© joyfull, shutterstock

Seite teilen

Events in Budapest

Sziget Festival

Im Sommer ist Zeit für Musik, Party und Freiheit in Budapest. Eines der größten Musikfeste überhaupt lädt auf eine Insel inmitten der Donau ein. Was sind schon Wacken oder Glastonbury und selbst Woodstock? Seit 1993 findet jährlich im August auf der Óbudai-Insel das riesige Musikfestival Sziget statt, das im Laufe dieser Woche zuletzt bereits weit über 400.000 Gäste angelockt hat. Damit übertrifft es locker die Zahlen von Glastonbury und erreicht in der Tat die Besucherzahlen vom legendären Woodstock-Festival. Mehrfach wurde das Sziget bereits als bestes europäisches Festival ausgezeichnet.

Das Sziget-Festival steht für Weltoffenheit und Toleranz. Nicht umsonst hat das Sziget (ungarisch für Insel) auch den Beinamen „Insel der Freiheit“. Die Insel in der Donau liegt im Norden der Stadt, beginnt an der Arpád híd und hat genügend Abstand zu Wohngebäuden. Somit stört es niemand, wenn es mal länger und lauter zugeht. Sie bietet genügend Platz für 60 Bühnen, auf denen über 1000 Veranstaltungen für jede Geschmacksrichtung angeboten werden. Während dieser Woche verwandelt sich die sonst ruhige Insel in eine Welt für sich. Ein riesiges Zeltlager bildet eine eigene Stadt. Mit einem Mehrtagesticket kann man auf der Insel kostenlos zelten. Der Veranstalter bietet aber auch bereits aufgebaute Zelte und weitere Optionen für die Übernachtung vor Ort an, die meist rasch ausgebucht sind.

Das musikalische Spektrum auf dem Sziget ist sehr breit gefächert – von Rock und Pop über Electro- und Dance-Musik, Heavy Metal, Techno, House, Reggae, Hip-Hop bis hin zu Jazz und Klassik reicht das Repertoire. Auch andere Kunstrichtungen wie beispielsweise Artistik sind im Programm. Das Erfolgsrezept des Festivals ist die Mischung ungarischer Bands mit internationalen Künstlern und Stars. In den letzten Jahren sind hier schon Größen wie Rihanna, David Guetta und Robbie Williams aufgetreten. Iron Maiden waren schon hier, ebenso Die Toten Hosen und Die Ärzte. Auch George Ezra hat hier schon sein Budapest gesungen.

Tickets gibt es als Tageskarten, verschiedene Mehrtageskarten bis hin zur Dauerkarte für die gesamte Woche.

Nur wenige Schritte von der Insel runter genügen, um in die restliche unbeteiligte Welt zurückzugelangen. Von der Station Filatorigát geht es mit Linie H5 auf der Budaer Donauseite rasch ins Stadtzentrum, so dass man sich zwischendurch auch die Sehenswürdigkeiten anschauen kann. Das Ticket gewährt im Zeitraum seiner Gültigkeit beliebig oft wieder den Zugang zur Insel. Ein anfänglich ausgegebenes Armband gilt als bequemer Nachweis und Zutrittsberechtigung.

Das nächste Sziget-Festival findet vom 7. bis 13. August 2019 statt. Dauerkarten kosten 310 Euro, Tagestickets gibt es für 75 Euro. Kinder unter 11 Jahren haben in Begleitung kostenlos Zutritt. Aus Sicherheitsgründen ist das Mitbringen von Pyrotechnik, Glasgegenständen, Schirmen, gefährlichen Messern usw. verboten. Zudem dürfen keine alkoholischen Getränke mitgebracht werden. Für die Versorgung ist aber natürlich vor Ort ausreichend gesorgt.

Zu den schönsten Parks und Gärten in Budapest

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Budapest
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben