China - Der Südwesten

China - Der Südwesten Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Mehr
Weniger
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
Live-Programm:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Mehr
Weniger
unesco:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
90 Jahre dauerte es, die 71 m hohe Skulptur dieses sitzenden Maitreya-Buddha am Ostufer des Flusses Min Jiang aus dem Felsen zu schlagen, im Jahr 803 war sie fertiggestellt. Allein die Ohren haben…
Xi'an verdankt seine Attraktion Nr. 1 der panischen Todesfurcht jenes Despoten, der 221 v.Chr. nach Niederringung aller Rivalen erster chinesischer Kaiser wurde: Qin Shi Huangdi. 700.000 Arbeiter…
Xi’an verdankt seine Attraktion Nr. 1 der panischen Todesfurcht jenes Despoten, der 221 v. Chr. nach Niederringung aller Rivalen erster chinesischer Kaiser wurde: Qin Shi Huangdi. 700 000 Arbeiter…
Xi'an ist umgeben von Kaisergräbern. Gewaltige Dimensionen besitzt das Qianling, die Ruhestätte des Tang-Kaisers Gaozong (628-684) und seiner Konkubine Wu (624-705), die ihm auf den Thron folgte.…
Mit 3099 m ist der Emei Shan der höchste der vier heiligen Berge des chinesischen Buddhismus, versehen mit zahlreichen Klöstern, Hallen und Pavillons. Zu entdecken sind eine prächtige Landschaft,…
In der Umgebung des ländlichen Orts westlich von Chongqing verteilen sich rund 100.000 überwiegend buddhistische Steinskulpturen auf über 70 Fundstätten. Besonders gut erhalten sind die…
Dali - die Altstadt, nicht das südlich gelegene Xiaguan, das mit Bahnhof und Flughafen auch als Dali-Stadt fungiert - ist Zentrum des Bai-Volks und gehört bei vielen Touristen zu den beliebtesten…
Was Archäologen an unvergleichlichen Kulturschätzen aus 6000 Jahren im geschichtsträchtigen Boden der Provinz entdeckten ist hier zu bestaunen: 3000 Jahre alte Ritualgefäße aus Bronze, das ä…
Seit alters werden in China wichtige Texte in Stein graviert, um sie vor Totalverlust durch Feuer und vor Verfälschung zu schützen. Von Chinas Stelensammlungen ist diese die bedeutendste. Einige der…
An einer alten Teehandelsstraße nach Tibet liegt in etwa 2600 m Höhe jenseits eines hässlichen Neubaugürtels die labyrinthische Altstadt des Naxi-Volks. Klare Gebirgsbäche sprudeln an den grau…
Fest der Dai in ganz Xishuangbanna mit Drachenbootrennen und Tanz. Nach dem "Waschen des Buddha" endet die Festlichkeit mit einer vergnügten Wasserschlacht.
Zahlreiche Volksgruppen aus Yunnan und Umgebung treffen sich zu Tanz- und Gesangswettbewerben sowie zu Drachenboot- und Pferderennen.
Am Rand eines verschwindenden Altstadtviertels südlich des Zoos erfreut der See Cui Hu mit Inseln und einer Parkanlage, in der ältere Leute Mahjongg spielen und gelegentlich, begleitet von der…
China entdeckt alte Industriearchitektur, in diesem Fall einen einstigen, kleinen Bahnhof - tolles Ambiente, gute Speisen, nette Leute. Reservierung empfohlen.
Neben den buddhistischen Bildhauerarbeiten findet man in dieser daoistischen Figurengruppe u.a. einen 1000-jährigen Steindrachen.
Tofu "nach Art der Pockennarbigen", zart und scharf zugleich, ist ein Klassiker der Sichuan-Küche. Das Lokal serviert ihn in diversen Filialen schon seit über 100 Jahren.
Dieses Kloster stammt in seiner heutigen Form aus dem Jahr 1706. Die Bibliothek in der letzten Haupthalle birgt kostbare Schriften, darunter befinden sich Sutrentexte, die im 18. Jh. von drei Mönchen…
Hier werden allabendlich Konzerte veranstaltet. In Lijiang haben chinesische Musiktraditionen von vor 500 bis 900 Jahren die Moden überdauert. Unter Mao verpönt, brach die Tradition beinah ab. Das…