Fort St George

Das Fort wurde um 1650 von den Portugiesen erbaut, später von den Briten beherrscht, heute benutzt der indische Staat die Gebäude. Die alte Sankt Mary's Church (1680) erinnert mit Gedenktafeln an den englischen Gouverneur von Bengalen Robert Clive, der hier heiratete, und an Elihu Yale, Stifter der gleichnamigen amerikanischen Universität. Im Norden des Forts ist der High Court noch ein typischer Bau der Kolonialzeit (1892), mit Kuppeln, Fensterbögen und rot-weißer Fassade. Das Fort Museum ist eine Fundgrube für indische Geschichte.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

+91 44 2567 1127
N Beach Road 600009 Chennai Indien

Anreise