Djerba - Südtunesien

Djerba - Südtunesien Aktivitäten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter

Locations

Djerbas Hauptstrand ist der 17 km lange Plage de Sidi Mahrès im Nordosten der Insel. Er ist bis zu 50 m breit und fällt flach ins Meer ab. Liegestuhl- und Sonnenschirmverleihe, diverse Sportangebote…
Der kleinere und beschaulichere Strandabschnitt ist die Plage de la Séguia. Dieser erstreckt sich 4 km hinter dem militärisch genutzten, nicht öffentlich zugänglichen Leuchtturm Ras Taguermess (…
An einem am Ortsrand gelegenen, ummauerten Platz wird am Donnerstagvormittag ein Viehmarkt veranstaltet. Nomaden und Bauern bringen hierzu Ziegen, Schafe, Esel und Dromedare nach Douz. Sogar…
Der Markt im Stadtteil Grand Jara setzt sich aus einem touristischen Teil mit zahlreichen Souvenirshops und einem traditionellen Bereich um die Große Moschee herum zusammen, in dem vor allem Gewürze…
Das Hotel Tamerza Palace bietet seinen Gästen schönste Landschaftspanoramen und verwöhnt sie mit einem Berber-Spa, von dem aus sie eine spektakuläre Aussicht haben.
Der Kulturkomplex am Leuchtturm Rass Taguermess besteht aus der Krokodilfarm Animalia und dem Museumsdorf Djerba Heritage, die beide überwiegend Kinder ansprechen, sowie aus dem sehenswerten Museum…

Angebote

Eine Flucht nicht nur nach Tataouine und Umgebung, sondern auch in der Zeit. Rückkehr zu den Zeiten der Berber, Karawanen und Ksours.- Besuchen Sie einen Salzsee- Besuch eines lokalen Marktes und…
07:00 Uhr: Abfahrt vom Hotel an der Römerstraße09:00: Tataouine und besuchen Sie den Markt und die Innenstadt11:00 Uhr: Besuch von Chenini12:00: Mittagessen14.15 Uhr: Abfahrt nach Ksar El…
Besuchen Sie die antike Stadt Karthago, ein Dorf am Meer und die Tunis-Medina auf einer Ganztagestour von Tunis aus, die Mittagessen und Hin- und Rücktransport von Ihrem zentral gelegenen Hotel…
Kehren Sie zurück in die Zeiten der Berber, Karawanen und Ksaren bei dieser Tagestour durch die faszinierende Stadt Tataouine. Besuchen Sie einige der spektakulärsten und historischen…
- An einem einzigen Tag bieten wir eine kombinierte Ausgabe an: Sie besuchen nicht nur Ksar Ghilane, sondern auch Matmata und seine Umgebung.- Sie werden von einem Fahrer und einem vom tunesischen…
07:00 Uhr: Abfahrt vom Hotel über die Römerstraße in Richtung Tataouine.08:00: Ankunft in Khalfallah. Besuchen Sie eine Ölmühle während der Olivenernte oder besuchen Sie…

Freizeit & Sport

Fast alle Angebote können Sie über die großen Hotels buchen. Tauchen und sonstige Wassersportarten werden von Mitte Mai bis Mitte Oktober angeboten. Auch Walken oder Nordic Walking am Strand stehen in den Hotels auf dem Veranstaltungskalender. Und das Fahrrad wird immer aktueller: Überall können Sie inzwischen gute Räder leihen. Selbst eine Wüstentour mit dem Mountainbike lässt sich buchen. Besser geeignet dafür ist aber immer noch ein Dromedar. Überhaupt ist das Wüstenwandern auf dem "Wüstenschiff" oder zu Fuß die reinste Wellnesskur für Körper und Seele und zu empfehlen. Ansonsten ist das Wandern, z. B. im schönen südtunesischen Dahargebirge, sehr schwierig: Es gibt keine markierten Wege und abseits der touristischen Punkte keine Gastronomie.

Golf

Ein riesiger 27-Loch-Platz (Greenfee für 9 Loch 62, 18 Loch 103 TND | Ausrüstungsverleih | Tel. 75745055 | www.djerbagolf.com) mit Palmen, umgeben von Halfagras, liegt in der touristischen Zone Djerbas. Einige Hotels stellen einen kostenlosen Shuttleservice zur Verfügung und bieten Unterricht an.

Tozeur hat einen 18-Loch-Golfplatz, den Oasis Golf Club (Greenfee 94 TND | www.tozeuroasisgolf.com), der mit vielen Besonderheiten ausgestattet ist. Es handelt sich um einen "Wüsten-Golfplatz", man spielt quasi von einer Oase in die nächste. Landschaftlich sehr reizvoll gelegen, ökologisch jedoch fragwürdig.

Kitesurfen

Die deutsch-tunesische Surfschule Les Dauphins (Souk el Gebli | Tel. 98302417 | www.wassersport-tunesien.de) in Midoun bietet Surf- und Actionreisen an. Djerba ist ein Paradies für die über das Wasser gleitenden Drachenpiloten. Ein bisschen Wind gibt es immer und so haben Kitesurfer auf der Insel ganzjährig Saison. Für den Verleih und für Kurse stehen Kites zwischen vier und 20 m2 zur Verfügung. Auch Buggy-Kiten wird auf den großen Ebenen vor der Lagune angeboten. Deutsche oder deutschsprachige Lehrer unterrichten nach IKO-Standard mit allerneuestem Equipment.

Parasailing

Der Adrenalinschub an langweiligen Strandtagen: Von einem Motorboot gezogen, schwebt man an einem Fallschirm über Strand und Wasser. an allen Stränden | Kosten: ca. 20 TND

Quadfahren

Die laute, PS-starke, umweltunfreundliche Alternative zum Fahrrad für Ausflüge auf der Insel, aber auch für Fahrten über die Dünen der Wüste. Das vierrädrige Motorfahrzeug können Sie in den Hotels oder überall in der touristischen Zone buchen (35 TND/1,5 Std.), ebenso Motorräder und Scooter. Quadtouren dürfen nur mit Führern auf vorgeschriebenen Strecken gemacht werden.

Radfahren

Besonders im Frühjahr, wenn die Sonne noch nicht glutheiß brennt, ist das Radfahren eine empfehlenswerte Art, die flache Insel Djerba zu erkunden. Fahrräder können Sie in fast allen Hotels ausleihen. Ein Anbieter auf dem Festland in Tozeur: Agence Ameur (138, Avenue Chebbi | Tel. 76460227). Die Agentur verleiht auch gut gewartete Mountainbikes, hat Kinderräder im Angebot und stellt Fahrradhelme zur Verfügung. Zudem organisiert sie Touren durch die Oase und in die nähere Umgebung.

Reiten

Überall in der touristischen Zone auf Djerba und auch in den touristischen Zonen von Douz und Tozeur kann man Pferde oder Dromedare zum Ausritt (10-15 TND/Std.) buchen, am besten und einfachsten geht das direkt im Hotel. Anspruchsvolle Reiter wenden sich an den Royal Carriage Club (Route touristique Ghizen | Houmt Souk | Tel. 75759084 | www.royalcarriageclub.com) am Beginn der touristischen Zone, unweit von Houmt Souk. Ein englisch-französisches Paar leitet den Reitstall mit vorbildlich gepflegten Pferden.

Tauchen

Kraken, Schwämme und Delphine können Sie in der reichen Unterwasserwelt um Djerba entdecken. Ausflüge für erfahrene Taucher sowie Anfängerkurse werden in Tauchbasen angeboten, die meist größeren Hotels angeschlossen sind, so etwa Blue Dolphin (Iberostar Mehari | Tel. 98423929 | bluedolphin-djerba.com), der Club La Sirène (Hotel Jasmiina | Tel. 98423718 | www.sirene-plongee.com) oder auch das Tauchzentrum Archimède (Calimera Yati Beach | Tel. 27815727 | archimede-tn.com).

Wandern

Für Aktivtouristen tut sich einiges. So werden im Südosten Tunesiens ganz neue Wanderungen (www.gitedouiret.com) mit Hirten zwischen den Höhlendörfern Douirat und Chenini angeboten. Ein sehr schönes Erlebnis. Im Sommer ist es dafür jedoch zu heiß!

Auch Tamerza ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen. Im Syndicat de Tourisme (im Zentrum | gegenüber der Moschee | Tel. 76485288) vermittelt man Ihnen einen Führer für eine fünfstündige Wanderung nach Chebika oder in die Oase Midès (Dauer 3 Std.) durch die Schlucht.

Wassersport

Ideale Wind- und Wetterbedingungen bieten die besten Voraussetzungen zum Segeln auf Djerba. Windstärken um 4 Bft. und ruhiges Wasser garantieren ein einmaliges Erlebnis. In der Segelschule Les Dauphins (Midoun | Tel. 98302417 | www.wassersport-tunesien.de) können Sie den Segelschein machen. Um ein Segelboot zu mieten, muss man sich an die großen Clubanlagen wenden. Dort gehören Segelboote meist zum Standard. Sie können z. B. die Insel der Piraten auf einem Katamaran erkunden; die Buchung des Ausflugs ist im Hotel oder am Strand möglich. Wer einen Segelschein vorweist, kann auch allein segeln (35 TND/Std.).

Auf Djerba gibt es außerdem viele sogenannte nautische Stationen direkt am Strand. Dort bieten Kleinstunternehmer die Fahrt auf einem Bananenboot, Jet- oder Wasserski an.

Wüstenwandern

Es gibt nichts, was den Blick stört, nur eine Farbe und die unterschiedlichen Reliefs der Dünen, Wüste und Himmel ... Auf einer Wüstenwanderung mit Dromedaren können Sie die Stille am besten genießen. Hervorragender Ausgangspunkt dafür ist die südtunesische Oasenstadt Douz. Dort finden Sie viele Agenturen, bei denen Sie Ihren betreuten und begleiteten Wüstentrip mit Dromedaren oder Allradfahrzeugen schon von zu Hause aus buchen können. Sie werden dann von ihrem jeweiligen Zielflughafen abgeholt.

Viele Touren gehen von Douz, El Faouar oder Zaafrane aus bis zur Oase Ksar Ghilane. Veranstalter sind z. B. das alteingesessene Büro Douz Voyages (Douz | Place de l'indépendance | Tel. 75470179 | www.douzvoyages.com) oder die sehr engagierte Agentur Nefzaoua Voyages (Douz | Rue de 20 Mars | Tel. 75472920 | www.nefzaoua-voyages.com). Ein Tag kostet je nach Dauer zwischen 35 und 50 TND, alles inklusive. Auch viele deutsche Veranstalter haben Kameltouren im Programm, so etwa Hauser (www.hauser-exkursionen.de).

Am Abend

Auf Djerba ist das Ausgehen ein Genuss, denn die Küche der Insel ist geprägt von orientalischen Einflüssen und mediterranen Highlights. Das Essen auf Djerba besteht oft aus Lamm oder Hammel, serviert mit Gemüse und Reis. Die traditionelle rote Soße darf ebenso wenig fehlen wie die frischen Oliven. In den Abendstunden bieten sich vor allem in Midoun oder Houmt Souk auch Möglichkeiten zum Tanzen und Feiern.

Einkaufen

Traditionelles Kunsthandwerk wie Messing- und Töpferwaren werden heute zum großen Teil industriell hergestellt. Der hämmernde Kupferschmied im Souk ist meist nur pittoreske Kulisse. Doch abseits der Touristenpfade können Sie noch schöne ausgewählte Einzelteile und Antiquitäten finden. Gehen Sie in Houmt Souk in das jüdische Viertel der Silberschmiede in der Altstadt. Dort bekommen Sie noch originelle Stücke. Aber nicht gleich kaufen, sondern zuerst die Preise in den Geschäften vergleichen!

Accessoires

Inzwischen gibt es auch auf Djerba sehr hochwertige Accessoires wie Taschen, Tücher, Schals, aber auch edlen Schmuck. Meist werden die Waren von Frauen vor Ort produziert und in ausgewählten Läden verkauft. Sie unterscheiden sich in Qualität, Originalität und Verarbeitung von den überall angebotenen Produkten.

Gewürze

Auf allen Märkten findet man zu günstigen Preisen Gewürze wie Gelbwurz, Kumin, Paprika, Anis, Koriander, Pfeffer oder Chili. Die Stände mit den riesigen, bunten Gewürzbottichen sind eine Augenweide. Man liebt Gewürzmischungen und -pasten. Die südtunesische Variante der harissa-Paste ist die schärfste und besonders für Lammgerichte geeignet.

Keramik

Große Couscous-Schüsseln, die sich hervorragend als Obstschalen verwenden lassen, Fischplatten, Teller und Tassen - das Angebot an bunter Keramik ist riesig. Glasierte Keramik kommt meist aus Nabeul im Norden, unglasierte Töpferwaren gibt es vor allem in Guellala auf Djerba.

Leder

Taschen aus Kamelleder und Gürtel, aber auch Lederjacken gibt es überall auf den Märkten. Dabei sind Qualität und Verarbeitung nicht immer gut. Als Mitbringsel bieten sich Kreationen moderner Designer, kleine Rucksäcke oder Reisetaschen aus weichem Kamelleder an.

Leuchten

Orientalische Lampen mit geometrischen Mustern, durch die sich das Licht bricht, verzauberten schon die Paläste der Kalifen. Auf Djerba finden Sie eine große Auswahl handgefertigter Lampen aus Eisen und Glas oder Ziegenhaut sowie Kerzenleuchter und Windlichter.

Olivenholz

Überall in den Souks oder auf den Wochenmärkten gibt es schöne Schüsseln, Bretter, Stößel und Bestecke aus Olivenholz, die sich toll als Souvenirs eignen.

Schönheitsmittel

In den Souks bekommen Sie ätherische Öle und Weihrauch. Interessant sind auch die alten Schönheitsmittel. Henna dient zum Haarefärben oder zum Bemalen von Händen und Füßen. Khol, das schwarze Pulver, trägt man auf das Innenlid auf. Es verteilt sich mit der Tränenflüssigkeit und schenkt den umflorten Blick der Orientalin. Ein effektives Deo ist cheb - pulverisierter Alaunstein, der mit dem Duftstein musk verkocht wird.

Silberschmuck

Auch der traditionelle Silberschmuck der Berber, den Sie überall bekommen, ist schön. Leider fehlt es an modernen Kreationen. Die Schmuckstücke sind immer wiederkehrende Imitationen der alten Vorlagen und Muster. Vorsicht: Nicht alles, was als alt verkauft wird, ist es auch.

Teppiche

Die Teppichpreise sind nicht festgelegt. Vergleichen Sie immer die Angebote mehrerer Läden, um eine Vorstellung zu bekommen. Die wichtigsten Knüpfteppiche sind: Alloucha - ein hochfloriger Teppich aus Schafwolle mit cremefarbenem Grundton und dunklem Muster; Ktifa - ein langer, hochfloriger Teppich mit Berbermotiven; Zabiya - der bunte Klassiker aus Kairouan. Die bekanntesten Webteppiche: der gestreifte Kelim aus Schaf- und Kamelwolle und der Mergoum mit geometrischen Mustern.

Mit Kindern unterwegs

Außer der Kinderbetreuung und Animation in allen größeren Hotels oder den auf unterschiedliche Altersstufen zugeschnittenen Clubprogrammen gibt es aber kaum spezielle Angebote. Da ist Phantasie gefragt. Ein djerbisches Kinderspiel zum Nachmachen: Eine Vertiefung im Sand formen, unreife Datteln hineinlegen und versuchen, mit Palmzweigen möglichst viele davon aufzuspießen.

Djerba

Djerba explore

In diesem Freizeitpark sind Geschichte und Kultur der Insel in einem Dorf und einem Museum aufbereitet. Er beherbergt außerdem eine Krokodilfarm. Für Kinder bietet die Anlage viel Abwechslung. Die Kleinen können hier Töpfern lernen, und zwar zwischen Palmen, Bananenbäumen und Papyruspflanzen. Midoun | Route touristique | Sommer tgl. 9-20, Winter bis 18 Uhr | Erwachsene 15, Kinder 8 TND

Piratentour

Fragen Sie einen Fischer im Hafen von Houmt Souk, ob er Sie auf die Flamingoinsel Ras R'mel bringt. Es ist nicht schwer, gegen Entlohnung jemanden zu finden. Dann erzählen Sie Ihren Kindern vom Piraten Dragut, der lange auf Djerba weilte und kämpfte. So verbinden Sie die Geschichte mit dem Abenteuer einer echten Seefahrt. Sie können natürlich auch mit den Touristenschiffen übersetzen. Organisierte Touren ab 35 TND pro Person

Reiten

An den langen Stränden von Djerba können Kinder hervorragend Reiten lernen. Auf der Insel sind wunderschöne Ausritte möglich. Stundenlang geht es am Strand entlang, beispielsweise zur Flamingoinsel Ras R'mel. Natürlich sind die Kleinen mit einem Reitlehrer, der oft auch Deutsch spricht, unterwegs. So lernen sie auch das andere Djerba kennen: das der ursprünglich hier lebenden Bauern und Viehhirten, der Fischer und Händler. Kurse für Kinder sollten Sie nur über das Hotel buchen. Professionelle Reitstunden bekommen Kinder ab acht Jahren im Royal Carriage Club (35 TND/Std. | Route touristique Ghizen | Houmt Souk | Tel. 75759084 | www.royalcarriageclub.com).

Windsurfen

Der gleichmäßig wehende und selten heftige Wind schafft ideale Bedingungen zum Windsurfen-Lernen. Kinder ab neun Jahren werden im Kinderkurs der deutschsprachigen Kite- und Surfschule Les Dauphins (Midoun | Tel. 98302417 | 10 Std. um 200 TND | www.wassersport-tunesien.de) mit den Grundregeln vertraut gemacht und flitzen bald stolz übers Wasser.

Südtunesien

Chak-Wak

Der Vergnügungspark in der Palmenoase von Tozeur hat einen ernsten, pädagogischen Anspruch: Er stellt die Entwicklung der Menschheit von der Urzeit bis zur Entstehung der drei großen monotheistischen Religionen dar. Die jeweiligen Stationen sind aber so kindlich-naiv präsentiert, dass Kinder jede Menge Spaß haben. Da lauern riesige Dinos zwischen den Palmen, in der Arche Noah kann man herumklettern oder mit Moses das Rote Meer durchqueren - und das Ganze in der angenehm schattigen Oase. Im Palmenhain auf der Straße Son et Lumière | Tozeur | Mo-Fr 8-23, Sa, So ab 9 Uhr | Eintritt Erwachsene 10, Kinder 5 TND | Tel. 76460400 | chakwak.com

Eden Palm

Im Eden Palm in Tozeur, dem Dattelmuseum mit großem Garten, können Kinder erfahren und probieren, was man alles aus Datteln herstellen kann: Marmelade, Honig oder mit Schokolade vermischtes Mus zum Beispiel. Und sie dürfen ausprobieren, wie man die Palme hochklettert und die Früchte pflückt. In der Oase | tgl. 8 Uhr bis Sonnenuntergang | Erwachsene 8, Kinder 6 TND | www.eden-palm.com

Klettern

Ausgestattet mit einem Helm und sicherheitshalber angeschnallt können kleine Kletterfreunde auf die Palmen der Oase von Tozeur steigen und sich an Seilen von Wipfel zu Wipfel schwingen. Wem das zu abenteuerlich ist, der übt zuerst an einer Kletterwand. Die Großen haben währenddessen Gelegenheit, sich im schicken Ambiente der Sahara Lounge auf der Terrasse zu entspannen. Im Palmenhain | tgl. 9 Uhr bis Sonnenuntergang | Preise je nach Programm ab 35 TND | Tel. 71277211 | www.sahara-lounge.com

Kutschfahrt

In Tozeur, Nefta oder Douz, aber auch überall auf Djerba können Sie mit Ihren Kindern auf Pferdekutschen die Stadt, Region oder Oase erkunden. Das ist mit Sonnenschutz auch bei höheren Temperaturen noch angenehm. Ein empfehlenswerter Kutscher ist Fethi Nahal (Tel. 75732645), er steht meist unweit des Club Med. Kosten: 25 TND/Std.

Lézard Rouge

Der im Kolonialstil gehaltene Salonzug Lézard Rouge, die "Rote Eidechse", tuckert durch die Seldja-Schlucht. Auf einer Strecke von 15 km schlängelt sich die alte Lok vorbei an hohen Felswänden und passiert dabei Brücken und Tunnel. Erzählen Sie Ihren Kindern unterwegs die Legende der Schlucht: Demnach rührt der Spalt in einem Felsen vom Säbelhieb eines Berberprinzen. Er hatte hier seine Angebetete erobert. Abfahrt Di um 10, Fr, So um 10.30 Uhr ab Bhf. Metlaoui | Dauer 1 Std., 45 Min. | Erwachsene 20, Kinder 12,50 TND | Informationen und Reservierung: Galilée Travel | Tel. 76241469 | www.lezard-rouge.com

Mémoire de la Terre

Ein großer Dinosaurier überragt die Ebene von Tataouine dort, wo sich das Museum befindet. Hier sind die Dinosaurierfunde der Region ausgestellt. Das fasziniert fast jedes Kind. An der Straße nach Chenini | tgl. 9-16 Uhr | Eintritt 1,50 TND

Pegase

Das Freizeitzentrum in Douz mit Café und Restaurant liegt sehr schön am Rand der Wüste. Begleitet von Führern können Sie hier mit Ihren Kindern Dünen-Buggy und Quad fahren oder den Kleinen im Flugzeug die Wüste von oben zeigen. In der touristischen Zone bei der großen Düne | kein Eintritt, um 80 TND pro Person für einen zehnminütigen Flug | Tel. 75470793 | www.pegasesahara.com

Saharafestival

Ende Dezember treffen sich die Halbnomaden des Südens in Douz, um beim Saharafestival den Danse de Cheval zu tanzen - einen akrobatischen Pferdetanz, bei dem die Reiter der verschiedenen Berber- und Nomadenstämme aus Nordafrika um die Ehre ihrer Sippe wetteifern. Vier Tage dauert das Spektakel, das 1910 als Fest der Kamele der örtlichen Berberstämme entstand. Heute dient es vor allem dazu, die Traditionen der Saharavölker lebendig zu halten. Neben spektakulären Dromedarkämpfen und Windhundrennen finden auch Vorführungen von Folkloregruppen mit Tänzen und Zeremonien statt. Bei der feierlichen Eröffnung reiten die Beduinen an der Tribüne vorbei. Der Marathon der Rennkamele stellt den Höhepunkt der Veranstaltung dar. Herrlich anzuschauen ist auch der Hochzeitszug mit den von Kamelen getragenen, turmartigen Sänften: Nach altem Brauch wird die Braut von Musikanten begleitet auf einer solchen Sänfte zum Haus des Bräutigams geleitet. Ein prächtiges Schauspiel, das nicht nur auf Kinder faszinierend wirkt. www.festivaldouz.org.tn

Wüstenspiele

Eigentlich ist der Rand der Wüste wie ein großer Sandkasten für Kinder. Ob in Douz oder Tozeur, die Kleinen haben beim Kamelritt, der überall angeboten wird, oder einfach beim Spielen und Herunterrollen im feinen Sand der Dünen ihren Spaß. Ein Tagesausflug in die Wüste mit Führer und Kamel ist für die ganze Familie eine bleibende Erinnerung. Angebote für begleitete Tagestouren gibt es überall in Südtunesien. Besonders Douz eignet sich als Ausgangspunkt. Einstündiger Ausritt 15 TND/Person, ein Tagesausflug kostet 50 TND/Person, zu buchen am Kiosk bei der El-Hofra-Düne