China - Der mittlere Süden

China - Der mittlere Süden Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Mehr
Weniger
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
Live-Programm:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
"Sich die Sorgen der Welt als Erster zu eigen machen - ihre Freuden als Letzter genießen!" Viele Chinesen können diese Zeilen aus dem "Essay vom Yueyang-Turm" des Politikers und Schriftstellers Fan…
Die Gräber von Mawangdui, angelegt zwischen 186 und 160 v.Chr. in der Nähe von Changsha, enthielten über 3000 ausgezeichnet erhaltene Gegenstände, darunter die ältesten Saiteninstrumente Chinas,…
Die größte Kostbarkeit dieses Museums ist ein antikes Glockenspiel aus dem Grab des Markgrafen Yi von Zeng (gest. 433 v.Chr.) mit 65 Bronzeglocken von bis zu 200 kg Gewicht. Auf einem Duplikat des…
Rund 480 Eisenbahnkilometer oder sechs Fahrstunden von Wuhan entfernt liegt im äußersten Nordwesten der Provinz Hubei einer der Hauptberge des Daoismus, als dessen Schutzpatron der Himmelskaiser…
Das im Jahr 495 gegründete buddhistische Kloster wurde durch zahlreiche Kung-Fu-Filme weltberühmt. In Ostasien kennt man es noch aus einem zweiten Grund: Ab 527 soll hier Bodhidharma, ein indischer…
Wohnhaus, Grab und Museum des Malers Zhu Da, bekannt unter seinem Pseudonym Badashanren. Zhu (1626-1705) war direkter Nachkomme der Ming-Kaiser. Nach dem Sturz der Dynastie (1644) zum Leben in der…
Modernes, zentral gelegenes Haus am Gan Jiang (fragen Sie nach einem Zimmer mit Flussblick); auch der Turm des Prinzen Teng ist gleich in der Nähe.
Dieses zentral gelegene Haus bietet seinen Gästen exquisit gestaltete Zimmer.
Dieses Innenstadthotel bietet angenehme Unterkunft.
Der Neorenaissancebau entstand 1913 als Sitz einer Reederei. Zu einer Herberge umgebaut wurde es 2007. Das Innere ist völlig modern, aber man wohnt an der schönsten Ecke des Kolonialviertels am…
"Heldenstadt" darf sich die Hauptstadt der Provinz Jiangxi nennen. Hier fand am 1. August 1927 ein bewaffneter Aufstand unter der Leitung der chinesischen KP statt - die Geburtsstunde der Roten Armee…
Etwas unvermittelt ragt dieser farbenprächtige Turm aus Lagerschuppen und Wohnblocks am Ufer des Gan Jiang empor. Im Inneren des Turms sind Kalligrafien und Tuschmalereien ausgestellt, im obersten…
Einem Gedicht des tangzeitlichen Literaten Li Taibo (701-762) verdankt diese Pagode ihren Ruhm und die Tatsache, dass sie nach dutzendfacher Zerstörung stets wieder neu errichtet wurde - zuletzt 1985…
An der Südostecke der ehemaligen Altstadt blieb ein Stück der Stadtmauer erhalten. Darauf steht ein mehrgeschossiger, nachts beleuchteter Bau: der "Himmelherzpavillon" (18. Jh.).
In dieser Jugendherberge - der einzigen der Stadt - kommt man günstig in Schlafsälen oder Doppelzimmern unter.
Diese Herberge liegt auf halber Höhe des Wudang Shan.
Chinas älteste erhaltene Pagode, ein Backsteinbau aus dem Jahr 520, ist zwölfeckig und 40 m hoch. 5 km nördlich von Dengfeng
Die 39 m hohe Steinpagode in der südlichen Altstadt geht auf das Jahr 741 zurück, wurde aber zur Song-Zeit vollständig erneuert. Sie ist mit 24 Buddha-Nischen versehen.