Budapest Sehenswürdigkeiten

Außenbereich:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
unesco:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Seit der Verkehrsberuhigung strahlt der Platz im Süden des Stadtzentrums mit dem zentralen Universitätsgebäude und dem Károlyi-Palais wieder viel Charme aus. Mehrere Cafés laden zu einer Pause…
Neben dem Burgberg prägt der Gellértberg, ein 130 m hoher Dolomitkoloss, das Bild von Buda. Auf seiner Kuppe thront eine Zitadelle, von der aus man einen wunderbaren Blick über den Burgberg, die…
Repräsentative Architektur bestimmt den Charakter des Freiheitsplatzes - eine kulturgeschichtliche Kostbarkeit, die etwas versteckt in südlicher Nähe des Parlamentsgebäudes liegt. Zwischen den Pal…
Der Clou dieser 3000 m2 großen Unterwasserwelt sind fünf Haie, die in einem Tunnel an den Besuchern vorbeischwimmen. Außer den riesigen Aquarien mit vielen Wassertieren und -pflanzen gibt es auch…
Das 2002 eröffnete Haus des Terrors setzt den Opfern zweier Epochen des 20. Jhs. ein Denkmal: den Opfern des Kommunismus und denen der Juden und Romaverfolgung.
Der Prachtbau, stilistisch ein Mix aus Renaissance, Barock und Klassizismus, wurde 1893-1896 errichtet. Die ständigen Ausstellungen: die kulturellen Traditionen Ungarns sowie die Entwicklung des…
Das markante weiße Gebäude mit der großen Freitreppe und dem von acht korinthischen Säulen getragenen Portikus wurde 1847, nach zehn Jahren Bauzeit, als Museum eröffnet. Die zentrale Ausstellung…
Die Matthiaskirche steht am Szentháromság tér. Dieser Platz im Zentrum des Burgviertels ist die höchste Erhebung des Burgbergs. Die Kirche, ein neugotisches Schmuckstück, entstand durch einen…
Die abends effektvoll beleuchtete Kettenbrücke ist ein Wahrzeichen der Stadt. Am Sankt-Stephans-Nationalfeiertag drängen sich hier die Menschen. Den Bau der Brücke (1839-49), der ersten in Budapest…
Die Akademie, ein markanter Neorenaissancebau von 1862, ist eine der zahlreichen Gründungen des Grafen István Széchenyi. Das Haus der Wissenschaften sollte dazu beitragen, die nationale Identität…
Die Straße wird auch "Fashion Street" genannt, denn hier hat sich eine Vielzahl großer Modemarken angesiedelt, von Boss und Prada bis Tommy Hilfiger und Dolce & Gabbana.
Sie wurde bei der Eröffnung 1903 auf den Namen der Kaiserin Elisabeth (Sisi) getauft und 1945 gesprengt. Der Bogen der 1964 neu erbauten Brücke entstand nach dem Vorbild des ursprünglichen Bauwerks…
Neben dem Burgberg prägt der Gellértberg, ein 130 m hoher Dolomitkoloss, das Bild von Buda. Mitte des 19. Jhs. errichteten die Habsburger eine Zitadelle auf der Kuppe des Gellértbergs. Von hier aus…
Für die Ungarn ist die Zeit der osmanischen Herrschaft noch immer ein dunkles Kapitel ihrer Geschichte – und doch hat es aus heutiger Sicht auch schöne Früchte getragen, wie dieses prächtige…
Die Schmalspurbahn wird von Kindern (unter Aufsicht) betrieben, die waldreiche Strecke ist 11 km lang. Die Haltestellen der Eisenbahn stellen gute Startpunkte für Ausflüge in die Budaer Berge dar.
Der Neue Jüdische Friedhof hat prachtvolle Jugendstil-Grabmäler, von denen viele schon verfallen sind. Besonders opulent ist das Mausoleum für die Familie Schmidl.
Auf diesem Friedhof nahe dem Ostbahnhof wurden bedeutende Politiker und Künstler des 19. Jhs. in Ehrengräbern beigesetzt. Ein imposantes Mausoleum bekam z.B. Lajos Kossuth, der Freiheitskämpfer der…
Der Namensgeber dieses Platzes, Franz Liszt, hätte an dem bunten Kaffeehaustreiben rundum "seinen" Platz bestimmt seine helle Freude. Das Denkmal wurde zum 100. Todestag des Komponisten aufgestellt.…