Dominikanische Republik - Der Süden

Dominikanische Republik - Der Süden Sehenswürdigkeiten

indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Rund um die Insel hat sich eine seltene Fauna und Flora erhalten, die zum Nationalpark erklärt wurde. Sie ist Heimat von Flamingos, Pelikanen und vielen anderen Wasservögeln sowie Nashornleguanen, v…
Blendend weiß und menschenleer zieht sich diese Bucht mehrere Kilometer durch pure Natur. In Poblado de la Cueva de los Pescadores starten Boote zum Strand in der Bucht, zu Fuß braucht man etwa eine…
Topziel für Sonnenhungrige ist die Isla Saona mit dem schönsten Strand im Land, der malerisch von Kokospalmen gesäumt wird. Am östlichen Ende liegt mit pastellfarbenen Holzhütten das Fischerdorf…
Rund 25 km westlich von La Romana liegt die "Höhle der Wunder". Eingebettet in einen botanischen Garten, ausgestattet mit einem Besucherzentrum und von einem 240 m langen Museumspfad mit…
Nur ein paar Meter östlich des Parkplatzes für die Bootsausflüge zur Isla Cabritos sieht man im Hang die Höhle mit den berühmten Las Caritas, besonders gut erhaltenen magischen Felsritzungen aus…
Corral de los Indios mit einem Kultstein in der Mitte gilt als größter noch erhaltener Zeremonienplatz der Taíno.
Wunderschön thront das frei einem mediterranen Dorf aus dem 16. Jh. nachempfundene Altos de Chavón hoch auf einem Felsplateau über dem Río Chavón. Erbaut wurde es 1976 nach einer Idee von Charles…
Eine überraschend andersartige Land­schaft türmt sich gleich zu Beginn dieser schlanken Halbinsel vor der großen Bahía de las Calderas auf: die gewaltigen Sanddünen des Naturparks Dunas de las…
In der Salzwasser Laguna Oviedo gründeln Flamingos (beste Beobachtungszeit zwischen März und Oktober) und in den Zweigen der trockenen Buschvegetation tummeln sich mehr als 600 Vogelarten. Auf dem…
Der nordwestliche Teil war Sitz des Gouverneurs, der südöstliche Real Audiencia (Gerichtshof). Innen ist das wichtigste historische Museum der Stadt untergebracht - zu sehen sind u.a. Nachbauten der…
Die Urzelle der ersten Universität Amerikas (gegründet 1538). In der dazugehörenden Kirche hielt Fray Antón Montesino seine berühmte Adventsrede gegen die Ausbeutung der Indianer. Im Rücken der…
Einst verband diese Kapelle das "Convento de los Dominicanos" mit dessen Kirche. Teile des Verbindungsgangs sind zwischen den beiden Gotteshäusern heute noch zu sehen.
Ein simuliertes Erdbeben im Saal des Planeten Erde, selber Energie mit einem Fahrrad produzieren oder den Sternenhimmel im Saal des Universums studieren und an lebensgroßen Plastikmenschen die…
In diesem hervorragend modernisierten Museum wird man von den blubbernden und pfeifenden Geräuschen singender Wale empfangen und kann u.a. Skelette der Riesen bewundern.
Sehenswertes Museum in Santo Domingo.
An der Ecke zur Calle Emiliano Tejera sieht man die berühmte Fassade der Casa del Cordón mit ihrer aus Stein gehauenen Kordel. Das Haus von Francisco Garay, der schon mit Kolumbus nach Hispaniola…
An der Ecke zur Calle Isabel la Católica ist das Colegio Santa Clara zu sehen, eine Grundschule in noch teilweise erhaltenen Mauern des ersten Frauenklosters Amerikas. Die alte Klosterkirche kann…
Der rund 300 km2 große Lago Enriquillo, ursprünglich ein Meeresarm, der die heutige Baorucohalbinsel vom Festland trennte, entstand durch Schwemmsand der Flüsse aus der Sierra de Neiba und der…