© Steve Allen/shutterstock

Caprivi Strip

Check-in

450 km lang erstreckt sich der Zeigefinger Namibias als dünner Streifen zwischen Botsuana im Süden sowie Angola und Sambia im Norden, im Osten erst begrenzt durch den Sambesi.

Sehenswürdigkeiten

Dieser dünne, 180 km lange und größtenteils bewaldete Streifen zwischen den Flüssen Okavango und Kwando verkörpert die Hoffnung der gesamten Region, die noch vor wenigen Jahren von Gefechten…
Das kleine Reservat liegt in den flachen Überschwemmungsflächen westlich des Okavangos. Sie bekommen vor allem Rappenantilopen, Elefanten und mit Glück sogar Krokodile zu Gesicht. Der Eingang…
Der Nationalpark ist aufgrund seines Artenreichtums einen Abstecher wert, aber dem benachbarten Bwabwata National Park sehr ähnlich. Das Reservat liegt am malerischen Ostufer des Kwandos, der hier…
Rauschend, aber nicht berauschend sind die Popa Falls, bei denen es sich um Stromschnellen im Okavango handelt. Der Fluss fällt 5 km südlich von Divundu relativ abrupt im felsigen Flussbett um etwa…
Antilopen, Hyänen und Elefanten streifen durch den ruhigen Mopanewald 50 km südlich von Katima Mulilo. Eine nach der Regenzeit grün überwucherte Salzpfanne mit ganzjährig gefüllten Wasserlö…
450 km lang erstreckt sich der Zeigefinger Namibias als dünner Streifen zwischen Botsuana im Süden sowie Angola und Sambia im Norden, im Osten erst begrenzt durch den Sambesi.
Wer behauptet, der 1990 gegründete Park liege in der hintersten Ecke Namibias, trifft damit den Nagel auf den Kopf. Namibias größtes Sumpfgebiet grenzt im Westen, Süden und Osten an Botsuana und…

Hotels & Übernachtung

Am Ufer des Flusses Sambesi bietet das Protea Hotels Sambesi River klimatisierte Zimmer mit einem Flachbild-TV. Freuen Sie sich auf einen Außenpool, einen Tourenschalter und eine Autovermietung. Alle…
Die Safari Lodge bietet Zelte mit einer Veranda mit Aussicht auf den Fluss Okavango. Jedes Zelt ist mit Holzböden ausgelegt und verfügt über einen Kleiderschrank ein Moskitonetz und ein Badezimmer…
In diesen Zelteen genießen Sie die Aussicht auf den Nationalpark Nkasa Lupala, ein Feuchtgebiet und Lebensraum vieler Säugetiere und Vogelarten. Jedes Zelt bietet Holzböden und einen Kleiderschrank…
Das Old House mit Blick auf den Fluss Chobe liegt in Kasane. Es bietet einen Außenpool, einen Garten und ein Restaurant. Alle Zimmer verfügen über ein modernes Dekor und sind mit Moskitonetzen,…
Die Divava Okavango Lodge & Spa liegt 1 km von den Popa Falls in der Bagani-Region entfernt und bietet Aussicht auf den Okavango-Fluss. Zu den Annehmlichkeiten der Lodge gehören ein Planschbecken,…
Die Chobe River Cottages in Kasane liegen direkt am Flussufer des Chobe und nur 2 km vom Nationalpark Chobe entfernt. Freuen Sie sich auf einen Pool und eine Terrasse mit Flussblick. Die Chalets…
Das Divundu Guest House in Divundu liegt 1,1 km vom Hombe Supermarkt/Take Away entfernt und bietet Unterkünfte mit einem Restaurant, kostenfreien Privatparkplätzen, einer Bar und einer…
Die Gondwana Namushasha River Lodge in Kongola bietet Flussblick, ein Restaurant, einen Conciergeservice, eine Bar, einen Garten, einen ganzjährig geöffneten Außenpool und eine Terrasse. Im voll…
Die Ichingo Chobe River Lodge by Mantis liegt auf der namibischen Seite des Chobe River und bietet Zeltunterkünfte mit Flussblick. Die Zelte in der Ichingo Chobe River Lodge by Mantis sind…
Das Muchenje Campsite and Cottages liegt 60 km von der Stadt Kasane entfernt in der Nähe des Ngoma-Tors des Nationalparks Chobe. Das Muchenje Campsite and Cottages bietet 3 Unterkünfte zur…

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Namibia
MARCO POLO Reiseführer Namibia
14,00 €
MARCO POLO Kontinentalkarte Südafrika, Namibia, Botswana 1:2 Mio.
MARCO POLO Kontinentalkarte Südafrika, Namibia, Botswana 1:2 Mio.
11,99 €

Auftakt

Wie pulsierende Lebensadern durchziehen große Flüsse die sandige Landschaft am Nordrand der Kalahari. An ihren Ufern schließen sich Sümpfe und Wälder an, grasen Antilopen, trinken riesige Elefantenherden, jagen Löwen und Krokodile. Eine ungezähmte Wunderwelt erschließt sich hier, nur dünn besiedelt von traditionellen Dörfern inmitten weiter Wildnis, die zu Abenteuern einlädt – allerdings nur im robusten Geländewagen. Wer sich abseits der Hauptstraßen in einem normalen Auto zu weit vorwagt, riskiert unweigerlich stecken zu bleiben – aufgrund des äußerst mäßig ausgebauten Handynetzes und üppigen Raubtierlebens absolut keine gute Idee. Besser ist es da, die Gegend auf einer Bootstour zu erkunden.

Schifffahrt, oder zumindest der Wunsch danach, war übrigens der Hauptgrund, dass der Streifen im hohen Nordosten überhaupt Teil Namibias geworden ist. Die deutschen Kolonialherren erhofften sich, einen Wasserweg zu erschließen, der über den Sambesi nach Deutsch-Ostafrika, in das heutige Tansania führen würde. Reichskanzler Leo von Caprivi hatte seine Rechnung allerdings ohne die 108 m hohen Victoriafälle gemacht – ein Treppenwitz der kolonialen Aufteilung Afrikas.

Fakten

Strom 220 V, 50 Hz
Reisepass / Visum notwendig
Ortszeit 06:47 Uhr

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer Namibia
MARCO POLO Reiseführer Namibia
14,00 €
MARCO POLO Kontinentalkarte Südafrika, Namibia, Botswana 1:2 Mio.
MARCO POLO Kontinentalkarte Südafrika, Namibia, Botswana 1:2 Mio.
11,99 €