Düsseldorf Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Hollywood in Düsseldorf! Der Aufbau der Ausstellung folgt keinem chronologischen Prinzip, sondern Themen wie "Schule des Sehens" oder "Palast der Illusionen". In schwarzen Kabinetten und Labyrinthen…
Di - So: 11:00 Uhr - 17:00 Uhr
Im Schatten des Schlossturms liegt das, was für die Italiener die Piazza ist: der Burgplatz - stimmungsvoll, belebt, urban. Der ideale Ausgangspunkt, um am Rheinufer zu flanieren.
Eine Augenweide ist dieser Garten im Nordwesten des Nordparks. Auf 5000 m2 kann der Besucher fernöstliche Gartenbaukunst bewundern. Steine, Bäume, Wasserflächen und Brücken bilden eine Oase der…
Am Düsseldorfer Ufer des Rheins erstrecken sich diese weitläufigen, langen und breiten Wiesen. Sie locken die großen und kleinen Städter nach draußen und sind zu jeder Jahreszeit attraktiv: Im Fr…
Eine Bauernhof-Idylle. Auf 23 ha gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten für Spiel, Sport und Erholung: einen Spielplatz mit Seilbahn und Wasserpumpe, einen Runwanderweg, eine 4500 m 2 große Spiel-…
Feuerstelle und Werkstatt laden zum Experimentieren ein. Biotop und Tiergehege locken junge Forscher an. Auf dem Spielplatz und im Wasser- und Matschbereich können die Kleineren herumtollen. Genü…
Das Gebäude ist nach seinen drei parallel stehenden, großflächig verglasten Baukörpern benannt, drei Scheiben eben. 1956 bis 1960 von den Architekten Hentrich, Petschnigg und Partner erbaut, gilt…
Sehr stimmungsvoll ist die ehemalige Stiftskirche Sankt Suitbertus aus dem 11. Jh. mit dem schönen Kirchenvorplatz. In der Nähe befindet sich das Geburtshaus von Friedrich von Spee, der mit der "…
Ursprünglich war das schöne Schloss Amtssitz der Oberjägermeister. Nach starken Beschädigungen im Zweiten Weltkrieg beherbergt es heute die größte private Goethe-Sammlung - Originaldokumente…
1988 stiftete der Heimatverein „Düsseldorfer Jonges“ anlässlich des 700-jährigen Stadtjubiläums das große Stadterhebungsmonument, das der Bildhauer Bert Gerresheim schuf. Düsseldorf verdankt…
Die Radschläger sind das Symbol Düsseldorfs, auch wenn sie heute, außer beim jährlichen Wettbewerb und als Schokoladen- und Marzipanfiguren, eher selten zu sehen sind. Die 1954 von Alfred…
Das unermüdliche Schneiderlein an der Fassade der Schneider-Wibbel-Stuben ist eine Figur aus dem Theaterstück des Mundartdichters Hans Müller-Schlösser und zum Sinnbild rheinischer Schläue…
Die Geschichte der Denkmäler für Heinrich Heine ist lang und wahrlich nicht rühmlich für die Stadt. Sie beginnt 1887 mit Kaiserin Elisabeth von Österreich, einer glühenden Heine-Verehrerin, die…
Nach der letzten Restaurierung erstrahlt der Sandstein der Akademie wieder. Als das Stadtschloss, in dem die Kunstakademie untergebracht war, 1872 abbrannte, wurde ein Neubau nötig. Damals war…
Auch Düsseldorf hat einen schiefen Turm: den Kirchturm von Sankt Lambertus. Auf den Resten einer romanischen Kirche erbaut, erlebte das Gotteshaus seine Blütezeit als Wallfahrtsort. Einen Blick wert…
1988 wurde der extravagante Bau, der den nordrhein-westfälischen Landtag beherbergt, eröffnet. Der gelbe Elbsandstein und das rotbraune Kupfer sowie die außergewöhnliche Architektur verleihen der…
Die durch Bomben im Zweiten Weltkrieg geschlagene Schneise wurde ausgebaut, um die Königsallee vom Verkehr zu entlasten. Am südlichen Ende steht der Berliner Bär, und schon lange vor dem Fall der…