Brüssel Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Effektvoll steht die reich verzierte spätgotische Kirche zwischen dem kleinen und großen Sablon. Allabendlich, wenn die Kirche innen erleuchtet ist, spenden die großen Buntglasfenster den Plätzen…
Das 1781 erbaute Lustschlösschen im Grünen ließ Leopold II. ein Jahrhundert später zu einem echten Schloss erweitern. Noch heute residiert hier der König privat. Meistens Ende April oder Anfang…
Mitte des 19. Jhs. beschlossen die Stadtväter, die Altstadt zu modernisieren. Nach Pariser Vorbild entstanden zwischen Nord- und Südbahnhof Grands Boulevards. Die neue Börse war ein wichtiger…
Um den unbekümmert pinkelnden Knirps ranken sich zahlreiche Legenden. Auf jeden Fall bringt die meisterliche Barock-Bronze die berühmt- berüchtigte Aufmüpfigkeit und Spottsucht der Brüsseler zum…
Sterne symbolisieren die Europäische Union. Deshalb ist der Grundriss des Berlaymont, in dem die Kommission residiert, sternförmig. Bei der Renovierung achteten die Brüsseler Architekten Steven…
Als "Architekten" beschimpfen die Ureinwohner des Marolles-Viertels heute noch unsympathische Menschen. Dem gigantischen Bau, den Hitler und sein Architekt Albert Speer bewunderten, musste 1866 nä…
Im L'Arbre d'Or (Goldenen Baum) laden heute noch die Brauer zum Umtrunk ein.
Militaria-Interessierte kennen das Haus in den prunkvollen Hallen im Parc du Cinquantenaire. Es besitzt die größte Waffensammlung der Welt und eine Bibliothek mit 500 000 Fachbüchern. Breiten Raum…
Belgiens Schokolade und Pralinen sind weltberühmt. Das Museum zeigt den Hintergrund vom Kakao-Anbau bis zum fertigen Produkt.
Der berühmte Chansonnier wurde 1929 in Brüssel geboren. Hier debütierte er in kleinen Cabarets, hier hatte er - trotz seiner späteren Karriere in Paris - zeitlebens seinen offiziellen Wohnsitz und…
Hier bekommt man eine interaktive Einführung in die Geschichte Belgiens von 1830 bis heute, in einem Seitenflügel des Schlosses Palais du Roi. Phantasie braucht, wer in die unter der Place Royale…
Rund 500 glänzende Limousinen, vom ersten Benz bis zum modernen Hybridauto, begeistern alle Autofans. Eine Besonderheit sind die einst sehr gefragten belgischen Nobelmarken wie Minerva. Bemerkenswert…
Am Rand der ausgedehnten Privatdomäne liegt der Chinesische Pavillon, den Leopold II. seinerzeit importierte und mit Kostbarkeiten aus dem Land füllte.
Das Historische Museum der Stadt beherbergt viele Kostbarkeiten. Der erste Stock führt in die Geschichte der Metropole ein. Pläne, Gemälde und Dokumente illustrieren Brüssels Entwicklungsstadien.…
In den 33 Räumen des Spielzeugmuseums heißt es gucken, spielen, ausprobieren. Besonders schön ist das Kasperletheater.
Großzügige Rasenpartien umgeben die stattliche Jugendstilvilla des belgischen Architekten Léon Delune, mit goldenen Sgraffiti von Paul Cauchie.
Der vom Novotel eingerahmte Turm aus dem 13. Jh. zählt zu den wenigen Überbleibseln der ersten Stadtmauer.
1930 entwarf Michel Polak den Prachtbau für den Großindustriellen Louis Empain. Die klaren Linien der Architektur sind typisch für den Bauhaus-Stil, die kostbaren Materialien, dekorativen…