Der Norden Kaliforniens

Der Norden Kaliforniens Sehenswürdigkeiten

Außenbereich:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Der alte Landeplatz der Bayfischer ist zu einer betriebsamen Touristenattraktion mit Straßenkünstlern und T-Shirt-Shops geworden. Von hier aus starten die Boote zu den Rundfahrten in der Bay und zur…
The crookedest street in the world - die krummste Straße der Welt - darf nur abwärts befahren werden. So steil ist sie und zudem mit Ziegelsteinen gepflastert. In atemberaubenden Kurven überwindet…
Im Sonnenlicht strahlt sie wirklich golden, bei Nebel ragt sie über den Dunstbänken empor, die härteste Probe - das Erdbeben von 1989 - überstand sie ohne nennenswerten Schaden. Sie ist und bleibt…
Das alte Gebäude im Golden Gate Park wurde aufgrund eines Erdbebenschadens eingerissen, seit 2003 residiert das Asian Art Museum in der ehrwürdigen ehemaligen Stadtbibliothek dem Rathaus gegenüber…
Die Spanier nannten das Felseneiland Isla de los Alcatraces - Insel der Pelikane -, weil Tausende dieser Vögel es bevölkerten. Erst die Amerikaner errichteten auf der Insel ein Fort, das später in…
Das Grün soll zur Erholung, zum Sport und zur Betrachtung genutzt werden. Es ist ein Meisterwerk der Gartenbaukunst, denn eigentlich dürfte es hier nur "windgetriebene" Wanderdünen geben, aber der…
Das 4 km2 große frühere Dünengelände zwischen Pazifik und City wurde Ende des 19. Jhs. von William H. Hall und dem Schotten John McLaren zur grünen Parklandschaft umgestaltet. McLaren war 53…
Die gut 50 km lange Panoramastraße ist mit eindrucksvollen Redwood-Bäumen gesäumt.
Vom Telegraph Hill im Stadtzentrum hat man einen tollen Ausblick.
Die Wagen sind Wahrzeichen und rollende Museen zugleich. Mehrmals schon sollten sie eingemottet werden. Jedes Mal gab es jedoch augenblicklich großen Protest. Seit 1955 ist es Gesetz: Der Betrieb der…
Auf der Strecke der F-Line setzen die Verkehrsbetriebe historische Fahrzeuge ein - manche noch aus den 1920er-Jahren. Manche kommen auch aus Hamburg, Osaka, Moskau oder Mailand.
Rund 100 km nordöstlich von San Francisco liegt das berühmteste Weinanbaugebiet Amerikas. Die Weinkellereien entlang des Highway 29 bieten Führungen (z.B. bei Robert Mondavi in Rutherford) und…
Der Yellowstone National Park ist ein geologisches Wunderland mit bunt gefärbten Schluchten, dampfenden Schwefelquellen, Schlammtöpfen und über 200 Geysiren. Der bekannteste ist der legendäre Old…
Den zylindrischen, 63 m hohen Aussichtsturm auf der Spitze des 74 m hohen Telegraph Hill ließ Lilie Hitchcock Coit 1933 zu Ehren der Feuerwehrmänner von San Francisco errichten. Vom Coit Tower hat…
Ein Erlebnis ist die Fahrt mit der historischen Dampfeisenbahn durch die Redwood-Wälder von Fort Bragg nach Willits.
Die Toten, die hier ihre letzte Ruhe fanden, dürften auch weniger empfindlichen Menschen Grund zum Gruseln geben. Tausende eilends zum rechten Glauben "bekehrte" Indianer liegen in unmarkierten Grä…
Die Region um den Mount Shasta und die Cascade-Bergkette ist ein Land der tiefen Wälder, Seen, Gletscher und Vulkane, Domäne der Wanderer, Fischer und Kanuten. Im Shasta National Forest gibt es ü…
Die weiße Kirche Mission Dolores ist das älteste Gebäude der Stadt und wurde 1791 fertiggestellt. Im Inneren der doppeltürmigen Kirche zieren die Decken indianische Bilder, gemalt mit pflanzlichen…