Blanes Aktivitäten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter

Locations

Der über 600 m lange Stadtstrand Platja Blanes beginnt neben dem Fischereihafen. Hier gibt es feinen Sand und eine komplette Infrastruktur, allerdings auch starken Betrieb.
Der kleine Strand Santa Ana mit Felsen und grobem Sand liegt direkt hinter dem Hafen. Duschen sind hier vorhanden.
Sant Francesc heißt die von Pinien umsäumte 200 m lange Bucht mit feinem Sand, Duschen und Kiosken.

Angebote

Entdecken Sie das schöne Barcelona bei dieser Tagestour und beginnen Sie mit der berühmten Basilika Sagrada Família. Spazieren Sie über die Ramblas zum Einkaufen. Erkunden Sie…
Genießen Sie die Weinregion Priorat und verkosten Sie die Weine der beiden Ursprungsbezeichnungen neben Verkostungen von einzigartigem Olivenöl mit einem regionalen Bauern bei dieser…
Begleiten Sie Ihren privaten Guide auf einer 4-stündigen Wanderung und entdecken Sie die römische Vergangenheit und die Bedeutung der mediterranen Stadt Cartagena. Der Schwerpunkt liegt auf…
Genießen Sie diesen Landausflug: Cartagena Spaziergang 4 Stunden, mehr als 20 Jahrhunderte Geschichte, während Sie einen 4-stündigen Spaziergang durch die modernistischen Straßen…
Beeindruckend!! Fühlen Sie sich wie ein Rockstar, während Sie durch die wunderschöne Stadt Cartagena chauffiert werden - lassen Sie sich von der Brise abkühlen, entspannen und…
Wandern Sie um die Klippen von Collsacabra und entdecken Sie eine der atemberaubendsten Landschaften Kataloniens. Besuchen Sie die mittelalterliche Stadt Rupit mit einem lokalen Guide in einer kleinen…

Freizeit & Sport

Der über 600 m lange Stadtstrand Platja Blanes beginnt neben dem Fischereihafen. Hier gibt es feinen Sand und eine komplette Infrastruktur, allerdings auch starken Betrieb. Der kleine Strand Santa Ana mit Felsen und grobem Sand liegt direkt hinter dem Hafen. Duschen vorhanden.

Sant Francesc heißt die von Pinien umsäumte 200 m lange Bucht mit feinem Sand, Duschen und Kiosken etwa 2 km vom Zentrum entfernt.

Sonstige Anbieter & Verleihstation

Dieses Abenteuer kann man in L’Estartit buchen. Es geht auf eine Höhe zwischen 500 m und 2000 m, je nach Wetterlage. Die Fahrt dauert bis zu 1,5 Stunden und kostet für Erwachsene 160 Euro, für Kinder bis zu 14 Jahren 100 Euro. Estació Nàutica L’Estartit (Carrer de la Platja10-12972750699www.enestartit.com)

Vor allem Seekajak wird angeboten. Bei der Estació Nàutica (972750699www.enestartit.com) in L’Estartit können Sie einen fünfstündigen Kajakkurs ab 70 Euro buchen. Das Unternehmen hat Niederlassungen in Llançà, Cadaqués und Roses. SK-Kayak Llança (Carrer Farella25627433332www.kayakcostabrava.com ) offeriert Schnupperkurse für Meereskajak (3 Std. ab 50 Euro) und verleiht auch Kajaks.

Mountainbiking heißt auf Spanisch bicicleta todo terreno, kurz BTT. Einige Gemeinden haben Centros BTT eingerichtet, die als Sammelpunkt für Mountainbiker und als Startpunkt verschiedener Touren dienen. Auch Reparaturhilfe wird gewährt, Fahrräder können ausgeliehen werden und Duschen stehen zur Verfügung. Das Centre BTT von Baix EmpordàAv.del Carrilet72Castell d’Aro972825151 hat seinen Stützpunkt im alten Bahnhof von Castell d’Aro. Diverse Routen der Gegend finden Sie, mit Angaben zu Steigungen, auf der Website short.travel/cbr11. Auch in Girona gibt es, neben einigen Fahrradgeschäften, einen BTT-Stützpunkt: Centre BTT El GironèsCarrer del Tren72972468242btt@girones.cat.

Ausreiten und Reitkurse für Anfänger bietet. Hípica AiguamollsCtr. de Palau de Saverdera à CastellóEmpúries972450545info@haguamolls.com für 25 Euro pro Stunde an.

Sonstiger Ort der Aktivität

An der gesamten Costa Brava wird im Sommer der Ball über das Netz geschlagen. Meist tun sich einige Strandbesucher spontan zusammen. Mitunter sponsern örtliche Geschäftsleute Volleyballturniere, deren Sieger mit kleinen Preisen rechnen können. An den meisten Stränden sind die Netze den ganzen Sommer über installiert. Und: Die Teilnahme ist in der Regel kostenlos.

Die felsige Küste mit vielen nur vom Meer her zugänglichen Buchten ist ein beliebtes Tauchrevier. Das Wasser ist relativ klar und besonders im Sommer ruhig. Die meisten Tauchbasen schließen im Winter.

Die ca. 1 km vor L’Estartit liegenden und unter Naturschutz stehenden Illes Medes gelten Tauchern und Schnorchlern wegen ihrer vielfältigen Unterwasserwelt als Juwel. Im Küstengebiet des Parc Natural del Cap de Creus ist das Tauchen mit Flasche nur in bestimmten Abschnitten erlaubt. Infos geben das Büro für das Insel-Naturschutzgebiet Reserva Marina und die Touristenbüros.

Allgemeine Informationen zum Thema Tauchen erhalten Sie bei der Association of Sub Aqua CentresCarrer Closa del Llop109Apartado 178972770066. Dieser Vereinigung sind 33 Tauchzentren angeschlossen. Bei Tossa de Mar können Sie im Wassersportzentrum Cala Llevadó972341866www.cll-watersports.com Tauchkurse buchen, z. B. Multinivel für 125 Euro oder CMAS für 390 Euro. Darüber hinaus können auch Geräte und Tauchboote gemietet werden.

Golf

Die sanfte, hügelige Landschaft bietet ideale Bedingungen für Golfer. Regenfälle im Winter und Feuchtgebiete sorgen dafür, dass der Rasen saftig grün bleibt. Generelle Auskunft erhalten Sie beim Club de Golf Girona972170011www.golfgirona.com. Golfplätze befinden sich bei Girona, Pals, Peralada, Platja d’Aro und Lloret de Mar. Ein Durchgang auf diesen 18-Loch-Cours kostet in der Regel ab 50 Euro.

Segeln

Nahezu jeder Küstenort hat eine Marina und einen Segelclub. Einheimische Segler sind in den Clubs Nàutics organisiert, die – meist zusammen mit Restaurants – direkt am Hafen liegen und auch Gäste aufnehmen. Vor Ort erfährt man alles über Leihboote, Veranstalter sowie Wetter- und Seebedingungen. Der Club Nàutic L’EscalaL’Escala972770016www.nauticescala.com bietet einen zwölfstündigen Grundkurs im Jollenkreuzer ab 175 Euro an. Bei der Escullera del Moll (972323307) in St. Feliu de Guíxols können Sie einen achtstündigen Segelausflug inkl. Baden, Schnorcheln und Getränke ab 80 Euro buchen.

Tennis

Tennis scheint bei Touristen weniger große Popularität zu haben. Die großen und besseren Hotels haben in der Regel einen hauseigenen Tennisplatz, dessen Benutzung im Übernachtungspreis inbegriffen ist. Einen Tennisclub mit 14 Plätzen, Pool und Restaurant gibt es in Platja d’Aro: Club de Tenis d’Aro (9–22 UhrParatge La Gramoia972817400).

Wandern

Die Costa Brava, ihr Hinterland und der südöstliche Pyrenäenabschnitt bieten Wandermöglichkeiten jeden Schwierigkeitsgrads.

Zwei internationale Wanderwege durchkreuzen das Land: Der GR 11 beginnt im Naturpark Cap de Creus und endet auf der anderen Seite der Halbinsel am Atlantik. Der GR 92 führt die Küste in Nord-Süd-Richtung entlang. Infos zu weniger aufwendigen Wanderungen geben die Touristenbüros vor Ort. Allgemeine Infos und Tipps erhalten Sie im Centre Excursionista de CatalunyaCarrer Paradis10Barcelona933152311.

In der Naturparkzentrale des Parc Natural del Cap de Creus (Monestir de Sant Pere de Rodes972193191www.parcsdecatalunya.net) gibt es viele Infos und vor allem hervorragendes Kartenmaterial zu den Wanderwegen im Park.

Surfen

Bei den einheimischen Windsurfern ist besonders die Bucht von El Port de la Selva beliebt. Auch an der Bucht von Roses und vor Pals gibt es weite Reviere. Sant Pere de Pescador, in der Bucht von Roses, ist Austragungsort für die Windsurf-Weltmeisterschaft PWA.

Die Windsurfschule Llançà Escola WindsurfAvinguda Mestra34Llançà972381388www.windiscovery.com bietet dort von März bis Mitte November Anfängerkurse ab 45 Euro an. Dieses Unternehmen betreibt außerdem in Roses (Platja de Roses, bei der Touristinfo) und in Port de la Selva, C/Llançà, vier Windsurfstationen.