Brandenburgisches Apothekenmuseum

Die Einrichtungsgegenstände stammen aus Niederlausitzer Apotheken, die pharmazeutische Sammlung umfasst ca.tausend Stücke. Sehenswert sind auch Arzneikeller, Kräuterkammer und mittelalterliches Labor. Im Kräuterlädchen werden 250 Sorten Tee und Teemischungen sowie Seifen, Öle und andere Naturwaren angeboten.