Der Salento Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Musikrichtung:
Mehr
Weniger
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
In der lebendigen Universitätsstadt feiert die barocke Architektur ein Fest. Zwischen dem 16. und 18. Jh. entstanden zahlreiche sehenswerte Bauten im Stile des "Lecceser Barocks". Dafür geben der…
In einer Augustnacht bringt der hypnotische Rhythmus der archaischen Pizzica-Taranta-Musik erstklassige Weltmusiker und Tausende zum Feiern nach Melpignano.
Zu den Highlights der östlichsten Stadt Italiens zählen die byzantinische Kreuzkuppelkirche San Pietro aus dem 10. Jh. und die Kathedrale, die für ihr 50 m langes Fußbodenmosaik mit dem Lebensbaum…
Die apulische Kleinstadt liegt am Meer und bietet eine hübsche Altstadt mit Stadtmauer, eine aragonische Festung und eine Kathedrale, die es sich zu besichtigen lohnt.
Die Altstadt von Gallipoli befindet sich in spektakulärer Lage auf einer Felseninsel im ionischen Meer, die über eine Brücke mit dem Festland und der Neustadt verbunden ist.
An der Piazza Orsini ist der besonders gut erhaltene Freskenzyklus von Santa Caterina d’Alessandria aus dem 15. Jh. die Hauptattraktion der 1391 vollendeten Franziskanerkirche. 150 Bilder zeigen…
Die felsige, mal steil ansteigende, mal zu Felsterrassen abfallende und oft krustig ausgefranste Küste südlich von Otranto Richtung Capo Santa Maria di Léuca mit ihrem sauberen Meerwasser und dem…
Lecce glänzt mit seinen üppig verschnörkelten Barockfassaden von Palazzi und Kirchen in honiggelbem Tuffstein, der im Umland abgebaut wird und bis heute ein wertvolles Exportgut darstellt. Das…
Duftender schattiger Macchia-Wald, der zu Spaziergängen an bewegter Klippen-, Buchten- und Grottenküste einlädt.
In spektakulären Gewölberäumen bietet Blanc Café & Living Store Keramik, Möbel, Tischwäsche, Kleider, alles von mediterranem Chic, dazu tagsüber Café und abends Loungebar.
Die Besitzer wollten nur die Abflussrohre unter ihrem Palazzo erneuern – und entdeckten in den Fels gegrabene, uralte Zisternen, Getreidespeicher, Gräber. Eine spannende Unterwelt, die man…
Lecces ehrwürdiges Handwerk sind Krippen- und Heiligenfiguren aus Pappmaché. Das kann man aber auch sehr schick und modern einsetzen, für Lampen, Schmuck u. v. m., wie bei Artefare.
Hierher kommt man zum Einkaufen, etwa zum großen Samstagsmarkt, und der schöne Hauptplatz Piazza Aldo Moro verwandelt sich alljährlich zu den Slow-Food-Tagen Mercatino del Gusto in der ersten…
Eines dieser auf dem Land versteckten, gastlichen Lokale, für die sich die abendliche Ausfahrt lohnt: sorgfältige Küche mit hausgemachter Pasta, frischem Fisch und Gemüse, Fleisch aus Biohaltung,…
Auf den zerklüfteten Felsklippen ca. 15 km südlich von Otranto breitet sich direkt über der Felsküste das in der Sonne hell leuchtende, elegante Siedlungsbild dieses alteingesessenen Thermalorts…
Von den alten Griechen sind ein paar Wörter übrig geblieben, in Griko bedeutet skafuddhèo „viel essen“. Satt wird man hier mit den köstlichen pucce und frise, knusprigen Broten mit Käse,…
Hier am capo, einem hohen Kalkfelsen mit Leuchtturm am südlichsten Zipfel des italienischen Stiefels, treffen sich das Ionische und das Adriatische Meer – auch finis terrae („Ende der Welt“)…
Typische Bauernküche des Salento bringt die charmante Wirtin Carmela Perrone auf den Tisch. Wer hier essen möchte, muss an der Tür klingeln. Die Einheimischen nennen das Lokal übrigens Le Zie („…