© canadastock/shutterstock

Bremen

Check-in

Die Stadt wurde im Jahre 1260 Mitglied der Hanse. Viele Bewohner sind noch heute stolz auf die Selbständigkeit ihrer Stadt, die historisch auf verschiedene Weise begründet wird. Eines der am häufigsten genannten Dokumente ist das Linzer Diplom aus dem Jahre 1646.

Die bis heute bestehenden Hauptverkehrsstraßen, die oft den Namen Heerstraße tragen, wurden während der französischen Besetzung unter Napoleon im 19. Jahrhundert angelegt.

Im Laufe des 20. Jahrhunderts hat Bremen ehemals preußische bzw. hannoversche Gebiete eingemeindet. Die Rathäuser dieser einstmals selbständigen Gemeinden sind teilweise noch erhalten, so etwa in Hemelingen oder in Bremen-Nord.

Im Zweiten Weltkrieg war die Stadt häufig Ziel von alliierten Bombenangriffen, da hier viele Rüstungsbetriebe angesiedelt waren. Ein sehenswertes Zeugnis aus dieser Zeit ist der U-Boot-Bunker Valentin.

Seine Bedeutung verdankt die Stadt dem Hafen, wobei sich inzwischen der Hauptumschlag in das nördlich gelegene Bremerhaven verlagert hat.

Sehenswürdigkeiten

Von hier aus kannst du kostenlos die Arbeit im Containerhafen verfolgen.
An der Weser entlang bummelt man auf der mit Läden und Kneipen wieder erweckten Schlachte, u. a. vorbei an Nachbauten historischer Schiffe.
1926 wurde die alte Handwerksgasse zu einer architektonisch abwechslungsreichen Kulturstraße mit hohen Giebelhäusern und expressionistischen Bau- und Schmuckformen umgestaltet.
Das ehemalige Zunfthaus der Tuchmacher ist heute Sitz der Handwerskammer und eines der schönsten Beispiele Bremer Baukunst zwischen Renaissance und Barock.
Die ehemalige Ratskirche aus dem 13. Jh. besitzt mittelalterliche Wandmalereien. Die Glasfenster wurden 1966 nach Entwürfen von Alfred Manessier angefertigt.
Der im 11. Jh. errichtete Dom wurde im 13. und 16. Jh. äußerlich stark verändert. Die reich geschmückte Barockkanzel ist ein Geschenk von Königin Christine von Schweden.
An der Nordseite des Alten Rathauses steht die berühmte Bronzeplastik von Gerhard Marcks aus dem Jahr 1953.
Mitten auf dem Marktplatz ragt der mit Baldachin fast 10 m hohe Roland empor. Das berühmte Denkmal gilt als Sinnbild der Gerichtsbarkeit und der Stadtfreiheit.
Das 1537 erbaute alte Gildenhaus der Kaufmannschaft ist seit dem 19. Jh. Sitz der Handelskammer.
Links um die Ecke der Marktplatz-Westseite stößt man auf die Stadtwaage, einen Bau aus dem 16. Jh. mit prächtiger Renaissancefassade.

Hotels & Übernachtung

Dieses Hotel im Bremer Stadtteil Hastedt liegt nur eine 11-minütige Straßenbahnfahrt vom historischen Stadtzentrum entfernt. Freuen Sie sich auf Zimmer mit kostenfreiem WLAN und ein Frühstü…
Neben dem Hafen von Bremen bietet das Garden Hotel große Zimmer mit Flachbild-TVs und kostenfreiem WLAN. Es liegt 1 km von der Veranstaltungshalle Pier2 und dem Waller Park entfernt. Die individuell…
Dieses 3-Sterne-Hotel begrüßt Sie im Zentrum von Bremen, nur 3 Gehminuten vom Bremer Hauptbahnhof und eine 16-minütige Straßenbahnfahrt vom Flughafen Bremen entfernt. Freuen Sie sich auf gut…
Dieses Hotel liegt im Herzen von Bremen, nur 5 Gehminuten vom historischen Marktplatz, der Bremer Altstadt und dem Bremer Rathaus entfernt. Das Musiktheater Metropol und der Hauptbahnhof befinden sich…
Die Lage im Zentrum macht das historische Gebäude für Geschäftsleute interessant - Bahnhof und Congresszentrum sind nur wenige Gehminuten entfernt.
Dieses 4-Sterne-Hotel mit kostenfreiem WLAN begrüßt Sie gegenüber dem Hauptbahnhof von Bremen und der Bremen Arena. Gegen einen kleinen Aufpreis profitieren Sie vom großen Spa- und Fitnesscenter…
Im Bremer Bürgerpark empfängt Sie dieses 5-Sterne-Hotel und bietet kostenfreies WLAN sowie einen 1.200 m² großen Wellnessbereich mit beheiztem Außenpool und Saunabereich. Das Park Hotel liegt 10…
Dieses exklusive 4-Sterne-Superior-Hotel verfügt über einen Wellnessbereich mit einem Innenpool. Freuen Sie sich auf kostenfreies WLAN in den öffentlichen Bereichen und ein französisch-…
Ein kleines, an der Weser verankertes Boot beherbergt dieses Hotel im Herzen der Bremer Altstadt. Innerhalb von 15 Gehminuten gelangen Sie zum Marktplatz und zum beeindruckenden Rathaus. Das…
Das ibis budget Bremen City Süd in Bremen liegt 8 km vom Bürgerweide entfernt und bietet klimatisierte Zimmer mit kostenfreiem WLAN. Neben einem Zimmerservice bietet diese Unterkunft auch eine…

Restaurants

Ein Klassiker im lebendigen Steintor-Viertel. Bei Inhaber Zanotto geht es immer lebendig und freundlich zu. Es gibt leckere Eisbecher für jede Geschmacksrichtung mit lustigen Namen wie "…
„Die letzte Kneipe vor New York“ nennt sich die Gaststätte mit dem großem Salzwasseraquarium im Innenraum. Täglich gibt es neben viel Fisch und Steaks auch Labskaus und häufig maritime…
Spezialisiert ist das Lokal auf die Zubereitung von Fischgerichten. Di - So: 11:30 Uhr - 15:00 Uhr und 18:00 Uhr - 00:00 Uhr
Der Küchenstil des Lokals ist international. Mo, Di, Do, Fr, So: 12:00 Uhr - 14:30 Uhr und 17:30 Uhr - 23:00 Uhr, Sa: 15:00 Uhr - 23:00 Uhr
Der Küchenstil des Lokals ist international. Mo - Do, So: 19:00 Uhr - 02:00 Uhr, Fr, Sa: 19:00 Uhr - 07:00 Uhr
Der Küchenstil des Lokals ist international. Mo - Fr: 12:00 Uhr - 15:00 Uhr und 18:00 Uhr - 00:00 Uhr, Sa, So: 18:00 Uhr - 00:00 Uhr
Der Küchenstil des Lokals ist international. Fr, Sa: ab 10:00 Uhr
Kinder sind hier gerne gesehen. Bei schönem Wetter gibt es die Möglichkeit, draußen zu sitzen. Der Zugang zum Lokal ist barrierefrei gestaltet. Hunde sind im Haus erlaubt. Der Küchenstil des…
Der Küchenstil des Lokals ist international. Mo - Fr: 12:00 Uhr - 15:00 Uhr und ab 19:30 Uhr, Sa: ab 19:30 Uhr
Es werden EC- und Kreditkarten akzeptiert. Der Küchenstil des Lokals ist spanisch. Mo - So: 17:00 Uhr - 00:00 Uhr

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Karte Deutschland Blatt 3 Niedersachsen, Bremen, Hamburg 1:200 000
MARCO POLO Karte Deutschland Blatt 3 Niedersachsen, Bremen, Hamburg 1:200 000
9,99 €
MARCO POLO Karte Deutschland Blatt 1 Schleswig-Holstein 1:200 000
MARCO POLO Karte Deutschland Blatt 1 Schleswig-Holstein 1:200 000
9,99 €
MARCO POLO Freizeitkarte Bremen, Oldenburg und Umgebung 1:100 000
MARCO POLO Freizeitkarte Bremen, Oldenburg und Umgebung 1:100 000
7,95 €

Kurzbeschreibung

Die Stadt Bremen liegt im Norden Deutschlands am Übergang der Großregionen Küstenniederung der Nordsee zum Norddeutschen Tiefland und ist komplett vom Bundesland Niedersachsen umgeben. Die Stadt Bremen bildet zusammen mit der Stadt Bremerhaven, die etwa 60 Kilometer nördlich liegt, das Bundesland Freie Hansestadt Bremen. Dabei handelt es sich um das kleinste der 16 Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland sowohl von der Fläche als auch von der Einwohnerzahl. Die mit 32,5 m höchste natürliche Erhebung in Bremen befindet sich im Friedehorstpark des Stadtteils Burglesum in Bremen/Nord.

Destinationen

Stadtteile

Bremen besteht aus 22 Stadtteilen. Der Hafen und die sich entwickelnde Überseestadt werden oft als 23. Stadtteil genannt, bilden aber verwaltungsmäßig keine eigene Einheit.

Der Stadtbezirk Bremen-Nord hat aufgrund seiner geographischen Lage und der historischen Entwicklung einen eigenen Charakter. Hier finden sich Parkanlagen neben - zum Teil ehemaligen - Fabrikgebäuden und Werften. Wegen der hügeligen Landschaft wird dieses Gebiet auch als Bremer Schweiz bezeichnet.

Neben der Überseestadt ist vor allem der Stadtteil Mitte mit der Altstadt touristisch interessant. Hier finden sich die Wahrzeichen und meisten Sehenswürdigkeiten. Die Altstadt erstreckt sich zwischen Weser und den Wallanlagen - einem Grüngürtel mit Stadtgraben, der zusammen mit der ehemaligen Stadtmauer ursprünglich die Befestigung der Stadt bildete. Von der Stadtmauer sind nur noch sehr wenige Reste erhalten, zum Beispiel in dem mittelalterlich anmutenden Schnoor-Viertel.

Außerhalb der Altstadt hat Bremen ebenfalls einiges zu bieten, zum Beispiel das Hafenmuseum am Speicher XI (Stadtteil Walle) oder das Focke-Museum (Schwachhausen).

Praktische Hinweise

  • Tourist-Information Böttcherstraße, Böttcherstraße 4 (im Haus des Glockenspiel). Tel.: +49 (0)421 3080010. Geöffnet: Mo-Fr 9.30-18.30 Uhr, Sa 9.30-17.00, So 10.00-16.00 Uhr.letzte Änderung: Apr. 2019
  • Tourist-Information, Hauptbahnhof. Tel.: +49 (0)421 3080010. Geöffnet: Mo-Fr 9.00-18.30 Uhr, Sa-So 9.30-17.00 Uhr.
  • Aktuelle Übersicht der Postfilialen
  • Aktuelle Übersicht der Postleitzahlen
Wäschewaschen in Bremen

Der größte Automaten-Waschsalon der Stadt liegt im Steintorviertel und hat die Adresse Vor dem Steintor 103 (bei Berliner Str.). 14 Waschmaschinen und 8 Trockner. Geöffnet Mo-So von 6 bis 23 Uhr. Die Wartezeiten verbringt man entweder lesend auf der Bank im Waschsalon, schräg gegenüber im Eiscafé Ferrari oder mit einem Schaufenster- oder Einkaufsbummel. Parken ist in dem belebten Stadtteil ein Problem; entweder man kreist geduldig durch die Nebenstraßen des Viertels, bis man zufällig eine Parklücke ergattert, oder fährt gleich ins nächstgelegene Parkhaus (Osterdeich 2), das vom Waschsalon allerdings 15 Minuten Fußmarsch entfernt liegt. Es gibt in Bremen noch weitere Automatenwaschsalons.

Anreise

Mit dem Flugzeug
  • Flughafen Bremen (City Airport / Bremen Airport Hans Koschnick, IATA: BRE), Flughafenallee 20, 28199 Bremen. Tel.: +49 (0)421 559 50, Fax: +49 (0)421 559 54 74, E-Mail: contact@airport-bremen.de.. Er liegt im Süden der Stadt. Über 15 verschiedene nationale und internationale Airlines starten und landen am Bremen Airport. Mit seinen knapp 30 Nonstop-Zielen in vielen Ländern Europas und Nordafrikas gehört der Bremen Airport zu den internationalen Verkehrsflughäfen in Deutschland. Vom Flughafen fährt die Straßenbahn-Linie 6 in nur zehn Minuten in die Stadtmitte und in fünfzehn Minuten zum Hauptbahnhof.
  • Weitere Verkehrsflughäfen: Flughafen Hamburg ist 90 Bahn-Minuten entfernt (über Hamburg Hbf), etwas weiter ist es zum Flughafen Hannover (über Hannover Hbf)
  • Flugplatz Ganderkesee (Atlas Airfield Ganderkesee, ICAO: EDWQ), Otto-Lilienthal-Str. 23, 27777 Ganderkesee. Tel.: +49 (0)4222 80 54 60, Fax: +49 (0)4222 20 11, E-Mail: mail@flugplatz-ganderkesee.de.. Der Flugplatz Ganderkesee ist von Bremen über die / mit dem PKW gut erreichbar (etwa 25 km). Aufgrund der existierenden Nachtfluggenehmigung und der schnellen Verkehrsanbindung ist der Flughafen Ganderkesee beliebt für den Geschäftsreiseflug und Luftsport.
Mit der Bahn
  • Tarifgebiet: Rund um Bremen gilt der Verkehrsverbund Bremen-Niedersachsen (VBN), so dass Zugfahrkarten in diesem Bereich bei Verbindungen im Nahverkehr auch anschließend als Bus- und Straßenbahn-Fahrkarten gültig sind. Man sollte trotzdem nachfragen. Bei DB-Fernverbindungen ist nur beim Eintrag in der Fahrkarte "+ City" der Übergang auf Bus und Straßenbahn zulässig.
  • Die DB Bahn bietet ein Niedersachsenticket an. Damit kann man einen Tag günstig mit der Bahn in Bremen, Hamburg und Niedersachsen fahren.
  • Bremen Hauptbahnhof, Bahnhofsplatz 15, 28195 Bremen. Das Eisenbahnkreuz im Nordwesten gehört zum IC-Netz mit einzelnen ICEs: stündliche Verbindungen Richtung (Nord-)Osten: Hamburg, Süden: Osnabrück, Münster und Hannover, Westen: Oldenburg und Emden mit Anschlüssen zu den Ostfriesische Inseln, Norden: Bremen-Vegesack und Bremerhaven mit Anschluss nach Cuxhaven.

Die weiteren Bahnhöfe im Stadtgebiet sind:

  • Bahnhof Bremen Neustadt, Am Neustadtsbahnhof 5-7. Der alleinige Bahnhalt im Stadtbezirk Süd verfügt über Verbindungen zum Hauptbahnhof und nach Delmenhorst, Oldenburg und Bad Zwischenahn. Die Fahrten werden durchgeführt von der DB Bahn und NordWestBahn.
  • Bremen-Hemelingen, Ringstraße 18. Mit Verbindungen zum Hauptbahnhof und nach Syke, Bassum und Twistringen mit der NordWestBahn.
  • Bremen-Sebaldsbrück, Zum Sebaldsbrücker Bahnhof 35, und Bremen-Mahndorf, Mahndorfer Bahnhof 1, mit Verbindungen zum Hauptbahnhof und nach Achim, Verden, Nienburg/Weser, Neustadt am Rübenberge und Hannover mit der DB Bahn und NordWestBahn.
  • Bremen-Oberneuland, Mühlenfeldstraße 41. Mit Verbindungen zum Hauptbahnhof und nach Rotenburg/Wümme, Tostedt, Buchholz in der Nordheide und Hamburg mit dem Metronom.
  • Bremen-Walle, Waller Ring 146, und Bremen-Oslebshausen, Sperberstraße 4, und Bremen-Burg, Bremer Heerstraße 13, mit Verbindungen zum Hauptbahnhof und nach Bremerhaven mit der DB Bahn und NordWestBahn.
  • Über Walle, Oslebshausen und Burg führt anschließend eine Querverbindung nach Bremen-Lesum, Hindenburgstraße 79, Bremen-St. Magnus, Am Bahnhof St. Magnus 19, und Bremen-Schönebeck, Groner Mühlenweg 32, bis nach
  • Bremen-Vegesack, Vegesacker Bahnhofsplatz 34. Fahrzeit vom Hbf: 27 min., alle 15 min.
Jede 2. S-Bahn fährt von Vegesack weiter nach Bremen-Farge:
Bremen-Aumund, Klinikum Bremen-Nord/Beckedorf, Bremen-Blumenthal, Mühlenstraße, Kreinsloger, Turnerstraße, Bremen-Farge.
Auf der Straße

Seit dem 1. Juli 2011 darf nur noch mit der grünen Plakette in die „Umweltzone“ eingefahren werden. Die komplette Altstadt befindet sich innerhalb der Umweltzone.

In Bremen wurden Umweltzonen im Sinne der Feinstaubverordnung eingerichtet. Ohne entsprechende Plakette riskiert man bei Einfahrt in eine Umweltzone ein Bußgeld in Höhe von 80 €. Dies gilt auch für ausländische Verkehrsteilnehmer. Einfahrtverbot für Fahrzeuge der Schadstoffgruppen 1+2+3 (Info Umweltbundesamt)
Entfernungen
Oldenburg49 km
Bremerhaven62 km
Hamburg120 km
Hannover121 km
Düsseldorf287 km

Das Bremer Kreuz südöstlich der Stadt ermöglicht die Fahrt in die Stadt aus mehreren Richtungen. Auch eine teilweise Umfahrung der Stadt ist dadurch möglich.

  • Südlich von Bremen verläuft die Autobahn (aus Hamburg / aus Osnabrück).
Die Ausfahrt 55 Bremen-Hemelingen führt nördlich der Weser in die östliche Vorstadt. Über die Ausfahrt 56 Bremen-Arsten gelangt man auf der zum Flughafen. Auch die Ausfahrt 57 Bremen/Brinkum führt über die zum Flughafen, allerdings ist diese in weiten Teilen auf 30km/h beschränkt und stark Stau gefährdet.
  • Östlich von Bremen verläuft die Autobahn (aus Bremerhaven / aus Hannover).
An der Ausfahrt 16 Bremen-Nord gelangt man über die nach Bremen-Nord und ins niedersächsische Ritterhude. Vom 17 Dreieck Bremen-Industriehäfen führt die direkt in die Häfen und in das Industriegebiet Hüttenstraße bzw. in die westlichen Stadtteile. Über die Ausfahrt 18 Bremen-Überseestadt kommt man in die Innenstadt und hat durch die eine Verbindung zur und zur. Auch die Ausfahrten 19 Bremen-Horn/Lehe, 20 Bremen-Vahr und 21 Bremen-Sebaldsbrück führen sternförmig direkt in die Stadtmitte.
  • Aus Richtung Groningen, Ostfriesland, Oldenburg und Delmenhorst kommt die Autobahn.
Diese geht am 24 Dreieck Delmenhorst in die Bundesstraße über und führt am Flughafen vorbei direkt in das Zentrum von Bremen. Sie ist autobahnmäßig ausgebaut, diverse Ausfahrten führen in die südlichen Stadtteile der Bremer-Neustadt. An der Ausfahrt 6 Bremen-Neustadt überquert sie die über die man sowohl den Flughafen wie auch die Neustädter Häfen erreicht. In der Verlängerung überquert sie schließlich als noch die Weser und verbindet mit der.
Mit dem Bus

Es gibt einige deutsche und europäische Fernbuslinien. Diese bieten die Möglichkeit, flexibel und günstig innerhalb des Kontinents zu reisen. Abfahrt am Zentralen Omnibusbahnhof ZOB auf dem Platz vor dem Cinemaxx Kino, in unmittelbarer Nähe von Hauptbahnhof und Übersee-Museum. Teilweise starten die Busse auch am Breitenweg. Dann muss man den Platz in Richtung Straße verlassen und sich links halten. Folgende Unternehmen fahren den ZOB aktuell an:

Die Entwicklung des Fernbusmarktes unterliegt derzeit einem raschen Wandel, sowohl hinsichtlich der Anbieter als auch der Routen.

Mit dem Schiff

Bremen hat durch seine Geschichte und seiner natürlich gewachsenen Lage entlang der Weser, einen großen Bezug zur Schifffahrt. Dies spiegelt sich in der Anzahl von Yachtclubs, Segel-, Ruder- und Wassersport-Vereinen wieder. Segelboote mit hohen Masten müssen, von der Unterweser kommend, unterhalb der Bahnbrücke anlegen oder vorher den Mast umlegen und auf Motorkraft umschalten.

Es gibt mehrere Möglichkeiten als Gast mit seinem Boot in einem Hafen anzulegen:

  • Wassersportverein Hanse-Kogge, Bunnsackerweg 46, 28279 Bremen. Tel.: +49 (0)421-831321, +49 (0)160-8555065. In der Anlage im Korbhaussee gibt es Duschen und Toiletten.
  • Wassersport-Zentrum Oberweser, Zum Schlut 1a, 28309 Bremen. Tel.: +49 421-48519899, Fax: +49 421-4172949, E-Mail: kontakt@wzo-online.de.
  • Marina Bremen, Untere Schlachte, Anleger 12, 28195 Bremen. Tel.: +49 421-24289760, +49 162-4726584. Die Marina wird von ehrenamtlichen Hafenmeistern betreut und die Liegegelder finanzieren den Unterhalt der Anlage. Der Zugang zur Marina ist über ein elektrisches Zahlenschloss gesichert. Man kann Landstrom und Frischwasser bekommen. Es stehen Duschen, Toiletten, Waschmaschine, Trockner, Leihfahrräder und W-Lan zur Verfügung.
  • Yacht-Club Hansestadt Bremen. Tel.: +49 152-59801214.
  • Marina Europahafen. Tel.: +49 174-2022277, E-Mail: kontakt@marina-europahafen.de.
  • Yachthafen Hasenbüren, Hasenbürener Deich, 28197 Bremen. Tel.: +49 421-8098440, +49 171-2173974, E-Mail: info@steg-bremen.de.
  • Yachthafen Grohn, Am Wasser, 28759 Bremen. E-Mail: info@v-wv.de.
Mit dem Fahrrad
  • Die Hauptroute des Weser-Radweges (D9) verläuft in der Stadt Bremen südwestlich / links der Weser und macht einen kurzen Abstecher auf die rechte Seite der Weser durch die Altstadt. Sie startet in Hann. Münden und endet in Cuxhaven.
  • Die Radroute EuroVelo 3, auch D7, verläuft ebenfalls durch Bremen.

Kleinere regionale und überregionale Radrouten, die durch Bremen führen oder hier beginnen bzw. enden sind

Zu Fuß

Der Jakobsweg Via Baltica, auch der Baltisch-Westfälische Weg genannt, führt von der Insel Usedom über Bremen nach Osnabrück und schließlich weiter bis Santiago de Compostela in Spanien.

Mobilität

Zu Fuß

Das Zentrum und die nahen Stadtteile können bequem zu Fuß erkundet werden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Die BSAG bedient Bus- und Straßenbahnnetz. Die Einzelfahrkarte kostet 2,80 €, für Kinder 1,45 €, mit Nachbargemeinde Preisstufe S: 3,40 € (Kind.: 1,70 €) und die Tagesfahrkarte einschließlich 3 Kinder: 8,10 € + je weiterer Erwachsener: 2,60 €, diese Fahrkarten sind in den Bussen und Straßenbahnen erhältlich. Die 4er-Sammelkarten zu 10,20 € (S: 12,20 €) sind nur im Vorverkauf erhältlich. Ein 7-TageTicket kostet: 23,40 € (S: 23,90 €). Das neue Preissystem gilt seit 2015, die Preisstufe I gilt nun für ganz Bremen.

Die ErlebnisCARD Bremen bietet freie Fahrt mit Bus und Bahn und Ermäßigungen bis zu 50% zu einem attraktiven Preis. Die ErlebnisCARD Bremen gibt es im Vorverkauf online und über das Service-Center (Tel. 0421-3080010) oder direkt vor Ort in den Tourist-Informationen (Hauptbahnhof und Böttcherstraße), am Flughafen Bremen (Martinshof Airport Shop) und in teilnehmenden Hotels und Campingplätzen.

Liniennetzplan Bremen (PDF)

Regio-S-Bahn

Seit Dezember 2010 ist ein regionales S-Bahn-Netz mit 4 Linien in Betrieb. Betreiber ist die NordWestBahn.

Taxi

Über das Stadtgebiet verteilt gibt es einige Taxi-Sammelpunkte. Ein Fahrzeug kann natürlich auch telefonisch bestellt werden.

  • Taxi-Ruf. Tel.: +49 (0)421 14014, Fax: +49 (0)421 170044.
  • Taxi-Roland. Tel.: +49 (0)421 14433, Fax: +49 (0)421 14431, E-Mail: service@taxi-roland.de.
  • Airportcab-bremen. Tel.: +49 (0)171 3 500 400, E-Mail: taxi@airportcab-bremen.com.

Die Stadt Bremen hat einen amtlichen Taxitarif festgelegt. Grundpreis 3,30 €, 1-4 km je 2,05 €, 5-10 km je 1,80 €, ab 11. km je 1,40 €, Wartezeit je Minute 0,45 €.

Mit dem Fahrrad

Bremen ist eine sehr fahrradfreundliche Stadt, nicht zuletzt, weil sie sehr flach ist. Gut ist auch die Beschilderung der Radrouten. Beim ADFC-Fahrradklima-Test 2018 hat Bremen unter den Großstädten (über 500.000 Einwohner) Platz 1 belegt.

  • Der ADFC Bremen hilft bei allen Fragen rund um das Fahrrad. Es gibt einen Onlineplan auf dem alle Radwege der Stadt vermerkt sind: Bremen per Fahrrad – Stadtplan mit Radwegebewertung und Routenempfehlungen
  • Fahrradmitnahme in öffentlichen Verkehrsmitteln sind zulässig in den Zügen der DB Bahn und im Metronom (ab 6 Personen mit Anmeldung), in der NordWestBahn (mit Anmeldung), in der Straßenbahn (sofern Platz vorhanden ist) und im Bus (2 Fahrräder pro Bus, sofern Platz vorhanden ist). Es ist ein Fahrradticket zu lösen, ausgenommen zusammengeklappte Falträder. An vielen Bahnhöfen gibt es überdachte Abstellmöglichkeiten für Fahrräder.

Einige Ausleihstationen:

  • ADFC Radstation, Bahnhofsplatz 14, 28195 Bremen (direkt am Hauptbahnhof). Tel.: +49 (0)421 51778822, Fax: +49 (0)421 51778825, E-Mail: info@radstation-bremen.de. Über 120 Fahrräder zu verleihen, auch Pedelecs und Lasten- und Kindertransporträder. Geöffnet: Mär-Okt: Mo-Fr 08:00-19:00, Sa+So 09:00-14:00 / Okt-Feb: Mo,Di,Do.Fr 10:00-18:00, Mi 08:00-19:00, Sa 10:00-13:00. Preis: ab 15,- €/Tage.letzte Änderung: Apr. 2019
  • StadtRad Bremen, Schwachhauser Heerstraße 183, 28211 Bremen. Tel.: +49 (0)421 9870336, E-Mail: info@stadtradbremen.de. Preis: ab 9,- €/Tag.letzte Änderung: Apr. 2019
  • 1-2-3Rad, Buntentorsteinweg 270, 28201 Bremen. Tel.: +49 (0)421 5786581, E-Mail: bremen123rad@t-online.de. Geöffnet: Mo,Di,Do,Fr: 10:00-18:00, Mi,Sa: 10:00-13:00. Preis: ab 9,50 €/Tag.letzte Änderung: Apr. 2019
Mietwagen

Im Stadtgebiet sind Mietstationen von verschiedenen Unternehmen verteilt:

  • Enterprise Flughafen, Flughafenallee 29-31, 28199 Bremen. Tel.: +49 (0)421-6267490. Geöffnet: Montag bis Freitag von 07:30 bis 21:30 Uhr, Samstag und Sonntag von 09:30 bis 20:00 Uhr.
  • Enterprise Hastedt, Stresemannstraße 35, 28207 Bremen. Tel.: +49 (0)421-468870. Geöffnet: Montag bis Freitag von 07:00 bis 20:00 Uhr, Samstag von 08:00 bis 14:00 Uhr, Sonntag geschlossen.
  • Enterprise Habenhausen, Borgwardstraße 4-6, 28279 Bremen. Tel.: +49 (0)421-83999635. Geöffnet: Montag bis Freitag von 07:30 bis 18:00 Uhr, Samstag und Sonntag geschlossen.
  • Europcar Flughafen, Flughafenallee 29, 28199 Bremen. Tel.: +49 (0)421-557440, Fax: +49 (0)421-5574466. Geöffnet: Montag bis Freitag von 07:00 bis 23:00 Uhr, Samstag von 08:00 bis 23:00 Uhr und Sonntag von 09:00 bis 23:00 Uhr.
  • Europcar Hauptbahnhof, Breitenweg 32, 28195 Bremen. Tel.: +49 (0)421-173510, Fax: +49 (0)421-1735166. Geöffnet: Montag bis Freitag von 07:00 bis 20:00 Uhr, Samstag von 08:00 bis 12:00 Uhr und Sonntag von 09:00 bis 11:00 Uhr.
  • Hertz Flughafen, Flughafenallee 29-31, 28199 Bremen. Tel.: +49 (0)421 555350, Fax: +49 (0)421 531233, E-Mail: GEBRE50BREMENAP@hertz.com. Geöffnet: Montag bis Freitag von 07:30 bis 23:00 Uhr, Samstag von 08:00 bis 23:00 Uhr und Sonntag von 10:00 bis 23:00 Uhr.
  • Hertz Überseestadt, Hansator 5, 28217 Bremen. Tel.: +49 (0)421 6491050, Fax: +49 (0)0421-64910564, E-Mail: GEBRE61BREMENDT@hertz.com. Geöffnet: Montag bis Freitag von 07:30 bis 18:00 Uhr, Samstag von 08:00 bis 12:00 Uhr und Sonntag von 10:00 bis 12:00 Uhr.
  • Hertz Bremen-Nord, Aumunder Feldstraße 47, 28757 Bremen. Tel.: +49 (0)421 6530000, Fax: +49 (0)421 6530001. Geöffnet: Montag bis Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr, Samstag von 09:00 bis 10:00 Uhr, Sonntag geschlossen.
  • Sixt Flughafen, Flughafenallee 27, 28195 Bremen. Tel.: +49 (0)1806-666666, Fax: +49 (0)1806-2229300026. Geöffnet: Montag bis Freitag von 07:00 bis 23:00 Uhr, Samstag von 08:00 bis 23:00 Uhr, Sonntag von 09:00 bis 23:00 Uhr und an Feiertagen von 09:00 bis 23:00 Uhr.
  • Sixt Hauptbahnhof, Theodor-Heuss-Allee 6, 28215 Bremen. Tel.: +49 (0)1806 252525, Fax: +49 (0)1806 2229300095. Geöffnet: Montag bis Freitag von 07:00 bis 20:00 Uhr, Samstag von 08:00 bis 14:00 Uhr, Sonntag von 12:00 bis 18:00 Uhr und an Feiertagen von 08:00 bis 12:00 Uhr.
  • Sixt Überseestadt, Konsul-Smidt-Straße 20, 28217 Bremen. Tel.: +49 (0)1806-252525, Fax: +49 (0)1806-2229301725. Geöffnet: Montag bis Freitag von 06:30 bis 20:00 Uhr, Samstag und Sonntag von 08:00 bis 16:00 Uhr und an Feiertagen von 08:00 bis 12:00 Uhr.
  • Sixt Habenhausen, Steinsetzer Straße 9, 28279 Bremen. Tel.: +49 (0)1806 252525, Fax: +49 (0)1806 2229300327. Geöffnet: Montag bis Freitag von 07:00 bis 20:00 Uhr, Samstag von 08:00 bis 14:00 Uhr, Sonntag von 09:00 bis 12:00 Uhr und an Feiertagen von 09:00 bis 12:00 Uhr.
  • Sixt Bremen-Nord, Aumunder Feldstraße 47, 28757 Bremen. Tel.: +49 (0)1806-252525, Fax: +49 (0)1806-2229305979. Geöffnet: Montag bis Freitag von 07:00 bis 18:00 Uhr, Samstag von 08:00 bis 12:00 Uhr, Sonntag geschlossen.

Sprache

  • Man spricht meistens Hochdeutsch. Als Besonderheit wird wie überall in Norddeutschland Sonnabend anstatt von Samstag gesagt.
  • Es gibt gewisse Einflüsse des Niederdeutschen (Platt). Das Bremer Platt unterscheidet sich jedoch zum Beispiel vom ostfriesischen Platt. Im Schnoorviertel befindet sich das „Institut für die Niederdeutsche Sprache“, welches der Sprachpflege und Dokumentation dient.
  • In Pensionen usw. können mäßige bis gute Englischkenntnisse erwartet werden; in Bremen versteht ein Großteil der jüngeren Menschen Englisch. In Bussen und Straßenbahnen sind die Informationen größtenteils auch auf Türkisch und Französisch verfügbar. Stadtführungen finden in vielen Sprachen statt.

Lernen

In Bremen gibt es eine Universität, die Hochschule Bremen (City University of Applied Sciences) in der Neustadt, die Hochschule für Künste in einem wunderschönen alten Speicher der Überseestadt, und im Bremer Norden noch die Privatuniversität Jacobs University.

Dazu gibt es noch weitere Schul- und Lehrangebote:

  • Volkshochschule, Faulenstraße 69, 28195 Bremen. Tel.: +49 (0)421-36112345, Fax: +49 (0)4213613216, E-Mail: info@vhs-bremen.de. Bei der VHS gibt es Kurse in den Bereichen Sprache, EDV, Kunst, Gesundheit und weiteren Bereichen.
  • Instituto Cervantes, Schwachhauser Ring 124, 28209 Bremen. Tel.: +49 (0)421-3403923, Fax: +49 (0)421-3499964, E-Mail: cenbre@cervantes.es. Im Institut kann man spanisch lernen und zusätzlich gibt es immer wieder ein Kulturprogramm rund um das Land Spanien.
  • Institut Français, Contrescarpe 19, 28201 Bremen. Bremen hat auch ein französisches Kulturinstitut (kein Wunder, denn die Stadt war von 1811 bis 1814 Teil des Kaiserreichs Frankreich). Sprachkurse und Veranstaltungen für Frankophile. Umfangreiche Mediathek mit Büchern, Hörbüchern, Filmen und Lernmaterialien.letzte Änderung: Jun. 2018 (Angaben möglicherweise veraltet)
  • Goethe Institut, Bibliothekstraße 3, 28359 Bremen. Tel.: +49 (0)421-360810, Fax: +49 (0)421-3608122, E-Mail: bremen@goethe.de. Im Goethe Institut werden Deutschkurse für ausländische Mitbürger und Gaststudenten angeboten.
  • Institut für niederdeutsche Sprache, Schnoor 41-43, 28195 Bremen. Tel.: +49 (0)421-324535, E-Mail: ins@ins-bremen.de. Das Institut für niederdeutsche Sprache fördert das plattdüütsch mit Sprachkursen und Veranstaltungen.

Kochen lernen:

  • Kochschule Bremen, Speicher 1, Konsul-Smidt-Straße 8j, 28217 Bremen. Tel.: +49 (0)421-61956366, E-Mail: info@kochschule-bremen.de.
  • Ess Klasse, Doventorstraße 9, 28195 Bremen+49. Tel.: +49(0)421 36510000, Fax: +49(0)421 36511111, E-Mail: albrecht@essklasse-bremen.de.

Arbeiten

In Bremen ist die Arbeitslosigkeit hoch, sie liegt um einiges über dem Bundesdurchschnitt. Die Verlagerung der Hafenwirtschaft von Bremen nach Bremerhaven und die Schließung der größten Werften hat viele Arbeitsplätze gekostet. Der Strukturwandel hin zu einem Dienstleistungs- und Technologiestandort hat im Laufe der Jahre viele neue und sehr spezialisierte Arbeitsplätze, zum Beispiel in der Automobilindustrie bei Mercedes-Benz und in der Luft- und Raumfahrt bei Airbus und Astrium geschaffen. Ein weiterer Wirtschaftszweig in der Stadt ist die Lebensmittelindustrie mit unter anderem Beck's, Kellogg's, Melitta, Hachez, Mondelez (früher Kraft Foods). In den Betrieben werden immer wieder Aushilfen für eine kurze Zeit gesucht, nähere Informationen findet man auf den jeweiligen Internetseiten oder bei der Arbeitsagentur. Im Hotel- und Gastronomiegewerbe werden in der Saison oder zu Zeiten von größeren Veranstaltungen auch zusätzliche Kräfte benötigt.

Weblinks

Veranstaltungen

Wiederkehrende Veranstaltungen
  • Bremer Weihnachtsmarkt & Schlachte-Zauber − Das historische Weserufer - die Schlachte - wird in einen mittelalterlichen Straßenmarkt verwandelt, der abends in einem blauen Licht eingehüllt wird. Um das Rathaus findet man den gewöhnlichen Trubel eines Weihnachtsmarktes.
  • Der Bremer Freimarkt. auf der Bürgerweide ist für alle Bremer die 5. Jahreszeit. Immer in den letzten beiden Oktoberwochen steht die Stadt Kopf. Dann wird 17 Tage lang das größte Volksfest des Nordens gefeiert. Seit dem Jahr 1035 ist dieses eine der längsten Volksfesttraditionen Deutschlands. Das Fest findet aber nicht nur auf der Bürgerweide statt, sondern es gibt mit dem "Kleinen Freimarkt" auf dem Bremer Marktplatz und dem "Historischen Markt" rund um die "Unser Lieben Frauen Kirche" weitere Veranstaltungsorte. Die komplette Innenstadt feiert, die Sperrzeiten für Gaststätten sind während der gesamten Zeit aufgehoben. Bremen ist im Ausnahmezustand, es "Ischa Freimaak!".
  • Auch die Bremer Osterwiese findet auf der Bürgerweide statt. Bereits seit 1928 wird in Bremen die Open-Air-Saison mit diesem Volksfest eröffnet. Jeweils eine Woche vor und eine Woche nach Ostern wird gefeiert. Eröffnet wird das Fest am vorherigen Freitagabend jeweils mit einem großen Höhenfeuerwerk. Weiter geht es dann 16 Tage lang immer von 14:00 bis 23:00 Uhr, nur am Karfreitag macht die Osterwiese Pause.
  • Die Sixdays Bremen locken seit 1965 jeweils in der ersten Januarwoche Menschenmassen in die ÖVB-Arena (früher: Stadthalle Bremen). Neben einem großen Showprogramm wird dort auch Fahrrad gefahren.

Veranstaltungen 2021

Verschiedenes
  • Für Bierfreunde lohnt sich eine Brauereiführung in der Brauerei Beck & Co., direkt an der Weser gelegen, gegenüber der Schlachte (Mindestalter: 16 Jahre).
  • Ein Blick hinter die Kulissen des Cinespace Waterfront: Montag bis Freitag zwischen 10:00 und 16:00 Uhr kann telefonisch unter +49 (0)421 500990 oder per e-mail an info@cinespace.de ein Termin für eine Führung vereinbart werden.

Feiertage

Nächster TerminNameBedeutung
Samstag, 1. Januar 2022NeujahrNeujahrstag
Freitag, 15. April 2022Karfreitaghöchster christlicher Feiertag, Gedenken an die Kreuzigung Christi
Sonntag, 17. April 2022OstersonntagOstern, Gedenken an die Auferstehung Christi
Montag, 18. April 2022OstermontagOstern, Gedenken an die Auferstehung Christi
Sonntag, 1. Mai 2022MaifeiertagInternationaler Tag der Arbeit
Donnerstag, 26. Mai 2022Christi Himmelfahrt40 Tage nach Ostern, Gedenken an die Himmelfahrt Christi
Sonntag, 5. Juni 2022Pfingstsonntag7 Wochen nach Ostern, Gedenken an die Ausschüttung des heiligen Geistes
Montag, 6. Juni 2022Pfingstmontag1 Tag nach Pfingstsonntag, Gedenken an die Ausschüttung des heiligen Geistes
Sonntag, 3. Oktober 2021Tag der Deutschen EinheitNationalfeiertag
Sonntag, 31. Oktober 2021ReformationstagEvangelischer Feiertag im Gedenken an die Reformation der Kirche durch Martin Luther
Samstag, 25. Dezember 20211. WeihnachtstagWeihnachten, Gedenken an Christi Geburt
Sonntag, 26. Dezember 20212. WeihnachtstagWeihnachten, Gedenken an Christi Geburt

Keine gesetzlichen Feiertage sind Heiligabend (24. Dezember) und Silvester (31. Dezember). Dennoch sind an diesen Tagen viele Betriebe ganztägig und viele Läden und Freizeiteinrichtungen ab mittags geschlossen. Heiligabend ist auch der Großteil der Restaurants geschlossen.

Schulferien

Schulferien in Bremen
Ferien20202021202220232024
Winter 03.02.-04.02.01.02.-02.02.31.01.-01.02.30.01.–31.01.01.02.–02.02.
Ostern 28.03.-14.04.27.03.-10.04.04.04.-19.04.27.03.–11.04.18.03.–28.03.
Himmelfahrt /Pfingsten 22.05. /02.06.14.05. /25.05.27.05. /07.06.19.05./ 30.05.10.05.
Sommer 16.07.-26.08.22.07.-01.09.14.07.-24.08.06.07.–16.08.24.06.–02.08.
Herbst 12.10.-24.10.18.10.-30.10.17.10.-29.10.02.10. /16.10.–30.10.
Weihnachten 23.12.-08.01.23.12.-08.01.23.12.-06.01.23.12.–05.01.

In Bremen ist in den vorgegebenen Terminen ein beweglicher Ferientag enthalten, der lokal übersteuert werden kann. Die langfristig festgelegten Sommerferientermine können bei der Kultusministerkonferenz nachgelesen werden.

Sicherheit

Im Allgemeinen gilt Bremen als sicher.

Gesundheit

Für jede Krankheit den passenden Arzt in Bremen finden: mit dem Ärzte-Navigator. Bremen ist kein Kurort, bietet aber am Uni-See an der Universität Bremen oder an der Weser viele Schwimmmöglichkeiten (Details im Abschnitt Schwimmen).

  • allgemeine Notdienste in Bremen eine Liste medizinischer Notdienste in Bremen
  • Zahnarztnotdienst aktuelle Anzeige diensthabender Zahnärzte und verfügbarer zahnärztlicher Notdienste
  • Zahnärztlicher Notdienst Bremen Vermittlung (A&V e.V.): 0421-5170000

Ausflüge

  • Künstlerkolonie Worpswede
  • Blockland
  • Bremerhaven
  • Fischerhude
  • Oldenburg
  • Dötlingen
  • Cuxhaven
  • Nordsee

Aus der geografischen Lage ergeben sich Reisemotive außer der klassischen Städtereise:

  • Mittelweser: Bremen eignet sich als Ausgangs- und Endpunkt einer Reise in der Region Mittelweser und beispielsweise für Radwanderer auf dem Weser-Radweg. Dies gilt besonders für die oberen Bereiche Bremens, z.B. "Das Viertel" und Peterswerder.
  • Nordseeküste: Besonders die nördlichen Stadtteile sind als Ausgangspunkt zu anderen Zielen an der Nordseeküste geeignet, auch für Sportbootfahrer / Schiffscharter. Hier ist das Fahren mit hohem Mast möglich.
Mit der Bahn
  • Künstlerkolonie Worpswede: Es gibt die Möglichkeit, ab Hauptbahnhof oder Bahnhof Burg mit dem Moorexpress, einem historischen Bahntriebwagen (mit Fahrradmitnahme!), nicht nur nach Worpswede zu gelangen, sondern darüberhinaus auch Bremervörde und Stade zu besuchen. Der Moorexpress verkehrt von Mai bis Oktober jeden Sonnabend, Sonntag und an Feiertagen und erlaubt einen bis zu 4-stündigen Aufenthalt in Stade. (ausführliche Broschüre als pdf)
  • Achim, 13 Minuten und weiter Verden, 23 Minuten, mit der schnellsten Bahnverbindung (RE), auch weitere Städte in der Region Mittelweser sind gut erreichbar
  • Bremerhaven, die schnellste Bahnverbindung benötigt 35 Minuten (RE). Es besteht auch eine Schiffsverbindung (nicht täglich).
  • Der IC oder ICE nach Hamburg benötigt 55 Minuten, im Regionalverkehr 1 1/4 Stunden.
  • In einer Stunde ist man auch in Hannover (Regionalexpress benötigt 80 Minuten)
  • Cloppenburg, mit Umsteigen in Oldenburg benötigt man etwa 1 1/4 Stunden. Dort gibt es beispielsweise das Museumsdorf.
  • Nach Cuxhaven fährt man mit Umsteigen in Bremerhaven-Lehe 1 1/2 Stunden. Auch weitere Nordsee-Anrainer sind in weniger als 2 Stunden Fahrtzeit erreichbar: Nordenham, Wilhelmshaven.
Mit dem Auto
  • Alle Orte an der Niedersächsischen Nordseeküste sind maximal 150 km entfernt.
  • Kein Ort der Weser-Ems-Region ist weiter als 140 km entfernt; nach Osnabrück sind es 120 km.
  • Etwa 100 km entfernt ist der Naturschutzpark Lüneburger Heide; nach Lüneburg sind es 125 km.
Mit dem Schiff
  • Hal över bietet regelmäßig Schiffsfahrten nach Bremerhaven mit diversen Anlegestellen: Pier 2 (Waterfront), Mittelsbüren, Vegesack, Blumenthal, Farge, Brake und Nordenham. Die Rückfahrt startet um 15:15 Uhr. Da die Fahrt ab Bremen jeweils 3 1/2 Stunden dauert, wäre beim Tagesausflug der Aufenthalt in Bremerhaven auf 3 (sonntags 2 Stunden) Stunden begrenzt, wenn beide Fahrten mit dem Schiff durchgeführt werden. Daher wäre es erwägenswert, mindestens eine Fahrt mit der Bahn zu planen.
  • Ausflugsfahrten führen von Bremen nach Oldenburg mit Zusteigemöglichkeiten in Vegesack, Blumenthal und Elsfleth und nach Verden.
  • Von Vegesack führt einmal monatlich eine sehr schöne Ausflugsfahrt über die Lesum –vorbei an Knoops Park–, durch die Schleuse in Ritterhude und dann über die Hamme bis nach Worpswede. Da man auch auf dieser Tour Fahrräder mitnehmen kann, bietet sich eine Rückfahrt per Fahrrad an.
  • Mit dem Schiff geht es auch direkt bis zum Weserstadion zu allen Heimspielen des SV-Werder (Details: hier)
  • Auf nahezu allen Schiffsausflügen ist die Fahrradmitnahme möglich. Dadurch lassen sich interessante Rundtouren gestalten.
Mit dem Fahrrad
  • Radwege sind gut beschildert (innerstädtische und Fernziele). Empfohlen werden auch Radtouren innerhalb der Stadt Bremen, z.B. zu den nördlichen Stadtteilen.
Mit dem Flugzeug

Ein ganz besonderes Erlebnis bietet sich am Flugplatz Ganderkesee. Von dort kann man nicht nur Rundflüge auch über Bremen-Nord unternehmen, sondern auch einen Tandem-Fallschirmsprung, eine Ballonfahrt oder einen "Flug" im Flugsimulator machen. Details

Literatur

Mit einem Stadtplan ist Bremen leichter zu erkunden. Entweder in einem Buchladen oder einer Tankstelle zu kaufen oder einen kleineren, aber dafür kostenlosen Innenstadtplan in einer Tourist-Information (Bahnhof, Innenstadt) mitnehmen.

Den offiziellen Online-Stadtplan gibts auch:

Radwanderliteratur

Fakten

Einwohner 569.352
Fläche 326 km²
Strom 230 V, 50 Hz
Reisepass / Visum nicht notwendig
Ortszeit 04:09 Uhr
Zeitverschiebung keine

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Karte Deutschland Blatt 3 Niedersachsen, Bremen, Hamburg 1:200 000
MARCO POLO Karte Deutschland Blatt 3 Niedersachsen, Bremen, Hamburg 1:200 000
9,99 €
MARCO POLO Karte Deutschland Blatt 1 Schleswig-Holstein 1:200 000
MARCO POLO Karte Deutschland Blatt 1 Schleswig-Holstein 1:200 000
9,99 €
MARCO POLO Freizeitkarte Bremen, Oldenburg und Umgebung 1:100 000
MARCO POLO Freizeitkarte Bremen, Oldenburg und Umgebung 1:100 000
7,95 €

Weitere Städte in Deutschland

Sortierung: