Cafés beim Kaffeeklatsch und Lesen der Sonntagszeitung „Scotland on Sunday“. Eckpunkte der Eleganz sind der St Andrew Square am Ostende mit dem Edel-Einkaufstempel Harvey Nichols und dem Multrees Walk. Am Westende der George Street hat sich die Regierung am Charlotte Square eingerichtet. Princes und Queen Street begrenzen parallel zu Füßen der George Street den Kern der Neustadt. Dazwischen kuscheln sich die beiden viel schmaleren Straßen Thistle und Rose Street mit vielen preiswerteren Läden und Pubs, benannt jeweils nach der schottischen und englischen Nationalblume.

Von den regelmäßig die George Street kreuzenden Nord-Süd-Achsen schaust du einerseits in Richtung Altstadt und andererseits zum Meeresarm Firth of Forth. Die breiten Straßen geben City- Radlern genügend Raum, allerdings rollt man von der George Street ordentlich bergab. Abbschüssiges Kopfsteinpflaster passt atmosphärisch-korrekt prächtig zum georgianischen Ambiente, verlangt aber gute Bremsen und Federung. Nördlich der Queen Street erstreckt sich die New Town bis hin zum Fettes College, dem Eton Edinburghs. Die im Rund angelegten georgianischen Wohnstraßen Royal Circus, Moray Place und Ainslie Place sind die architektonischen Schmuckstücke von New Town. Wie in Old Town kannst und solltest du auf Busse verzichten; die Highlights sind an einem Tag gut zu Fuß zu schaffen.

Fakten

Strom 230 V, 50 Hz
Reisepass / Visum nicht notwendig
Ortszeit 08:42 Uhr

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer Edinburgh
MARCO POLO Reiseführer Edinburgh
14,00 €