Marienberg

Marienberg ist einer der ältesten Wallfahrtsorte Süddeutschlands und ein recht prachtvoller dazu. Die Zisterzienser von Raitenhaslach errichteten die Wallfahrtskirche Ende des 18. Jhs. ganz im Stil des Spätrokokos hoch über dem Salzachtal auf einem Hochplateau. Wahrzeichen der Kirche sind der beinahe quadratische Zentralbau und die etwas zu kurz geratenen Türme. Im Innenraum sind besonders der Hochaltar mit dem engelumschwebten Gnadenbild der Muttergottes und das farbenreiche Kuppelfresko des Münchners Martin Heigl sehenswert.

Anreise