Boston Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Mehr
Weniger
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Dieser durch eine rote Linie auf dem Gehweg markierte, 4 km lange Pfad führt zu allen Stätten, die in der Amerikanischen Revolution eine Rolle spielten. Ausgangspunkt ist der Common, der Stadtpark,…
Party-Lokal mit großer Bar und riesiger Austern- und Muscheltheke.
Museum im ehemaligen Privatpalazzo einer exzentrischen Millionärin mit exquisiten alten Meistern (Botticelli, Rubens, Tizian) und Schätzen aus dem Besitz der Medici.
Gewidmet ist das Museum der oft vernachlässigten Geschichte der schwarzen Bostonians.
Eines der besten Kunstmuseen des Landes verschafft einen exzellenten Überblick über das Kunstschaffen in Amerika. Aufschlussreiche Sammlung mit Porträts berühmter Bostoner. Die bis 2010 geplante…
Bostons eleganteste Shoppingmeileerstreckt sich über zwölf Blocks vom Common nach Westen durch den Stadtteil Back Bay. Hier finden Sie Designerchic und Boutiquencharme und können sich in einem der…
Das 200 Jahre alte Holzschiff trat zu 42 Seeschlachten an – und gewann sie alle. Angeschlossen ist ein Museum mit Fotos, Gemälden und Ausrüstungsgegenständen der Matrosen
Vom 50. Stock liegt einem ganz Boston zu Füßen. Besonders gut von der 360-Grad-Aussichtsterrasse zu sehen: der Emerald Necklace genannte Grüngürtel der Stadt.
Der ehemals größte Markt der Stadt wurde zum Mekka für kaufwillige Touristen. Im Quincy Market, einem Marktgebäude von 1825, gibt es gute Restaurants, darunter das Marketplace Café, das Durgin…
Cooles Bistro im South End. Neue amerikanische Küche mit mediterranem Akzent. Lecker: die Rigatoni mit Fenchelwurststückchen.
Eins der ältesten vegetarischen Restaurants Neuenglands. Prima Quiche mit regionalen Zutaten. Nur zu Frühstück und Lunch geöffnet.
Bar mit Interieur und Stimmung wie in Altengland. Die Außenfassade ist berühmt aus der TV-Serie „Cheers“.
Toskanische Küche, die Nummer eins im North End. Seit 1973!
Das Restaurant ist eine Institution. Mächtige Portionen von Hummer und Prime Rib; laut, voll und touristisch, aber gut.
Laut, voll und touristisch, aber gut: Chowder-Eintopf, Austern, Fish & Chips.
Getreu dem Motto „Was nicht frisch ist, ist nicht legal“ bietet das Lokal am Hafen erstklassige Fisch- und Meeresfrüchte.
Hemdsärmeliger Treffpunkt bei Seafood und Steak. Hafenblick von der Terrasse.
Lebhafter Szenetreff mit Fleischspezialitäten vom Grill und guten Fischgerichten.