Architektonische Highlights Braga

Arco Da Porta Nova

0 0 5 0 0 (0)
Adresse
Rua Dom Diogo de Sousa
Braga, Portugal
Kontakt
Route planen
Nach: Arco Da Porta Nova, Braga

Informationen zu Arco Da Porta Nova
Bragas Innenstadt eignet sich prima zum Flanieren: Schreiten Sie durch das „neue“ Stadttor, die Porta Nova aus dem 18. Jh., auf die einladende Fußgängerzone, über die Sie vorbei an der im barocken Überschwang glänzenden Kathedrale zu den Resten des Castelo schlendern können. Von der einstigen Burg ist nur noch der Bergfried aus dem 14. Jh. erhalten, fast versteckt er sich ein bisschen hinter den prächtigen barocken Herrenhäusern an der Praça da República. Hier öffnet sich die Altstadt hin zur weitläufigen Avenida Central mit ihren Arkaden, Springbrunnen und sorgsam gepflegten Grünflächen und Blumenrabatten – da mag man am liebsten gleich losjoggen, so wie die Bracarenses ... Richtung Süden führt die Avenida da Liberdade zu einer besonderen Quelle: Die römerzeitliche Fonte do Ídolo stammt vermutlich aus dem 1. Jh., als Braga noch Bracara Augusta hieß.

Nach oben