Comer See Sehenswürdigkeiten

indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Die Bauten von Giuseppe Terragni (1904– 1943) in Como gelten als Musterbeispiele der rationalistischen Architektur, die an die Bauhaustradition anknüpft. Offen bekannte sich der Architekt zum…
Eine längst gefällte Ulme (olmo), die Plinius der Jüngere an diesem Ort gepflanzt haben soll, gab der Villa aus dem 18. Jh. ihren Namen. Der stilvolle neoklassizistische Bau mit Spiegelsaal und…
Die eindrucksvolle fünfschiffige Basilika liegt etwas versteckt in der Nähe der Bahngleise. Die Maestri Comacini erbauten sie im 11. Jh. am Ort einer frühchristlichen Kirche. Die älteste…
Der zinnenbewehrte Turm des ehemaligen Visconti-Schlosses war zwischenzeitlich ein Gefängnis und beherbergt heute Wechselausstellungen.
Im Fischereimuseum in Caslano erhalten Besucher Einblicke in die Welt des Fischfangs. Behandelt werden Themen wie Bootsbau, Fischhandel sowie antike und moderne Fangtechniken.
Der Lago di Como füllt ein vom Klima verwöhntes Voralpenbecken. Der Lario, wie er nach dem alten römischen Namen auch genannt wird, mit seiner typischen Form, einem auf den Kopf gestellten Ypsilon…
Einer der größten Kunstsammler Italiens, Giuseppe Panza di Biumo, hat diese Villa aus der Barockzeit mit einem herrlichen Garten dem FAI, Italiens größtem privatem Denkmalschutzverein, geschenkt…
Eine wunderbare Aussicht auf die Stadt hat man von der Burgruine etwa 3 km südlich auf dem 536 m hohen Monte Croce. Kaiser Friedrich Barbarossa ließ die Festung 1158 errichten, 1527 wurde sie zerst…
Oberhalb von Varese liegt dieser barocke Marienwallfahrtsort mit einer Via Sacra aus 15 Kapelle, die mit Figuren und Fresken ausgeschmückten sind, welche die Geschichte von Jesus Christus erzählen.…
Wer das Innenleben des Monte Generosos erforschen will, besucht die Grotta dell'Orso (Bärenhöhle) mit ihren prähistorischen Funden.
Die St.-Jakobs-Basilika, erbaut zwischen1075 und 1125 von den „Maestri Comacini“, den berühmten Comer Baumeisternund Steinmetzen des Mittelalters, ist eines der ersten Beispiele romanischer…
Ortsteil San Giovanni zeugen mehr als 200 Navigationsinstrumente von der Kunst des Seefahrens.
Die „Spitze, die den Wind trennt“, bietet ein herrliches Panorama auf die drei Seearme und die Alpengipfel. Sie erreichen sie vom Zentrum in einem zehnminütigen Spaziergang
Die etwas außerhalb gelegene Villa, Anfang des 19. Jhs. im Empirestil gebaut, ist umgeben von einer prachtvollen Gartenanlage mit exotischen Pflanzen und klassizistischen Statuen. Durch die…
Die Skulptur eines jubelnden und eines am Boden zerstörten Radrennfahrers erinnert daran, dass sich am Ghisallopass die Spreu vom Weizen trennt. Wenn du den bis zu 14 Prozent steilen Nordanstieg zu…
Die Bauten von Giuseppe Terragni (1904–1943) in Como gelten als Musterbeispiele der rationalistischen Architektur, die an die Bauhaustradition anknüpft. Offen bekannte sich der Architekt zum…
Die Seidenherstellung war (und ist) für Como so bedeutend, dass ein Museum dazu nicht fehlen darf. Dokumentiert wird der gesamte Ablauf der Seidenfabrikation: von der Zucht der Raupe bis hin zum Fä…
Wenn du nicht auf den Spuren des berühmten Kletterers Riccardo Cassin wandeln willst, dann solltest du das Grignemassiv mit seinen bizarren, schroffen Kalkfelsen links liegen lassen – im ganz wö…