Debrezin Sehenswürdigkeiten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Die von 1807 bis 1819 errichtete Kirche mit ihren 61 m hohen Türmen steht auch für eine große Stunde Ungarns: Hier entthronte der Reichstag am 14. April 1849 die Habsburger und setzte den…
Das Museum in einem Neoempire-Palais von 1926 geht auf die Sammlung griechischer, römischer, ägyptischer und asiatischer Kunst des Wiener Fabrikanten Frigyes Déri zurück. Ausgestellt sind auch…
Markantes klassizistisches Gebäude. Die Bibliothek umfasst über eine halbe Million Bände, im Museum sind kostbare Abendmahlsgefäße zu sehen.
Das Gotteshaus ist leicht an seinem Zinnenkranzturm zu erkennen und wird im Volksmund „Stummelkirche“ genannt.
An dieser zentralen Achse liegen beeindruckende Bauten des 19./20. Jhs. wie das klassizistische Rathaus (Nr. 20) und das Jugendstilhotel Aranybika (Nr.11).
Mit dieser barocken, 1746 vollendeten Kirche wollte Bischof Csáky ein katholisches Gegengewicht in der calvinistisch geprägten Stadt setzen.