Der Amazonas-Regenwald

Der Amazonas-Regenwald Essen & Trinken

Ambiente:
Mehr
Weniger
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
location:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Ab dem späten Nachmittag bilden sich Schlangen von hungrigen Menschen, die geduldig darauf warten, dass dieser Stand öffnet. Verkauft wird hier "tacacá", eine Suppe aus dem gelblichen Tucupisaft…
Das familiäre Fischrestaurant an einer Straßenecke mit Tischen auf dem Bürgersteig gilt als eine der besten Adressen für Amazonasfische in Manaus.
In diesem einfachen, offenen Fischrestaurant stehen Amazonasfische - gegrillt, gebraten oder als Eintopf - auf der Speisekarte.
Die verschiedenen Eissorten aus Tropenfrüchten, deren Namen selbst im Rest Brasiliens kaum jemand kennt, kann man hier, in einer der besten Eisdielen der Stadt probieren.
Das Eis aus Tropenfrüchten wie "cupuçu" (kakaoähnliche Frucht) oder "açai" (Palmenfrucht) sollte man unbedingt einmal probieren. Diese Geschmacksrichtungen wird man zu Hause nicht wieder bekommen.
Das Eis aus Tropenfrüchten wie "cupuçu" (kakaoähnliche Frucht) oder "açai" (Palmenfrucht) sollte man unbedingt einmal probieren. Diese Geschmacksrichtungen wird man zu Hause nicht wieder bekommen.
Das Restaurant lohnt wegen des phantastischen Ausblicks und der interessanten Küche einen Besuch.
Das Restaurant serviert paranensische Kochkunst mit Tradition - ein Menü führt in die Tiefen der exotischen Küche ein.
Gemütliches Restaurant mit Gerichten aus dem Amazonasgebiet wie "Pato no Tucupi" (Ente in Tucupisaft) und Fisch.
Das lebhafte Restaurant serviert italienische Küche. Abends gibt es gute Livemusik.
Dies ist eine der besten "tacaceiras" der Stadt. An diesen offenen Ständen wird "tacacá" verkauft, eine Suppe aus dem gelblichen Tucupisaft und dickflüssiger, durchsichtiger Goma. Beides entsteht…
Dies ist eine der besten "tacaceiras" der Stadt. An diesen offenen Ständen wird "tacacá" verkauft, eine Suppe aus dem gelblichen Tucupisaft und dickflüssiger, durchsichtiger Goma. Beides entsteht…
Kreative Küche mit Zutaten aus dem Amazonasgebiet, probieren Sie das Menü, es lohnt sich!
In Pará lebt die zweitgrößte japanische Kolonie Brasiliens. Zu den traditionellsten Adressen gehört dieses Restaurant.
Die Tapioca-Würfel mit Chilisirup als Vorspeise sind ein Muss, danach Amazonasfisch: Probieren Sie Tambaqui in Cashew- Kruste! Nehmen Sie am besten ein Taxi oder Uber.
Regionale Zutaten mit Liebe zubereitet, z. B. gerillte Tambaqui-Rippe mit Knoblauch- Tucumã-Mayonnaise und Bananen. Tambaqui ist ein großer Amazonasfisch und Tucmã Fruchtfleisch einer Palmenart.
In dem Grillrestaurant kommt das Essen frisch vom Grill. Als Beilage gibt es unter anderem verschiedene Sala.
Hier gibt es wahrscheinlich die besten Hot-Dogs in der Umgebung.