Côte d'Azur - Die Westliche Küste

Côte d'Azur - Die Westliche Küste Sehenswürdigkeiten

indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Roter Porphyr, grüne Kiefern, türkisfarbenes Meer und blauer Himmel - die Gegend um das Massif de l'Esterel (nordöstlich von Fréjus) ist wunderschön. Tiefe Schluchten durchziehen das Gebirge mit…
Von Le Lavandou führt die Küstenstraße mit schönen Ausblicken immer am Meer entlang östlich nach Cavalière und zum geschützten Sandstrand zwischen der Pointe du Layet und dem Cap Nègre.
In der kleinen mittelalterlichen Stadt ist das Domviertel von Fréjus ein schönes Beispiel für die provenzalische Frühgotik. Die Fundamente der Taufkapelle stammen aus dem 5. Jh. und zählen damit…
Die Hyerischen oder "Goldinseln" tragen ihren Namen wegen der golden schimmernden Klippen mit Stolz. Porquerolles, Port-Cros und Levant gehören geologisch zum Massif des Maures und wurden bereits in…
Eines der schönsten Kunstmuseen Frankreichs ist in einer früheren Kapelle direkt am Hafen untergebracht. Zu sehen sind u.a. Meisterwerke von Paul Signac und Georges Seurat.
Der botanische Lehrpfad durch Gärten mit Bäumen, Büschen und Kakteen aus aller Welt wurde 1910 von einem Pariser Bankier angelegt. Ein Clou ist im Sommer der Unterwasserlehrpfad in der Bucht von Le…
Hoch über dem Meer liegt die Spitze des Kalkfelsens mit grandiosem Blick über die ganze Bucht. Eine Seilbahn führt auf den Berg, auf dem ein Museum die Geschichte der Alliierten-Landung im Jahr…
Seit den 1920er Jahren ist das Haus der Kunstliebhaber Marie-Laure und Charles de Noailles ein Symbol für moderne Architektur an der Küste. Von der Villa führt ein Fußweg auf einen Hügel zu den…
Zwei lange, schmale Sandstreifen verbinden die ehemalige Insel Giens mit dem Festland. Die Lagune dazwischen war bis 1996 ein Salzgarten, heute ist das Areal geschützter Lebensraum, v.a. für Vögel…
Die Fundamente der Taufkapelle, die sich im Domviertel mitten in der kleinen Stadt Fréjus befindet, stammen aus dem 5. Jh. Damit zählt das Gotteshaus zu den ältesten Kirchenbauwerken Frankreichs.
Von der Altstadt geht es hinauf zur Zitadelle, von wo aus man einen schönen Blick auf das Städtchen und den Golf von Saint-Tropez hat.
Von dem einstigen Schloss der Grimaldi-Fürsten aus dem 11. Jh. ist heute nur noch die Ruine zu sehen.
Das aus dem 17./18. Jh. stammende Gebäude wird von Ordensschwestern bewohnt.
Die im Jahr 1903 angelegte Küstenstraße beginnt im Westen von Cannes und zieht sich bis nach Saint-Raphaël.
Am Cap Taillat gibt es einen kleinen Sandstrand. Noch bis weit in den Herbst hinein räkeln sich Sonnenanbeter auf den Felsen, auf denen sich einst der Zoll sein festes Domizil gebaut hatte.
Le Pradet ist vor allem wegen seiner schönen Badestrände beliebt, zu denen auch der Plage des Oursinières gehört.
Der schöne Badestrand ist über einen Küstenweg mit weiteren vergleichbaren Stränden verbunden.
Auf dem Mont Faron, 584 m hoch über dem Meer, befindet sich der Zoo, der sich der Aufzucht von Raubtieren gewidmet hat.