Côtes d'Armor Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Außenbereich:
Mehr
Weniger
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
location:
maxprice:
minprice:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Gleich am Strand von Ploumanac’h genießen Sie auf der Terrasse oder auch überdacht leckere, in Cidresud gegarte Moules Breizh und andere Köstlichkeiten (nicht nur) aus dem Meer. Das Restaurant…
In dem Irish Pub gibt es keine roten Ledersofas, dafür aber familiäre Atmosphäre und gelegentlich Livemusik.
Von der Galerie des Uhrenturms (Ende des 15. Jhs.) hielten Nachtwächter einst Ausschau nach Feuer, Dieben und Feinden. Die Glocke (1507), ein Geschenk der Herzogin Anne, gibt noch immer das…
Die Kirche aus rosa Granit hat zwei massive Schiffe, eines romanisch (11. Jh.), eines gotisch (14. Jh.). Jakobsmuscheln im Portalrelief erinnern daran, dass sie einst am Pilgerweg nach Santiago de…
Bei Feindesattacken diente die Kathedrale (ab 12. Jh.) als Burg. Innen betören das Gotikfenster (15. Jh.) des Südquerschiffs und die Renaissanceorgel (19. Jh.).
Die Grande Plage lockt mit ihrer Promenade, die riesige Plage de la Ville Berneuf mit mehr Ruhe.
Ein wahres Badeparadies ist die Jakobsmuschelkapitale (3900 Ew.) Besonders an den Stränden Lourtuais, Portuais (Zugang über Treppen) oder Lanruen im Norden, wo weniger los ist und die Steilküste…
Ein wahres Badeparadies ist die Jakobsmuschelkapitale (3900 Ew.) Besonders an den Stränden Lourtuais, Portuais (Zugang über Treppen) oder Lanruen im Norden, wo weniger los ist und die Steilküste…
Von der im 14. Jh. zerstörten Burg 35 km östlich von Dinan, die den Grenzfluss der Grafschaften Lamballe und Dinan sicherte, ist nur noch ein Turm erhalten. 1793 brannten Revolutionäre auch die…
Unvollendete Sinfonie: Je nach Haushaltslage wurde die Kirche vom 12. Jh. an ergänzt, aber nie fertiggestellt. So ist die asymmetrische Fassade teils romanischbyzantinisch, romanisch und gotisch.
Alles bio und reichlich Algen – das ist das Konzept dieser schönen Crêperie, die natürlich auch viele Galettes ohne Meerespflanzen anbietet. Aber wo bekommt man sonst schon Spezialitäten mit…
Hübsche Kapelle aus rosa Granit (15. Jh.). Der Legende nach baute sie der Marquis de Barac’h, der zuvor mit einer Barke in Nebel geriet. Wind und Strömung drohten, das Boot an die Küste zu…
Die Kapelle der Sieben Heiligen (18. Jh.) in Le Vieux Marché, 26 km südlich von Perros, wurde über einem Dolmen erbaut, den Sie durch ein Gitter sehen. Die Heiligenfiguren werden als Siebenschlä…
Die verträumte Ruine 23 km südlich von Perros ragt mitten im Wald auf einem Felssporn über das Tal des Lachsflusses Léguer. Mauerreste der ersten Burg (12 Jh., im 14. Jh. zerstört) sind am…
„S’attache qui m’aborde”, wer zu mir kommt, bleibt! Der etwas übertrieben klingende Slogan des Badeorts 15 km westlich von Perros ist dank der sechs Strände und des wilden Felsenmeers…
Galettes, Crêpes, aber auch Grillspezialitäten stehen in dem urig eingerichteten Lokal auf der Karte.
Die Jakobsmuschelkapitale (3900 Ew.) 30 km nordöstlich ist ein Badeparadies. Besonders an den Stränden Lourtouais, Portuais oder Lanruen im Norden, wo weniger los ist und die Steilküste eine…
Sandstrände kennzeichnen den Ort (4000 Ew.) 27 km nordöstlich von St. Brieuc. Die Grande Plage lockt mit ihrer Promenade, die Plage de la Ville Berneuf mit mehr Ruhe. Zwischen Heide und Meer liegt…