Architektonische Highlights Dresden

Kathedrale Sanctissimae Trinitatis

4.5 4.5 5 0 6 (6)
Adresse
Theaterplatz
Dresden, Deutschland
Route planen
Nach: Kathedrale Sanctissimae Trinitatis, Dresden

Informationen zu Kathedrale Sanctissimae Trinitatis
Friedrich August II. beauftragte den italienischen Architekten Gaetano Chiaveri 1739 mit dem Bau der katholischen Hofkirche. 78 Figuren des Bildhauers Lorenzo Mattielli schmücken Fassade und Balustraden im Stil des römischen Spätbarocks. Um die katholischen Prozessionen von den Straßen des protestantischen Dresdens fernzuhalten, wurde ein Prozessionsumgang eingefügt. Einen Kontrast zum schlichten Inneren der Kirche bildet die verspielte Kanzel von Balthasar Permoser. Die Silbermannorgel überlebte den Krieg durch Auslagerung. In der Gruft steht neben den Sarkophagen sächsischer Herrscher eine Urne mit dem Herz Augusts des Starken, sein Leib ruht in Krakau. Ein Mahnmal des Bildhauers Friedrich Press erinnert in der Nepomuk-Kapelle an die "Opfer des 13. Februar und aller ungerechten Gewalt". 1980 wurde die Hofkirche zur Kathedrale des Bistums Dresden-Meißen erhoben.

Nach oben