© WaitForLight/shutterstock

Dubai (Emirate)

Check-in

Sieben-Sterne-Hotels, das höchste Bauwerk der Welt, künstlich geschaffene Inseln, der größte Wasserpark: Dubai ist vor allem für seine Superlative bekannt. Auf der Jagd nach neuen Rekorden avancierte das Emirat selbst zu einer Art Weltwunder.

Sehenswürdigkeiten

Der aufregendste Teil der Stadt: Auf dem langen Wasserarm, Dubai Creek oder arabisch Al-Khor genannt, herrscht auch nach dem Bau der großen, modernen Häfen noch viel Betrieb. Hier vermischt sich der…
Von der modernen Hochhausarchitektur zu den alten Souks von Bur Dubai: Man kann den Creek mit dem Taxi durch den Shindagha-Tunnel oder über die Maktoum-Brücke kreuzen oder durch den Fußgä…
Himbeerrot wechselt ab mit Grasgrün und einem hellen Türkis: Nach Sonnenuntergang schimmert das Teflonsegel des Hotels Burj Al Arab wie ein bunter Tropenvogel und wechselt alle 15 Min. die Farben.…
Beim Turmbau ist Dubai als Sieger hervorgegangen: Über 800 m ragt das Wahrzeichen in den Himmel. Der sich nach oben mehrfach verjüngende Turm ("burj") mit der silbern leuchtenden Aluminiumfassade…
An der dem Creek abgewandten Seite der Grand Mosque steht das historische Al-Fahidi Fort, das vor 200 Jahren erbaut wurde und somit eines der ältesten Gebäude Dubais ist.
In Shindagha, dem historischen Viertel am Creek, ist besonders die Rekonstruktion des Palasts von Sheikh Saeed, dem Großvater des jetzigen Emirs, sehenswert. Die Ausstellungsräume gruppieren sich um…
Der Geruch von salzigem Meer mischt sich mit orientalischen Aromen und Dieselschwaden: Einen erfrischenden Kontrast zu Glamour und Konsum, die heute Bestandteil Dubais sind, bietet die Al-Khor…
Steigen Sie hinab in das Untergeschoss des Al-Fahidi Forts: Als ältestes Gebäude von Dubai ist das Bauwerk von 1787 längst ein National Monument und von dementsprechender Bedeutung für die…
Her mit den Turnschuhen! Mit der Eröffnung des Dubai Water Canal und des auf beiden Seiten verlaufenen Boardwalk (einer Art Uferstraße für Fußgänger, Jogger und Radfahrer) erleben Sie…
Auf der hölzernen Caféterrasse des traditionsreichen Handelshauses ("Haus des Agenten") von 1934 mit seinen doppelstöckigen Arkaden direkt über dem Creek kann man Atmosphäre schnuppern: das stä…

Hotels & Übernachtung

Pünktlich zur Jahrtausendwende eröffnete im Dezember 1999 der "Arabische Turm", und seitdem ist er das Wahrzeichen Dubais. Der Hotelturm, der zur Gruppe der "Leading Hotels of the World" gehört,…
Eigentlich sind es drei Hotels, die sich in der aufwendig gestalteten, riesigen Parkanlage ausdehnen: Das Palace, ein orientalischer Palast im Stil von "1001 Nacht", der Arabian Court, eine beduinisch…
Eine Anlage inmitten eines Naturreservats für die vom Aussterben bedrohten Oryx-Antilopen. Die Gäste wohnen in exklusiven Residenzen in Form von Beduinenzelten mit Terrasse und eigenem Pool, von…
Das 2008 eröffnete größte Hotel Dubais liegt am äußersten Rand der ersten der drei vor der Küste aufgeschütteten Palmeninseln. Die Zimmer, alle mit Balkon, verteilen sich über mehrere Türme…
In einem zweistöckigen historischen Haus wurde ein orientalisch inspiriertes Gästehaus geschaffen. Geschmackvoll ausgestattete Zimmer, z.T. mit rustikalen Himmelbetten und arabischem Mobiliar, sind…
Orientalische Atmosphäre und beste Lage rechtfertigen bei diesem Boutiquehotel den etwas höheren Preis. Eher kleine, doch von einem Team aus Künstlern und Innenarchitekten äußerst stimmungsvoll…
Gegenüber dem Al Fahidi-Fort und der Großen Moschee, mitten im Herzen von Bur Dubai steht der "Arabische Hof", einst ein Apartmenthaus für Geschäftsleute, nach seiner gründlichen Renovierung ein…
Rund 44 ha Garten- und Parkanlagen, Seen, sprudelnde Wasserfälle, exotische Gewächse aus Fernost sowie eine großzügige Poollandschaft bilden eine grüne Oase, die direkt ans Meer und den weißen…
Funktional und modern, ohne überflüssigen Luxus. Einer der größten Apartmentkomplexe der Stadt ist in mehreren Hochhäusern untergebracht. Im Restaurant kann auf Wunsch das Frühstück eingenommen…
Beim Frühstück wird auf indische wie russische Frühstücksgewohnheiten eingegangen. Ein freundliches, lebhaftes Mittelklassehotel.

Restaurants

Dorade in Zitronen-Ingwer-Sauce, Risotto mit Steinpilzen - was immer hier auf den Teller kommt, ist köstlich. Dazu gibt's romantisches Ambiente: Kerzen spiegeln sich in den Wasserbecken und die…
Das Restaurant mit bester libanesisch-iranischer Küche nimmt beide Stockwerke des alten, eindrucksvollen Hauses aus dem Jahre 1890 ein, das vollständig restauriert wurde. Man speist in kleinen Rä…
Das traditionelle Handelshaus von 1935 mit doppelstöckigen Arkaden serviert Snacks und Gerichte, darunter schmackhafte Fischspezialitäten. Von der hölzernen Terrasse sieht man die Skyline gegenü…
Highlight der Dubaier Restaurantkultur: mit dem Expressaufzug 442 m in die Höhe, edles Ambiente, moderne europäisch inspirierte Grill- und Seafoodküche und Steaks von Rindern verschiedenster Rassen…
Hier speist man bei einer großen Auswahl an vorwiegend arabischen Gerichten - auch das libanesische Buffet ist zu empfehlen - gut und preiswert. Eindrucksvoll ist die Außenterrasse mit Blick auf das…
Intime Wohnzimmer-Atmosphäre bei Kerzenlicht inmitten von Sofas und Sesseln. Zum Wein werden diverse Appetizer serviert.
Diese Mischung aus orientalischem und mediterranem Gartenrestaurant ist in einem der restaurierten Häuser des Bastakiya-Viertels untergebracht. Auf der Karte stehen Salate, Suppen, köstliche Säfte…
In diesem Café genießen bevorzugt europäische Expatriates leckere Salate und Fruchtsäfte.
Ein pakistanisches Restaurant, das vorwiegend von asiatischen Männern besucht wird. Hier gibt es eine große Auswahl an kebabs - billig und gut.
Nicht nur die für Südindien typischen Aappams (wie Schüsseln geformte Teigfladen), die mit Gemüsemasalas und diversen Curries als Lunch-Menü serviert werden, gibt es hier, sondern auch…

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Dubai
MARCO POLO Reiseführer Dubai
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Vereinigte Arabische Emirate
MARCO POLO Reiseführer Vereinigte Arabische Emirate
12,99 €

Auftakt

Dubai ist nicht nur das extravagante Handels- und Wirtschaftszentrum des Mittleren Ostens, eine Drehscheibe für Waren, Finanzen und Dienstleistungen, sondern auch touristisch das bedeutendste der sieben Emirate. Die Einnahmen aus dem internationalen Fremdenverkehr haben die Abhängigkeit vom Öl beendet. Mit der Aufschüttung künstlicher Inseln vor seiner Küste im Arabischen Golf sowie gewaltigen Immobilienprojekten im Meer, in der Stadt und in der Wüste ist Dubai (1,7 Mio. Ew.) aber auch schon seit Jahren eine gigantische Baustelle. Mittlerweile dehnt sich das Scheichtum 40 km nach Süden bis Jebel Ali und nach Osten bis Dubailand aus, und fast alle Einwohner wohnen in diesem Bereich.

Die Entdeckung von Erdöl verhalf dem 3900 km2 großen und größtenteils aus Wüste bestehenden Emirat in den 1960er-Jahren zum Sprung in die Neuzeit.

Gegründet wurde Dubai um 1830, als ein Vorfahre der heute regierenden Al-Maktoum-Familie an den Dubai Creek übersiedelte. Nachdem die Briten mit den Stammesfürsten ab 1835 mehrere Verträge zum Schutz der Handelswege nach Indien geschlossen hatten, zogen iranische und indische Händler an den Creek.

Multikulturell ist das Emirat heute in besonderer Weise: In Dubai begegnen Ihnen Menschen aus mehr als 120 Nationen. Mit einem Anteil von nur 10 Prozent stellen die stolzen Einheimischen heute eine Minderheit im eigenen Land dar.

Fakten

Einwohner 541.101
Strom 220 V, 50 Hz
Reisepass / Visum notwendig
Ortszeit 03:41 Uhr

Anreise

3d 2h 34min
6h 10min
Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer Dubai
MARCO POLO Reiseführer Dubai
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Vereinigte Arabische Emirate
MARCO POLO Reiseführer Vereinigte Arabische Emirate
12,99 €

Beliebte Städte in Dubai (Emirate)

Sortierung: