© karin claus, shutterstock

Seite teilen

An den Bodensee per Bahnreise

Der Bahnhof von Konstanz ist einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte am Bodensee. Hier kommen u.a. die Züge der Deutschen Bahn und der Schweizerischen Bundesbahnen an. Nicht zuletzt bildet Konstanz den Endpunkt der Hochrheinbahn, die sich über etwa 145 km von Basel bis zum Bodensee erstreckt. Zusteigen kannst du u.a. in Rheinfelden, Murg, Schaffhausen und Singen. Darüber hinaus besteht ein Anschluss zur Rheintalbahn, die von Mannheim her nach Basel fährt. Auf dem Weg macht sie in Heidelberg, Karlsruhe, Baden-Baden, Freiburg und Bad Bellingen halt. So gelangst du mit einem Umstieg denkbar schnell von Rheinhessen und dem nördlichen Schwarzwald zu deinem Urlaubsziel. Für die Tour solltest du etwa 5 h einplanen. Alternativ kannst du von Mannheim aus den ICE nach Zürich nehmen und dort umsteigen.

Zum MARCO POLO Bahn-Routenplaner

Nach Konstanz fahren insgesamt drei Intercity-Züge aus Deutschland. Der IC 35 startet jedes Wochenende in Dortmund und steuert über Essen, Köln, Mannheim, Offenburg, Villingen und Singen Konstanz an. Ein weiteres Zugpaar reist von Emden in Ostfriesland über Münster und Duisburg zum Bodensee. Zweimal am Tag kannst du in Stuttgart in den IC 87 einsteigen. Dieser fährt über Böblingen, Herrenberg, Tuttlingen und Singen nach Konstanz. Von der baden-württembergischen Landeshauptstadt dauert die Reise nach Konstanz etwa 2 h 30 min. In Zürich steigen viele Bodenseeurlauber in den InterRegio 75 ein. Dieser soll in Zukunft mit der Linie Zürich-Luzern verbunden werden. Bereits nach 1h 20 min bist du von Zürich aus in Konstanz. Stündlich sind des Weiteren die RE-Züge der Schwarzwaldbahn von Karlsruhe, Offenburg und Villingen unterwegs. Die schweizerischen Staatsbahnen bieten eine weitere Verbindung von St. Gallen aus an.

Friedrichshafen verfügt gleich über zwei Bahnhöfe – einen im Stadtzentrum und einen am Hafen. Die wichtigste IC-Verbindung steuert den Ort von Münster über Dortmund, Düsseldorf, Köln, Mannheim, Stuttgart und Ulm an. In Gegenrichtung werden Innsbruck und Lindau passiert. In Stuttgart kannst du des Weiteren die Südbahn nach Ulm und Ravensburg nach Friedrichshafen und Lindau nutzen. Im Zweistundentakt verkehren die IRE-Sprinter zwischen Ulm, Schaffhausen und Basel. Regional bedeutsam ist die BOB-Bahn, die von Ravensburg aus zum Bodensee fährt.

Von Österreich aus nimmst du am besten die Vorarlbergbahn der Österreichischen Bundesbahnen. Diese verkehrt überwiegend regional zwischen Bludenz, Feldkirch, Dornbirn, Bregenz und Lindau. Überregional fährt der Railjet im Zweistundentakt von Wien aus nach Bregenz. Zusteigen kannst du auf dem Weg in Linz, Salzburg und Innsbruck. Die Reise dauert etwa 7 h. Eine Alternative ist das Zugpaar der IC-Linie 118/119, das täglich Innsbruck in Richtung Bregenz und Lindau verlässt. In München ist es möglich, den EuroCity 88 über Memmingen und das Allgäu zum Bodensee zu nehmen. In Gegenrichtung fährt der Zug in Zürich los und passiert Winterthur und St. Gallen.

Tickets kannst du stets am Schalter oder am Automaten kaufen. Zudem steht ein bestimmtes Kontingent online zur Verfügung. Über Landesgrenzen hinweg ist es nur bedingt möglich, Fahrkarten über das Internet zu erwerben.

Mehr Infos: Auch vor Ort unterwegs mit Bus und Bahn

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Bodensee
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben