Chiasso

Die Topografie macht aus der 7 km südlich gelegenen Stadt (8000 Ew.) ein Nadelöhr, durch das sich alles zwängt, was zwischen Hamburg und Palermo unterwegs ist: Eisenbahn und Autos, Personen- und Güterverkehr. Der Ort ist das Tor der Schweiz zu Italien und macht seinem Namen alle Ehre: Chiasso bedeutet Lärm – daran ändern auch die von Mario Botta konzipierten Lärmschutzwände entlang der Autobahn nicht viel. Dennoch lohnt sich ein Besuch Chiassos. Im Corso San Gottardo, der langsam zu einer Fußgängerzone mutiert, spürt man auf Schritt und Tritt die Nähe zu Italien. Wie gering die Unterschiede sind, sieht man auch an der Figurenplastik Italia e Elvezia in der Bahnhofshalle: Bis heute ist unklar, welche der beiden Damen die Italia und welche die Helvetia darstellt. Mit dem ebenfalls in den 1930er-Jahren entstandenen Cinema Teatro sowie dem avantgardistischen m.a.x. Museo , das sich mit den Themen Grafik, Design, Fotografie und Video beschäftigt, verfügt Chiasso zudem über zwei kulturelle Institutionen, deren Anziehungskraft über die Landesgrenzen hinausreicht.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

https://www.chiasso.ch/
6830 Chiasso Schweiz

Anreise