Cevennen Sehenswürdigkeiten

indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Die beeindruckende Gorges du Tarn kann man mit dem Auto, zu Fuß oder mit dem Kajak erkunden. Für die spektakuläre Canyontour entlang der tiefen Schlucht, die sich der Fluss Tarn gegraben hat, gibt…
Europas spektakulärster Bambuswald entstand um 1856, als ein Seiden- und Samenhändler hier in Erinnerung an seine exotischen Reisen die ersten Sprösslinge setzte. Inmitten exotischer Gärten…
Die legendäre Corniche des Cévennes, eine unverzichtbare Höhenstraße, wurde im 17. Jh. während der unter Ludwig XIV. neu entflammten Hugenottenverfolgungen angelegt. In den Cevennenbergen kä…
Eine Besonderheit sind die großartigen Felslabyrinthe wie der Chaos de Montpellier-le-Vieux am Westrand. Der Regen hat hier aus dem Dolomitgestein eine regelrechte Festung gewaschen, die von den…
Westlich direkt aus Florac heraus erklettert die D 16 das Hochplateau des Causse Méjean. Die Straße ist schmal und schwierig zu befahren, aber auf der Hochfläche öffnet sich die überwältigende…
Wenn man die berühmteren Gorges du Tarn auslässt, hat man mit diesem Canyon mehr als nur einen zweitrangigen Ersatz. Auf den 21 km zwischen Meyrueis und Le Rozier liegen schöne Haltepunkte. Bei dem…
Im Stausee bei Villefort versprechen ein Strand und eine Wassersportbasis für Surfer und Wasserskifreunde beste Aussichten für Abkühlung und Spaß. Danach kann man in einem der zahlreichen…
Der Aven Armand ist die bekannteste Tropfsteinhöhle der Causse Méjan. Über 400 Stalagmiten werden in ihr von Lichtspielen dramatisch in Szene gesetzt. Mit einer Seilbahn, die in die Tiefe rauscht,…
Beeindruckend ist die Sammlung Pierre-André Benoîts (1921-1993), seines Zeichens Maler, Dichter, Bildhauer und Drucker. Die Sammlung, die im Schloss der Bischöfe von Alès besichtigt werden kann,…
Der Mont Aigoual ist mit 1567 m der zweithöchste Gipfel der Cevennen, sein umliegendes Massiv gilt als eine wichtige Wetterscheide zwischen Atlantik und Mittelmeer.
Im 1100 m hoch gelegenen Waldgebiet von Gévaudan knapp 40 km nordwestlich von Mende leben in einem großen Freigehege rund 120 Wölfe aus Europa, Kanada und der Mongolei. Um Wölfe zu Gesicht zu…
In den Cevennenbergen kämpften die protestantischen Camisards gegen das königliche Militär. Der Partisanenname ist von chemises abgeleitet, weil ihre "Uniform" das einfache Bauernhemd war. Dieses…
Der höchste Berg der Cevennen ist der Mont Lozère (1702 m). Sein Granitmassiv zwischen den Orten Florac, Mende, Génolhac und Villefort gehört zum Nationalpark, in dem es jede Menge Wanderwege ü…
Die Gebirgsregion, berühmt für ihre Flora und Fauna, bildet den südöstlichen Ausläufer des Zentralmassivs und zieht sich über vier Departements. Der Mont Aigoual ist mit 1567m der zweithöchste…
12 km unterirdische Galerien sind in dieser größten Grotte der Cevennen 15 km westlich von Alès erforscht, die man auch Grotte aux 100 000 Soldats nennt. Die „Soldaten“ sind dicht an dicht…
Der Bau mit zwei Rundtürmen stammt von 1662. Heute ist die Burg Sitz der Verwaltung des Parc National des Cévennes mit Informationszentrum und interessanter Ausstellung über Architektur und…
Papst Urban V. ließ den prächtigen, die Stadt beherrschenden Bau von Notre-Dame-et-St-Privat um die Mitte des 14. Jhs. beginnen. 1579 sprengten Protestanten die Pfeiler der Kathedrale; nur der…
Unter den Grands Causses ist der südwestlich von Mende gelegene Causse de Sauveterre der landschaftlich abwechslungsreichste. Auch hier ist der Horizont endlos weit, aber im westlichen Teil wird die…