Der Chiemgau Sehenswürdigkeiten

Außenbereich:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Die zur Heilig-Geist-Kirche gehörende Wolfgangskapelle beherbergt ein spätgotisches Wandbild (1499) nach dem Vorbild des "Volto Santo" in Lucca.
Das ehemalige Wasserschloss ist die Hauptattraktion Tüßlings. In dem gedrungenen Geviert mit hübschen Zwiebeltürmen und einem romantisch-verwilderten Park finden in unregelmäßigen Abständen…
Das Wasser dieses Sees hat Trinkwasserqualität.
Die Heilig-Geist-Kirche in der gleichnamigen Straße stammt aus dem 15. Jahrhundert und wird oft für kleine Konzerte genutzt.
Das nette Gebäude beherbergt Ausstellungsstücke zur kleinbäuerlichen Landwirtschaft und zum örtlichen Handwerk.
In dieser Kirche kann man eine sehr gelungene Darstellung des Pfingstwunders besichtigen.
Das ehemalige Augustinerchorherrenstift ist aus einem im 8. Jh. gegründeten Benediktinerkloster hervorgegangen. Zu besichtigen sind der barocke Kaisersaal und die ehemalige Bibliothek. Hier wurde…
Die vermutlich um das Jahr 900 vollständig in den Nagelfluhfelsen gehauene Anlage gilt als die besterhaltene Höhlenburg Deutschlands und kann auch besichtigt werden.
Das Museum zeigt ca. 280 liebevoll zusammengestellte Vogelpräparate.
Nicht etwa schroffer Fels, sondern gemütliche Gipfel von bis zu 1961 m Höhe (Sonntagshorn) zeichnen diese Gebirgsregion zwischen Inn und Salzach aus. Sie ist ein herrliches Sommer- und…
Hier kann man sich über die natürlichen Gegebenheiten des Chiemseeufers informieren und an ornithologischen Führungen und naturkundlichen Wanderungen teilnehmen - auch für Kinder werden eigens Fü…
Dieses Museum hütet Altöttings kostbares "Goldenes Rössl", einen 63 cm hohen, aus Gold und Emaille gearbeiteten Marienaltar.
Die hübsche Pfarrkirche hat drei Rokokoaltäre.
Früh schon wurde das hintere Achental von fränkischen Glaubensboten christianisiert - daher die Präsenz des Franken Remigius in Schleching. Diese ihm geweihte Pfarrkirche ist ein dörflicher…
Das barocke Gotteshaus gilt als eine der bedeutendsten oberbayerischen Dorfkirchen, nicht nur wegen der wunderschönen spätromanischen Ruhpoldinger Madonna aus der Zeit um 1230. Die Pläne für die…
Die Pfarrkirche (1698) hat einen gotischen Turm mit mächtiger Zwiebelhaube und reichem Wessobrunner Stuck im Langhaus.
Die Pfarrkirche überragt andere oberbayerische Dorfkirchen an kunsthistorischer Bedeutung. Besonders interessant sind die gotischen Fresken aus dem frühen 15. Jh., die im Chorraum freigelegt worden…
Die spätgotische Pfarrkirche beherrscht das Ortsbild, ihre dreischiffige Halle ist unverfälscht erhalten. Sehenswert sind auch der spätgotische Taufstein und die Grabdenkmäler, davon gleich drei f…