© manushot, shutterstock

Seite teilen

Spezialitäten aus der Bodenseeregion – Essen im Urlaub

Je nach Region kommen am Bodensee heimische Klassiker auf den Tisch. Im schwäbischen Raum dürfen die berühmten schwäbischen Maultaschen auf keiner Vesperkarte fehlen. Ob in der Suppe oder mit geschmälzten Zwiebeln, die „Herrgotsbscheißerle“ sollte man in jedem Fall probieren. Ein weiterer Vesperklassiker ist der Wurstsalat. Mit einem kühlen Radler oder einer „Halben“ dazu, sprich einem halben Liter Bier.

Bodensee-Felchen und der Hecht werden vielerorts als leckere Fischgerichte angeboten. Ebenso der Flussbarsch, in Deutschland auch Kretzer genannt, in der Schweiz Egli. Auf die Verwendung von frischen, regionalen Lebensmittel wird mehr und mehr Wert gelegt.

Das milde Klima begünstigt den Anbau von Wein. Daher gibt es in einigen Dörfern die so genannten Rädle- oder Straußenwirtschaften. Hier bieten die Winzer ihre eigenen Weine im Ausschank an. In kleinen urigen Stuben, oft mit Sitzplätzen im Garten, kann man bei einem Plausch mit dem Wirt über den hiesigen Wein fachsimpeln.

Most ist ebenfalls ein beliebtes regionales Getränk und wird in rot und weiß ausgeschenkt. Als Schorle ist es eine feine Erfrischung und heißen Tagen. Vorsicht - ein paar Umdrehungen hat er trotz seines süffigen Geschmacks dennoch. Viele Obstbauern bieten hauseigene Schnäpse und Geister an. Obstler, Williams oder Marille sind klassische Magenputzer nach dem Essen.

Restauranttipps

Das Restaurant Konzil im ehemaligen Zollhaus in Konstanz, direkt an der Promenade, bietet klassische badische Gerichte an und ist für seine Küche aus der Kräuterheilkunde bekannt. Bei einem Konstanzbesuch kann man hier gut einkehren. Ebenfalls schön sitzen kann man in einem der Restaurants entlang des Hafens.

In Bregenz säumen Restaurants die Uferpromenade und die Innenstadt. Doch wer es etwas ausgefallener und panoramareich möchte, der fährt den Eichenberg oder die Pfänderstraße hinauf und sucht sich eine der schönen Wirtschaften mit Aussichtsterrasse aus. Das Restaurant Fritsch bietet exklusivere Gerichte mit einer absolut genialen Sonnenterrasse.

In Nonnenhorn gibt es neben klassischen Restaurants ein sehr gutes Vietnamesisches Restaurant. In einer ehemaligen Weinstube mit ruhigem Garten und inmitten von Weinreben, wird frische Pho Bo serviert.

In Nonnenhorn und Wasserburg gibt es einige Rädlewirtschaften, wie das Marte oder das architektonisch sensationelle Pinot. Ein weiterer Tipp im Hinterland ist das alte Zollhaus in Gießenbrücke oder die Traube in Wielandsweiler.

Lust auf Kultur? Das sind die eindrucksvollsten Burgen am Bodensee

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Bodensee
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben