Nazionalen Park Pirin

Der Pirin-Nationalpark, der auf der Liste des Unesco-Welterbes steht, befindet sich südlich von Bansko. Etwa 80% seiner rund 40.000 ha großen Fläche sind mit Wald bedeckt. Im Nationalpark findet man neben 176 Bergseen auch den höchsten Gipfel des Pirin-Gebirges, den 2914 m hohen Vichren. Die beste Zeit für Bergwanderungen im Nationalpark und generell im Pirin-Gebirge reicht von Anfang Juli bis Mitte September, die Wanderwege haben aber sowohl Sommer- als auch Wintermarkierungen. Das Gelände wird oberhalb der Baumgrenze steinig und hat alpinen Charakter. Berghütten bieten Übernachtungen und Verpflegung an, allerdings sind bulgarische Berghütten sehr einfach. Bansko ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen. Viele der dort ansässigen Hotels organisieren Bergtouren. Die Hochgebirgswanderung ist anspruchsvoll und nur mit Übernachtungen möglich. Zelten und Angeln sind im Nationalpark verboten.
Besondere Merkmale
UNESCO Weltnaturerbe
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

+359 74 988 204
+359 74 988 202
http://www.pirin-np.com
pirin_np@mail.bg
Bansko Bulgarien

Anreise