Bulgarische Schwarzmeerküste - Der Süden
Bulgarische Schwarzmeerküste - Der Süden

Bulgarische Schwarzmeerküste - Der Süden Sehenswürdigkeiten

indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Südlich von Sozopol, in einem sumpfigen Waldgebiet, sollte man unbedingt einen Zwischenstopp für eine kleine Schiffsrundfahrt einlegen. Das Naturreservat (Naroden Park) Ropotamo, einst das exklusive…
An der Schnellstraße nach Slănčev brjag gegenüber dem Campingplatz Evropa, liegt das einmalige antike Kuppelgrabmal Kuhata Mogila – mitten in einem Versuchsgarten der Bulgarischen Akademie der…
Entlang der Bulgarischen Schwarzmeerküste verläuft die Via Pontica, eine der wichtigsten Zugvögelrouten der Welt. Millionen Vögel nehmen jedes Jahr diese „Straße“, um vom Norden Europas in…
Südlich von Sinemorets befindet sich der Strand Silistar in einer wunderschönen Bucht. Hier ist die letzte Bademöglichkeit, bevor man die bulgarisch-türkische Grenze bei Rezovo erreicht.
Der wunderschöne Strand Irakli ist Teil des Naturschutzgebiets und teilweise als FKK-Gebiet ausgewiesen.
Auf einem felsigen Hügel steht die kleine Auferstehungskirche Cărkva Vaznesenie Gospodne von 1776, die als einziges Gebäude 1918 einen verheerenden Brand überstand. Der Fußboden der Kirche liegt…
Kap Emine ist der östlichste Teil des Balkangebirges. Es fällt fast senkrecht 60 m tief ins Meer. Drumherum stehen Hunderte kleine Felsen, die aus dem Wasser ragen oder darunter liegen.
Gold war schon immer faszinierend undVarna hortet den ältesten Schmuck aus dem Edelmetall, der bisher auf dieser Welt gefunden wurde. Im zentral gelegenen schmucken Neorenaissancepalast wird die…
Obwohl vom schweren Erdbeben stark beschädigt, beeindruckt das Gotteshaus aus dem 14. Jh., das laut Namen (Aleiturgetos) nie eingeweiht wurde, durch seine farbenfrohe Fassade: der Wechsel zwischen…
Das einzige bewohnte Kloster der bulgarischen Küste wurde erstmals im 12. Jh. erwähnt, doch die Gebäude in ihrer heutigen Form existieren „erst“ seit 1856. Wertvolle Ikonen und das Steinrelief…
Das Salzmuseum ist eine Besonderheit an der Schwarzmeerküste. Im Informationszentrum veranschaulichen Tafeln und Filme (auch in Deutsch), wie das Meerwasser in den Salinen verdunstet und Salz zurü…
Das Lagunensumpfgebiet Alepu grenzt unmittelbar an das Urlaubsareal Djuni. Das einmalig schöne Naturreservat lockt mit reichem Schilf- und Sumpfpflanzenwuchs sowie zahlreichen seltenen Vogelarten.…
Die ersten Armenier sollen bereits 1549 nach Burgas gekommen sein. Ende des 19. Jhs. fanden mehr als 22 000 Armenier Zuflucht vor der Verfolgung der Osmanen. Seitdem prägen sie die Geschichte der…
Jahrelang fand die schönste Blumen- und Pflanzenausstellung des Landes im Meeresgarten größtenteils unter freiem Himmel statt. Inzwischen steht hier ein moderner, multifunktionaler Glaspalast mit…
Nein, kein Schreibfehler, sondern die gelungene Beschreibung einer im Südteil der Stadt gelegenen Biofarm. Silvia und Dimiter haben mit dem Diplom der Forstakademie in Sofia in der Tasche in Burgas…
Südöstlich von Burgas liegt die Felseninsel Heilige Anastasia, benannt nach dem früheren Kloster. Einst eine viel besuchte Pilgerstätte, wurde das Kloster Ende des 19. Jhs. geschlossen. 1925…
Die Sammlung des Museums wartet mit Funden aus der griechischen Ära auf. Hier sind hellenistische Vasen, ionische Keramiken und Plastiken, Amphoren, antike Anker sowie eine Werkstatt für Sgraffito-…
Schöner kleiner Bau aus dem 19. Jh. gegenüber dem Busbahnhof vor der Altstadt. Der Märtyrer Zosim gilt als Schutzpatron der Stadt. Neben dem schattigen Garten, in dem die Kapelle steht, wird auch…