© stoyanh/shutterstock

Bulgarische Schwarzmeerküste - Der Süden

Bulgarische Schwarzmeerküste - Der Süden

Check-in

An der Südküste geht es gemächlicher zu. Nehmen Sie sich Zeit für wilde Gebirge, stille Buchten und zauberhafte alte Städte

Sehenswürdigkeiten

Südlich von Sozopol, in einem sumpfigen Waldgebiet, sollte man unbedingt einen Zwischenstopp für eine kleine Schiffsrundfahrt einlegen. Das Naturreservat (Naroden Park) Ropotamo, einst das exklusive…
An der Schnellstraße nach Slănčev brjag gegenüber dem Campingplatz Evropa, liegt das einmalige antike Kuppelgrabmal Kuhata Mogila – mitten in einem Versuchsgarten der Bulgarischen Akademie der…
Entlang der Bulgarischen Schwarzmeerküste verläuft die Via Pontica, eine der wichtigsten Zugvögelrouten der Welt. Millionen Vögel nehmen jedes Jahr diese „Straße“, um vom Norden Europas in…
Südlich von Sinemorets befindet sich der Strand Silistar in einer wunderschönen Bucht. Hier ist die letzte Bademöglichkeit, bevor man die bulgarisch-türkische Grenze bei Rezovo erreicht.
Der wunderschöne Strand Irakli ist Teil des Naturschutzgebiets und teilweise als FKK-Gebiet ausgewiesen.
Auf einem felsigen Hügel steht die kleine Auferstehungskirche Cărkva Vaznesenie Gospodne von 1776, die als einziges Gebäude 1918 einen verheerenden Brand überstand. Der Fußboden der Kirche liegt…
Kap Emine ist der östlichste Teil des Balkangebirges. Es fällt fast senkrecht 60 m tief ins Meer. Drumherum stehen Hunderte kleine Felsen, die aus dem Wasser ragen oder darunter liegen.
Gold war schon immer faszinierend undVarna hortet den ältesten Schmuck aus dem Edelmetall, der bisher auf dieser Welt gefunden wurde. Im zentral gelegenen schmucken Neorenaissancepalast wird die…
Obwohl vom schweren Erdbeben stark beschädigt, beeindruckt das Gotteshaus aus dem 14. Jh., das laut Namen (Aleiturgetos) nie eingeweiht wurde, durch seine farbenfrohe Fassade: der Wechsel zwischen…
Das einzige bewohnte Kloster der bulgarischen Küste wurde erstmals im 12. Jh. erwähnt, doch die Gebäude in ihrer heutigen Form existieren „erst“ seit 1856. Wertvolle Ikonen und das Steinrelief…

Hotels & Übernachtung

Das Hotel Bulgaria genießt eine zentrale Lage im Herzen von Burgas und bietet Ihnen eine angenehme Unterkunft mit herrlicher Aussicht auf den Golf von Burgas oder das Stadtzentrum. Die klimatisierten…
Das Hotel Fors begrüßt Sie im Zentrum von Burgas, einen 5-minütigen Spaziergang vom Hauptbahnhof, dem Strand sowie der Grünanlage Meeresgarten entfernt. Es bietet Ihnen kostenfreies WLAN und ein…
Bestens eingerichtetes, kleines Haus mit großem Komfort.
Das Hotel bietet Schlammpackungen an.
Dieser Zeltplatz ist wahrhaftig ein Garten und mit Abstand der gepflegteste an der ganzen Küste. Wer in der ersten Reihe am Meer campen will, muss bereits im Februar reservieren. Aber auch für Nicht…
Das 5-Sterne-Hotel Imperial Palace Hotel befindet sich nur 30 m von der Küste in Sonnenstrand entfernt und bietet ein Wellnesscenter mit Wellnessanwendungen, einer Sauna und einem Türkischen Bad.…
Das Boutique Hotel Royal erwartet Sie mit einem Außenpool und Meerblick in Nesebar in der Provinz Burgas, 2,9 km von der Altstadt von Nesebar entfernt. WLAN steht in allen Bereichen kostenfrei zur…
In Nessebar, nur 100 m vom Strand entfernt bietet Ihnen das Family Hotel Eliri klimatisierte Unterkünfte mit kostenfreiem WLAN und kostenfreie Privatparkplätze. Den saisonalen Außenpool nutzen Sie…
Das Boryana Hotel befindet sich im Viertel Kraymorie in der Stadt Burgas, 300 m vom Schwarzen Meer entfernt und bietet kostenfreies WLAN, einen Garten mit Grillmöglichkeiten und einen kostenfreien,…
Das Hotel Bulair befindet sich in einem Gebäude im Revival-Stil aus dem 19. Jahrhundert, nur 100 m vom Zentrum von Burgas und 300 m vom nächsten Strand und dem Sea Garden entfernt. Ein Tennisplatz…

Restaurants

Eine Spezialität des Restaurants ist Fisch mit Knoblauchsauce nach hauseigenem Rezept.
Das Restaurant direkt am Meeresufer bietet traditionelle bulgarische Küche und Cheverme. Im Sommer tanzen hier Feuertänzer, die Nestinari, auf glühenden Kohlen.
Das Haus serviert Fischgerichte und nationale Spezialitäten und ist sehr zu empfehlen.
Das Restaurant hat drei Terrassen auf denen man schön sitzen kann.
Das Restaurant bietet Fischgerichte und nationale Spezialitäten.
Das volkstümliche Restaurant bietet Fisch, Meeresfrüchte und Steakspezialitäten.
Im Kapitänstreff gibt es natürlich reichlich Fisch, den man auf einer wunderschönen Terrasse mit Blick über das Meer genießen kann. Das Lokal ist in einem alten Speicherhaus untergebracht, die…
Kein Ort für Vegetarier ist dieses Restaurant, in dem wie bei den Barbaren (bulgarisch varvari) alle Gerichte mit den Fingern gegessen werden. Die Melonen werden sogar stilecht mit dem Schwert…
Schiff zur Insel Sveta Anastasia verpasst? Macht nichts! Das Lokal eignet sich ideal zur kulinarischen Zeitüberbrückung. Der Ursprung der legendären Totenkopf-Flagge Jolly Roger bleibt zwar bis…
Klassische mediterrane Küche mit dezentem bulgarischen Einschlag: z. B. Humus mit Auberginenpaste und Knoblauch oder frische Muscheln mit Zitrone und Liebstöckel. Die leuchtend weißen Stühle und…

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Foodie Cities
MARCO POLO Foodie Cities
12,00 €
MARCO POLO Action Cities
MARCO POLO Action Cities
12,00 €
MARCO POLO Relaxed Cities
MARCO POLO Relaxed Cities
12,00 €
MARCO POLO Freizeitspass
MARCO POLO Freizeitspass
15,00 €
MARCO POLO Dein Insider-Trip Eifel
MARCO POLO Dein Insider-Trip Eifel
16,95 €

Auftakt

Die südliche Schwarzmeerküste gilt als Refugium der Romantiker, Intellektuellen und der Individualisten. In zahlreichen kleinen Fischerdörfern warten günstige Privatquartiere auf Gäste. Nach der Wende haben viele Bulgaren hier ihre eigenen kleinen Familienhotels errichtet. Für ihre Betreiber sind sie oft der einzige Lebensunterhalt.

Oft sind es die älteren Menschen, die sich um die Unterkünfte kümmern, weil die jungen in den großen Kurorten und Städten besser verdienen. Deshalb können die Gästezimmer meist nur per Telefon gebucht werden. Computer und E-Mail haben sich hier noch nicht durchgesetzt. Aber auch das hat seinen Reiz. Die Menschen sind natürlich und ausgesprochen gastfreundlich. In den Orten geht es ruhig zu, die kleinen Lokale bieten schmackhafte Küche mit stets frischem Fisch. Im Unterschied zum Norden gibt es südlich von Burgas deutlich weniger ausländische Touristen. Die bulgarischen Urlauber dominieren.

Wegen der Nähe zur türkischen Grenze, die einstige Nato-Südflanke am Ostblock, waren weiträumige Gebiete im Süden der Küste vom Militär zum Sperrgebiet erklärt worden. Davon profitierte in erster Linie die Natur, die sich in dem Niemandsland nahezu ungestört entfalten konnte. Vor allem im riesigen Nationalpark Strandža-Gebirge, aber auch in den zahlreichen kleineren Naturreservaten an den Mündungen der Flüsse finden Urlauber noch intakte Flora und Fauna vor, die mit ihrem Artenreichtum ihresgleichen suchen. Vor der Wende waren im tiefen Süden die Campingfreunde noch unter sich. Die vielen Zeltplätze sind heute zwar zumeist verfallen, doch ihre schönen Strände haben keineswegs an Charme verloren.

Fakten

Strom 230 V, 50 Hz
Reisepass / Visum nicht notwendig
Ortszeit 08:24 Uhr

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Foodie Cities
MARCO POLO Foodie Cities
12,00 €
MARCO POLO Action Cities
MARCO POLO Action Cities
12,00 €
MARCO POLO Relaxed Cities
MARCO POLO Relaxed Cities
12,00 €
MARCO POLO Freizeitspass
MARCO POLO Freizeitspass
15,00 €
MARCO POLO Dein Insider-Trip Eifel
MARCO POLO Dein Insider-Trip Eifel
16,95 €