© LongJon/shutterstock

Buenos Aires

Check-in

Die riesige, europäisch anmutende Metropole am Río de la Plata bittet zum Tanz

Sehenswürdigkeiten

Die private Sammlung von Eduardo Constantini und große Gastausstellungen moderner lateinamerikanischer Kunst im modernsten Museumsgebäude der Stadt. Im Kinosaal des Museums wird außerdem eine…
Das meist nur MAMBA genannte Museum besitzt eine ständige Sammlung von mehr als 7000 Werken der letzten 100 Jahre, vor allem argentinischer, aber auch internationaler Künstler wie Kandinsky, Picabia…
Die 33 m breite Prachtstraße verbindet die Plaza del Congreso mit der Plaza de Mayo. Sie ist so stark befahren, dass man die mehrstöckigen Paläste im Stil des Art nouveau nur am Wochenende in Ruhe…
Schon das Gebäude selbst lohnt einen Besuch. Hinter der kolonialen Fassade verbergen sich reich bepflanzte Patios und die umfangreichste öffentliche Sammlung kolonialen Silbers in Südamerika. Im…
Das liebevoll eingerichtete Museum beherbergt Kunsthandwerk aus der Zeit der Gauchos und Ureinwohner des La-Plata-Raums und eine auf Gaucholiteratur spezialisierte Bibliothek.
Das Museum stellt neben argentinischen Künstlern eine Sammlung der Impressionisten aus, darunter eine repräsentative Auswahl weniger bekannter Werke von Renoir, van Gogh, Manet, Toulouse-Lautrec,…
Seit 1580 ist die Plaza de Mayo das Herz der Stadt. Hier fordern bis heute die Madres de Plaza de Mayo Aufklärung über die Verschwundenen der Diktatur, hier sprach Evita Perón vom Balkon des…
Ein interaktives Museum, in dem die Wissenschaft im historischen Umfeld ihrer Entdecker und Entwickler erlebt wird. Zahlreiche Workshops und Veranstaltungen.
Im „Museum der Kinder“ im 2. Stock des Shoppingzentrums Abasto dürfen die Kinder allerlei Berufe ausüben.

Hotels & Übernachtung

In ruhiger Lage im historischen Viertel Recoleta von Buenos Aires, nur 15 Gehminuten von der Basilika Nuestra Señora Del Pilar und der Galerie Centro Cultural Recoleta entfernt, heißt Sie dieses 3-…
Das America Plaza in Buenos Aires liegt nur 2 Gehminuten vom beeindruckenden Kongressgebäude und 300 m von der belebten Straße Avenida Corrientes entfernt. Freuen Sie sich in diesem Hotel auf einen…
Das Sabatico Travelers Hostel & Guesthouse befindet sich in einem alten Haus und bietet erschwingliche Unterkünfte in Buenos Aires historischem Stadtteil Montserrat. Die Unterkunft bietet…
Die Loi Suites Esmeralda liegen nur 200 m von der Plaza San Martin entfernt und bieten 1-Zimmer- und 2-Zimmer-Apartments mit moderner, stilvoller Einrichtung. WLAN ist vorhanden. Die Apartments im Loi…
Die hellen und geräumigen Zimmer im Hotel Madero Buenos Aires verfügen über ein exklusives Dekor. Alle sind mit einem eigenen Balkon, einem Plasma-TV und einer Minibar ausgestattet. Einige der…
Im stilvollen Stadtteil Palermo Soho bietet die Unterkunft Nuss Buenos Aires Soho moderne Boutique-Unterkünfte. Die Unterkunft liegt zur Plaza Serrano und bietet komfortable Zimmer im spanischen Stil…
Das Sarum Hotel Design ist ein 3-Sterne-Hotel mit minimalistischen Dekor im Stadtteil Belgrano. Von hier sind die öffentlichen Verkehrsmittel von Buenos Aires bequem erreichbar. Jedes der Zimmer ist…
Im gehobenen Stadtteil Recoleta, nur 35 Meter von der eleganten Geschäftsstraße Avenida Alvear bietet Ihnen das Trianon Residence Recoleta geräumige Selbstversorger-Apartments mit kostenlosem WLAN…
Eine reizvolle Umgebung mit Avantgarde-Design erwartet Sie im Be Hollywood, diesem einzigartigen Boutique-Hotel im Herzen des Stadtviertels Palermo Hollywood. Nach dem Frühstück, das im Zimmerpreis…
Das 4-Sterne Gran Hotel Buenos Aires bietet kostenloses WLAN und genießt eine privilegierte Lage neben der Plaza General San Martín. In der Nähe befinden sich auch die Avenida Santa Fe und die…

Restaurants

Vor dem gleichnamigen Park in San Telmo ein typisches Restaurant mit vielen Stammgästen: freundliche, kompetente Kellner, auf deren Tipps Verlass ist, einfache, schmackhafte Gerichte in…
Der unscheinbare Eingang verbirgt eines der besten Restaurants in Buenos Aires. Im Saal der Architektengesellschaft nimmt Guido Tassi die besten Zutaten als Bausteine für feine Gerichte einfacher Sch…
Vegetarische Küche mit einigen Fischgerichten, alles bio, auch der Wein. Gutes Brunchangebot, ausgezeichnete Veggie-Lasagne.
Biospeisekarte im grünen Lokal in Palermo.
Nach einer Umfrage unter argentinischen Gastrojournalisten eine der besten parrillas in Buenos Aires, mitten im historischen San Telmo gelegen.
Mauro Colagreco ist mit seinen beiden Michelinsternen einer der Topstars der Weltküche. Neben seinem feinen Restaurant an der Côte d’Azur führt er in Buenos Aires ein Imbisslokal. Aber auch dort…
Fruchtsäfte in erfrischenden Mischungen, Salate und sonntags ein attraktives Brunchangebot in San Telmo.
Traditionelles Pizzarestaurant, Treffpunkt nach Kino und Theater, mit unzähligen Fotos der Tangogrößen dekoriert.
In der alten Arbeiterkneipe von La Boca lassen sich heute sogar Wim Wenders oder Bono sehen. Zinntheke und solides Menü.
Argentinische Küche auf feinste Art vom international anerkannten Chef Francis Mallmann in einem typischen Haus in La Boca.

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Südschweden, Stockholm
MARCO POLO Reiseführer Südschweden, Stockholm
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Apulien
MARCO POLO Reiseführer Apulien
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Namibia
MARCO POLO Reiseführer Namibia
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Cambridge
MARCO POLO Reiseführer Cambridge
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Nordspanische Küste
MARCO POLO Reiseführer Nordspanische Küste
14,00 €

Auftakt

Buenos Aires: Das ist der Traum vom Aufstieg, den so viele Einwanderer in den letzten Jahrhunderten geträumt haben.

Und dann ist da noch die Erinnerung an die frühen Jahre der jungen Republik, als man Argentinien noch mit dem Reichtum der Viehbarone gleichsetzte. Stadtpaläste und neoklassizistische Bürohochhäuser prägen noch heute das Gesicht der Stadt und erinnern an die goldenen Zeiten. Das alte Modell des Agrarexporteurs erlebt heute unerwartet ein Revival: Das Land verdankt einen Großteil des Aufschwungs nach der schweren Krise 2001 den internationalen Rekordpreisen für Agrarprodukte.

Die Folgen der Verarmung breiter Bevölkerungsschichten sind aber noch immer zu spüren. Die Armutsviertel ziehen sich wie ein Gürtel um die Stadt. Allein die Bundeshauptstadt, la Capital Federal, das Zentrum von Buenos Aires, zählt 3 Mio. Ew. Dazu kommen weitere 9,5 Mio. in den 19 Vorstädten, die in direkter Abhängigkeit von der Metropole leben.

Viele Vorstadtbewohner pendeln zur Arbeit ins Stadtzentrum. Morgens und abends ist das Verkehrschaos deshalb programmiert. Mancher Besucher fragt sich, was es mit dem Namen Buenos Aires („Gute Lüfte“) angesichts der abgasverhangenen Häuserschluchten auf sich hat. Buenos Aires, das sich am Südwestufer des Río de la Plata über 70 km hinzieht und landeinwärts noch einmal über 30 km erstreckt, ist wirklich nicht die Stadt der „Guten Lüfte“, wie eigentlich in Meernähe zu erwarten wäre. Über eine umweltfreundliche Abgasgesetzgebung wird erst seit Kurzem diskutiert.

Aber, verteidigen sich die Einwohner, die Stadt heiße ja eigentlich auch Nuestra Señora del Buen Ayre (Unsere Heilige Jungfrau der guten Luft). So jedenfalls hatte sie Don Pedro de Mendoza 1536 genannt, der Jungfrau dankend, dass sie ihm günstige Winde geschickt hatte, die ihn bis ans Ufer des Río de la Plata trugen. Er gründete einen kleinen Hafen mit einer ersten Niederlassung, die allerdings nicht lange den Angriffen der Charrúaindianer standhalten konnte. Bereits fünf Jahre später war die Kolonie aufgegeben.

1580 unternahm Juan de Garay einen zweiten Gründungsversuch. Den Leyes de Indias getreu, der spanischen Gesetzgebung für die Neue Welt, legte er Straßen und Plätze im Schachbrettmuster an. Aber erst als die spanische Kolonialverwaltung 1740 den Hafen von Buenos Aires der internationalen Schifffahrt öffnete, begann ein merklicher Aufschwung. Auch politisch gewann Buenos Aires an Einfluss, als es zur Hauptstadt des Vizekönigreichs vom Río de la Plata wurde.

In der neuen Metropole des Landes konzentrierten sich Handel, Verwaltung und Politik. Der Hafen garantierte ein hohes Einkommen an Zöllen, und der wirtschaftliche Aufstieg zog einen Bauboom ohnegleichen nach sich. Ab 1870 strömten vor allem italienische Einwanderer nach Argentinien. Seit Ende des 19. Jhs. ankerten bis zu 2000 Schiffe pro Jahr im Hafen von Buenos Aires. Manche von ihnen brachten statt Waren nur Einwanderer: Italiener, Spanier, Juden, Araber, Armenier, Weißrussen und viele andere suchten ihr Glück in der wachsenden Metropole.

Heute ist Buenos Aires eine Stadt extremer Gegensätze. Gleich neben den luxuriösen Einkaufspalästen findet man Kinder, die auf der Straße betteln. Die hohe Arbeitslosigkeit der letzten Jahre hat Buenos Aires in dieser Hinsicht anderen Metropolen Lateinamerikas ähnlicher gemacht. Auch die Kriminalitätsrate ist gestiegen, bleibt jedoch weit hinter der von Rio oder São Paulo zurück und nimmt in jüngster Zeit wieder ab. Neben mondänen Vierteln wie La Recoleta gibt es ruhige Arbeiterviertel, in denen die Einwohner sich mit den Nachbarn auf einen Matetee treffen, wie in La Boca, Barracas oder in Villa Urquiza.

Die Einwohner der Hauptstadt, porteños genannt, sehen sich selbst als weltoffene, europäisch geprägte Leute. Vor allem der Einfluss der massiven italienischen Einwanderung zu Beginn des 20. Jhs. macht sich in Sprache (nämlich im lunfardo, dem lokalen Slang), Gestik und Improvisationskunst bemerkbar. Ihre Landsleute in den Provinzen und andere Lateinamerikaner lasten den porteños eine gewisse Arroganz an.

Fakten

Einwohner 3.063.728
Fläche 203 km²
Strom 220 V, 50 Hz
Reisepass / Visum notwendig
Ortszeit 11:48 Uhr
Zeitverschiebung -4 h (zu MEZ)

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer Südschweden, Stockholm
MARCO POLO Reiseführer Südschweden, Stockholm
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Apulien
MARCO POLO Reiseführer Apulien
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Namibia
MARCO POLO Reiseführer Namibia
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Cambridge
MARCO POLO Reiseführer Cambridge
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Nordspanische Küste
MARCO POLO Reiseführer Nordspanische Küste
14,00 €

Weitere Städte in Argentinien

Sortierung: