Cipők a Duna-parton

Seit 2005 erinnert das Denkmal von Gyula Pauer am Donauufer zwischen Parlament und Kettenbrücke an die Massenerschießungen von jüdischen Budapestern 1944/45 durch ungarische Faschisten. Am Donaukai reihte der Künstler zahlreiche leere Schuhe aus Metall auf, um die Menschen zum Nachdenken und Gedenken zu bewegen - ein sehr eindrückliches Mahnmal.

Anreise