© TTstudio, shutterstock

Seite teilen

Budapest: Die beste Reisezeit

In Budapest ist immer Saison. Unzählige Touristen aus aller Welt besuchen ganzjährig die ungarische Hauptstadt. Je nach persönlichen Interessen sind manche Zeiträume leicht zu präferieren.

Kunst & Kultur

Für Kultur- und Kunstinteressierte ist Budapest mit seinen vielfältigen Museen und Ausstellungen sowie hochkarätigen Musikveranstaltungen und Festivals ganzjährig ein lohnendes Reiseziel. Wegen des besonders hohen Andrangs der Touristen und der teils heißen Sommertage empfiehlt es sich jedoch, die Hauptsaison im Juli und August zu vermeiden.

Spannende Museen in Budapest

Stadtrundgänge & Sightseeing

Stadtrundgänge in Budapest empfehlen sich besonders im Frühling und Anfang Herbst, wenn die Temperaturen angenehm sind und nur wenige Regentage auftreten. Adventszeit und Winter bieten sich ebenso für Spaziergänge an, wenn die Stadt abends herrlich erleuchtet und nicht ganz so stark von Touristen überlaufen ist.

Die Sehenswürdigkeiten in Budapest

Shopping & Einkaufen

Ungarische Produkte und Spezialitäten sind das ganze Jahr über erhältlich. Das Angebot frischer Paprika, Obst und Gemüse ist jedoch im Sommer und Herbst am reichhaltigsten und preisgünstig. Auf dem Weihnachtsmarkt Budapest gibt es neben kulinarischen Köstlichkeiten auch traditionelle Haushaltswaren und Kunstgewerbe. Die besten Wurstwaren bekommst Du hingegen im Februar auf dem großen Fest zu Ehren des ungarischen Wollschweins, dem Mangalica.

Shopping und Einkaufen in Budapest

Baden

Die optimale Reisezeit zum Baden ist das ganze Jahr über. Die Thermalbäder sind immer geöffnet und stets angenehm warm. Für die Sonnenterassen und Liegewiesen etwa im Palatinus Strandbad ist natürlich der Sommer optimal. Ein heißes Bad an einem kalten Wintertag ist jedoch ein besonders wohltuendes Erlebnis.

Wunderschöne Thermen und Bäder in Budapest

Klima in Budapest: Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Frühling in Budapest

Im März beginnt der Frühling zwar meist etwas eher als in Deutschland, aber doch zögerlich. Mit Tagestemperaturen von 17°C im April und 22°C im Mai wird es jedoch rasch wärmer. Mit moderaten 7 Regentagen pro Monat und durchschnittlich drei Grad mehr als in Berlin ist Ostern und der Frühling in Budapest eine angenehme Reisezeit für Besichtigungen und Stadtrundgänge.

Sommer in Budapest

Vor allem die Sommermonate Juli und August sind Hochsaison in Budapest mit den meisten Touristen aus aller Welt. Durchschnittliche Tagestemperaturen von 28 Grad lassen mediterranes Gefühl aufkommen, machen aber Stadtrundgänge mitunter recht anstrengend. Trotz der höheren Gesamtniederschlagsmenge regnet es im Hochsommer nur an 6 oder 7 Tagen im Monat. Für Sonnenhungrige und Fans großer Open-Air-Veranstaltungen wie dem Sziget-Fest eine gute Zeit, für Kulturinteressierte nicht ganz so optimal.

Herbst in Budapest

Der Herbstanfang im September gehört mit Tagestemperaturen von 23°C und den wenigsten Regentagen des Jahres zur angenehmsten Zeit in Budapest. Reichlich Sonnenstunden und das größte Weinfest auf der Budaer Burg laden ein. Später im Jahr zum November hin wird es auch in Budapest eher trübe und ungemütlich. Kühle 8°C und insgesamt mehr Niederschlag an 9 Regentagen sind dann weniger verlockend.

Winter in Budapest

Durch die etwas stärkere kontinentale Prägung sind die Winter in Budapest oft sogar kälter als in Deutschland. Frost und Schnee sind durchaus normal. Die typischen Niederschlagsmengen sind jedoch meist gering. Für Thermalbäder, Museen, Restaurants und kulturelle Veranstaltungsbesuche ist der Winter eine empfehlenswerte Zeit, zumal Budapest bei nächtlicher und insbesondere weihnachtlicher Beleuchtung einen ganz besonderen Charme ausstrahlt.

 

Klima in Budapest: Kalendermonate

Budapest im Januar und Februar

Die Temperaturen liegen in diesen Wintermonaten nahe dem Gefrierpunkt und sind oft etwas kälter als in Deutschland. Niederschläge gibt es etwa an 8 Tagen, der Sonnenschein bleibt hingegen etwas rar. Mitunter kann Treibeis auf der Donau ein interessantes Schauspiel bieten. Die Wintermonate sind ideal für Besuche in einem der Thermalbäder oder für eine Museumstour.

Budapest im März

Mit Tagestemperaturn von 11°C und nur 7 Regentagen beginnt allmählich der Frühling. Auch die Sonne scheint nun schon wieder durchschnittlich 4 Stunden am Tag. Jetzt können bereits Spaziergänge und Besichtigungen in der Stadt unternehmen werden, ohne dass die Sehenswürdigkeiten überlaufen sind.

Budapest im April und Mai

Mit Tagestemperaturen zwischen 17–22°C ist diese Zeit in Budapest schon deutlich wärmer als in Deutschland. Auch die Sonne zeigt sich bis zu acht Stunden am Tag. Ideales Wetter für Sightseeing, Stadtrundgänge und zum Einkaufsbummel. Zudem locken Veranstaltungen wie Ostern, das Frühlingsfestival oder das Gourmet-Fest im Mai nach Budapest.

Budapest im Juni

Mit einem Monatsmittel von rund 20°C und Tagestemperaturen um die 26°C entspricht der Juni in Budapest bereits dem deutschen Hochsommer. Regen gibt es an etwa 8 Tagen und dieser kann schon mal intensiver ausfallen. Trotzdem ist der Juni eine gute Zeit für einen Besuch im bereits sommerlichen Budapest und zur Erkundung von Sehenswürdigkeiten und Parks und um abends auf einem Freisitz einzukehren.

Budapest im Juli und August

Im Hochsommer liegen die Temperaturen durchschnittlich bei 28°C, es kann natürlich auch mal deutlich mehr werden. Dazu kommen im Mittel 9 Sonnenstunden pro Tag und nur etwa 6 Tage mit Regen. Perfektes Sommerwetter für Wärmeliebende. Längere Touren durch die Stadt oder der Aufstieg zum Burgberg sind da aber recht anstrengend. Außerdem ist jetzt der Hauptandrang der Touristen. Den Hochsommer verbringt man besser im Grünen auf der Margareteninsel oder beim Sziget-Musikfestival.

Budapest im September

Die Temperaturen im September erreichen durchschnittlich angenehme 23°C und bieten dabei oft ein schönes Spätsommerwetter. Im September gibt es recht wenig Niederschläge und lediglich 6 Regentage, dafür aber mit durchschnittlich 7 Stunden noch reichlich Sonnenschein. Eine ideale Zeit für Sightseeing und Shopping oder für den Besuch von Ungarns größtem Weinfest im Hof des Burgpalastes.

Budapest im Oktober und November

Während im Oktober noch 16°C Tagestemperaturen Sightseeing ganz gut ermöglichen, sind es im November nur noch 8°C und deutlich mehr Niederschläge. Dann ist auch Budapest etwas trübe und weniger einladend. In dieser Zeit bietet sich eher der Besuch von Museen, Konzerten und Kulturveranstaltungen an.

Budapest im Dezember

Im Dezember liegen die Temperaturen in Budapest schon nahe dem Gefrierpunkt, die Sonne zeigt sich nur selten in der dunklen Jahreszeit. Die ist sogar von Vorteil in Budapest, um die prächtige Beleuchtung der Bauwerke, Brücken und Weihnachtsmärkte zu bestaunen. Trotz 9 Tagen mit Niederschlag sind die Mengen dabei eher gering. Für romantische Stadtrundgänge, vorweihnachtliches Shopping oder auch einen Besuch im Thermalbad ist der Dezember bestens geeignet.

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Budapest
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben