Bulgarische Schwarzmeerküste
Bulgarische Schwarzmeerküste

Bulgarische Schwarzmeerküste Sehenswürdigkeiten

indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Der Meeresgarten beginnt am Hafen und erstreckt sich über mehrere Kilometer die Küste entlang. Die riesige Parkanlage wurde im Jahr 1878 angelegt und über die Jahrzehnte vergrößert. Im…
Die Kathedrale von Varna wurde 1884-86 errichtet. Sehenswert ist v.a. der Ikonostas, die dreitürige Bilderwand, die von makedonischen Meistern aus Debar geschaffen und 1912 angebracht wurde. Die…
Das Kloster Sv. Konstantin datiert auf das 15. Jh. gab dem gleichnamigen Ort seinen Namen.
Das Naturreservat ist 183 ha groß. Im schwer zugänglichen Wald sind zahlreiche Pflanzen- und Tierarten beheimatet. Am Rand stehen Beobachtungsbrücken.
Gold war schon immer faszinierend und Varna hortet den ältesten Schmuck aus dem Edelmetall, der bisher auf dieser Welt gefunden wurde. Im zentral gelegenen schmucken Neorenaissancepalast wird die…
Obwohl vom schweren Erdbeben stark beschädigt, beeindruckt das Gotteshaus aus dem 14. Jh., das laut Namen (Aleiturgetos) nie eingeweiht wurde, durch seine farbenfrohe Fassade: der Wechsel zwischen…
Das einzige bewohnte Kloster der bulgarischen Küste wurde erstmals im 12. Jh. erwähnt, doch die Gebäude in ihrer heutigen Form existieren „erst“ seit 1856. Wertvolle Ikonen und das Steinrelief…
Das Salzmuseum ist eine Besonderheit an der Schwarzmeerküste. Im Informationszentrum veranschaulichen Tafeln und Filme (auch in Deutsch), wie das Meerwasser in den Salinen verdunstet und Salz zurü…
Das Lagunensumpfgebiet Alepu grenzt unmittelbar an das Urlaubsareal Djuni. Das einmalig schöne Naturreservat lockt mit reichem Schilf- und Sumpfpflanzenwuchs sowie zahlreichen seltenen Vogelarten.…
100-jährige Kondome! Und diese uralten Zangen, mit denen wunde, eiternde Zähne gezogen wurden ... Das erste homöopathische Behandlungsset Bulgariens aus dem 19. Jh. ist hier auch ausgestellt: Die…
Dieses Gebäude beherbergte einst die erste weltliche Schule Bulgariens. Heute ist hier ein Museum untergebracht, in dem man viel über den Unabhängigkeitskampf gegen die Türken, aber auch über das…
Ohne Zweifel ist der Strand von Albena einer der besten Beaches am Schwarzen Meer: Ganze 7  km lang, 150 m breit, mit feinem, weichem, hellem Sand. Der Meeresgrund ist sehr flach abfallend: auch…
Einer für alles: Billardtempel, Varieté, Sporthalle für 5000 Zuschauer sowie Austragungsort vieler lokaler Messen, am nördlichen Teil des Meeresparks gelegen. Abends Tanzclub. Hier ist eigentlich…
Der 1320 ha große Park oberhalb von Goldstrand gehört zu den schönsten des Landes. Hier kannst du auf farblich markierten Erlebnisrouten und Bikerwegen wandern und radeln, was das Zeug – oder…
Die ersten Armenier sollen bereits 1549 nach Burgas gekommen sein. Ende des 19. Jhs. fanden mehr als 22 000 Armenier Zuflucht vor der Verfolgung der Osmanen. Seitdem prägen sie die Geschichte der…
Jahrelang fand die schönste Blumen- und Pflanzenausstellung des Landes im Meeresgarten größtenteils unter freiem Himmel statt. Inzwischen steht hier ein moderner, multifunktionaler Glaspalast mit…
Nein, kein Schreibfehler, sondern die gelungene Beschreibung einer im Südteil der Stadt gelegenen Biofarm. Silvia und Dimiter haben mit dem Diplom der Forstakademie in Sofia in der Tasche in Burgas…
Südöstlich von Burgas liegt die Felseninsel Heilige Anastasia, benannt nach dem früheren Kloster. Einst eine viel besuchte Pilgerstätte, wurde das Kloster Ende des 19. Jhs. geschlossen. 1925…