Dubai-Stadt Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Der aufregendste Teil der Stadt: Auf dem langen Wasserarm, Dubai Creek oder arabisch Al-Khor genannt, herrscht auch nach dem Bau der großen, modernen Häfen noch viel Betrieb. Hier vermischt sich der…
Von der modernen Hochhausarchitektur zu den alten Souks von Bur Dubai: Man kann den Creek mit dem Taxi durch den Shindagha-Tunnel oder über die Maktoum-Brücke kreuzen oder durch den Fußgä…
Himbeerrot wechselt ab mit Grasgrün und einem hellen Türkis: Nach Sonnenuntergang schimmert das Teflonsegel des Hotels Burj Al Arab wie ein bunter Tropenvogel und wechselt alle 15 Min. die Farben.…
Beim Turmbau ist Dubai als Sieger hervorgegangen: Über 800 m ragt das Wahrzeichen in den Himmel. Der sich nach oben mehrfach verjüngende Turm ("burj") mit der silbern leuchtenden Aluminiumfassade…
An der dem Creek abgewandten Seite der Grand Mosque steht das historische Al-Fahidi Fort, das vor 200 Jahren erbaut wurde und somit eines der ältesten Gebäude Dubais ist.
In Shindagha, dem historischen Viertel am Creek, ist besonders die Rekonstruktion des Palasts von Sheikh Saeed, dem Großvater des jetzigen Emirs, sehenswert. Die Ausstellungsräume gruppieren sich um…
Der Geruch von salzigem Meer mischt sich mit orientalischen Aromen und Dieselschwaden: Einen erfrischenden Kontrast zu Glamour und Konsum, die heute Bestandteil Dubais sind, bietet die Al-Khor…
Steigen Sie hinab in das Untergeschoss des Al-Fahidi Forts: Als ältestes Gebäude von Dubai ist das Bauwerk von 1787 längst ein National Monument und von dementsprechender Bedeutung für die…
Her mit den Turnschuhen! Mit der Eröffnung des Dubai Water Canal und des auf beiden Seiten verlaufenen Boardwalk (einer Art Uferstraße für Fußgänger, Jogger und Radfahrer) erleben Sie…
Auf der hölzernen Caféterrasse des traditionsreichen Handelshauses ("Haus des Agenten") von 1934 mit seinen doppelstöckigen Arkaden direkt über dem Creek kann man Atmosphäre schnuppern: das stä…
Die größte und spektakulärste Moschee der Stadt, ein elfenbeinweißer Kuppelbau, eine Synthese von traditioneller und moderner arabischer Architektur, dominiert das Villenviertel Jumeirah. Mit…
Arkadengänge, Bögen, Innenhöfe und ein 7 m hoher Windturm: Umfassend restauriert, erlaubt die historische Schule einen Blick in die Vergangenheit. Schautafeln informieren über die Geschichte. Noch…
Ideal für einen erholsamen Bummel entlang des Creeks - die 2,5 km lange Grünanlage bietet nicht nur gepflegte, nach Einbruch der Dunkelheit stimmungsvoll beleuchtete Spazierwege. In 30 m Höhe verl…
Das Heritage House von 1890 wurde 1910 von einem Perlenhändler auf 935 m2 Nutzfläche erweitert. Vom Innenhof gelangt man in einen mit Koranversen und Waffen geschmückten majlis, den Empfangs- und…
Restaurants mit genuin emiratischer Küche sind eher schwer zu finden. Das Sheikh Mohammed Centre for Cultural Understanding in Bastakiya bietet ein Cultural Breakfast mit lugimat (Teigbällchen mit…
In einem Windturmhaus ist das National Falconry Centre untergebracht: Im Innenhof finden sich zahlreiche Shops, in denen Zubehör zur Falknerei und sogar lebende Falken angeboten werden - interessant…
"The Walk" ist eine nahezu verkehrsfreie Fußgängerzone, Dubais Hotspot zum Schauen und Shoppen, Treffpunkt für Jogger und wellnessbewusste Genießer.
Die Hochbahn Palm Monorail führt von der Küstenstation "Gateway" beim Hotel Royal Mirage über The Palm Jumeirah bis zum Hotel Atlantis, zwischendurch hält sie zweimal.

Sightseeing

Von überall aus sichtbar ist der Burj Khalifa. Das silbrig glänzende Weltwunder schenkt jedem Besucher der Aussichtsterrasse das erhebende Gefühl, sich im höchsten Gebäude der Erde zu befinden. Zu seinen Füßen wurde Downtown Dubai gebaut, lockt die gewaltige Dubai Mall, spiegelt sich das Licht in der gläsernen Dubai Opera. Mit Kitesurfen und Chillen in einem der Beachclubs vergnügt man sich in Jumeirah. Von dort gehts zum Shopping und Essen in die nahe Dubai Marina, wo man sich – typisch Dubai – beim Gestalten in der ganzen Welt bedient hat und dich südfranzösische Leichtigkeit kombiniert mit einer Skyline à la Manhattan erwartet. Vom Flugzeug aus zu sehen sind die vor der Küste liegenden künstlichen Inseln in Palmenform.