Como Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Mittelpunkt Comos ist der etwas erhöht gelegene Domplatz, dessen Hauptgebäude 1396 begonnen und in der Renaissance vollendet wurde. Der Gesamtentwurf ist ein Meisterwerk der einheimischen…
Speisen im romantischen Kellergewölbe oder doch lieber draußen unter schönen alten Bäumen? Beides ist möglich, zumindest im Sommer. Immer hervorragend ist die Küche, die sich mit Liebe und…
Die Bauten von Giuseppe Terragni (1904– 1943) in Como gelten als Musterbeispiele der rationalistischen Architektur, die an die Bauhaustradition anknüpft. Offen bekannte sich der Architekt zum…
Eine längst gefällte Ulme (olmo), die Plinius der Jüngere an diesem Ort gepflanzt haben soll, gab der Villa aus dem 18. Jh. ihren Namen. Der stilvolle neoklassizistische Bau mit Spiegelsaal und…
Die eindrucksvolle fünfschiffige Basilika liegt etwas versteckt in der Nähe der Bahngleise. Die Maestri Comacini erbauten sie im 11. Jh. am Ort einer frühchristlichen Kirche. Die älteste…
Eine wunderbare Aussicht auf die Stadt hat man von der Burgruine etwa 3 km südlich auf dem 536 m hohen Monte Croce. Kaiser Friedrich Barbarossa ließ die Festung 1158 errichten, 1527 wurde sie zerst…
Die Bauten von Giuseppe Terragni (1904–1943) in Como gelten als Musterbeispiele der rationalistischen Architektur, die an die Bauhaustradition anknüpft. Offen bekannte sich der Architekt zum…
Die Seidenherstellung war (und ist) für Como so bedeutend, dass ein Museum dazu nicht fehlen darf. Dokumentiert wird der gesamte Ablauf der Seidenfabrikation: von der Zucht der Raupe bis hin zum Fä…
Der Name ist Programm: Hier gibt es neapolitanische Pizzen und Meeresgerichte.
Selbst gebrautes Bier und eine große Auswahl an Cocktails bietet dieser Treffpunkt im alten Brauereigebäude. Bar, Restaurantund großer Garten.
Weinbar, Musiklokal, Restaurant, Konzertlocation:die Adresse für den Abend.
Von den Italienern auch La­go di Lario genannt, gabelt sich der Lago di Como im Süden in zwei See­ arme, den östlichen beherrscht das Städtchen Lecco (48 000 Ew.), den westlichen die…
Bei schönem Wetter gibt es die Möglichkeit, draußen zu sitzen. Es handelt sich um ein Restaurant mittlerer Preisklasse. Ein Hauptgericht kostet zwischen EUR 13.00 und EUR 17.00, ein Menü kostet…
Informationen zum aktuellen Spielplan erhalten Sie unter der angegebenen Telefonnummer oder im Internet auf der angegebenen Homepage.
Besonders Edles offeriert dieser Schneidemeister.
Hausgemachtes Eis und riesige Kugeln findet man in der Gelateria Lariana am Hafen von Como. Für Eisliebhaber bleibt hier kein Wunsch offen.
Mit Blick auf den See und die anlegenden Schiffe können die Gäste des Funicolare wunderbar Pizza, Pasta, Fleisch- und Fischgerichte genießen. Auch die Weinkarte lässt keine Wünsche offen. Der mit…
Die Funicolare, eine historische Standseilbahn, bringt Besucher von Como nach Brunate. Das kleine Bergdorf bietet einen wunderschönen Ausblick auf die Gegend und eine typische Bergidylle.