Berlin Sehenswürdigkeiten

Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Im Zirkuszelt lernen Kinder nicht nur Jonglieren und Seiltanzen, sondern zeigen ihr Können genauso wie die Erwachsenen vor zahlendem Publikum. Beim offenen Training können auch Anfänger mitmachen.
In den Zirkuszelten können Kinder und Jugendliche mittrainieren und üben. Ausprobieren kann man dabei verschiedene Kunststücke vom Jonglieren bis hin zum Seiltanzen.
Hier kann jeder mitmachen und sein Können selbst unter Beweis stellen. Gerade als Anfänger kann man beim Training seine eigene Fähigkeiten verbessern. Vom Jonglieren bis hin zum Seiltanz, alles ist…
Wem der Besuch des Fernsehturms am Alexanderplatz zu teuer ist, hat gegenüber einen fast genauso guten Blick. Im 40. Stock des Park Inn Hotels gibt es nämlich eine Aussichtsplattform im Freien. Der…
Ponys, Schweine, Schafe und jede Menge Kaninchen geben den Ton an, während Kinder hier lernen auszumisten oder in der angrenzenden Werkstatt zu töpfern, schmieden oder filzen. Gleich um die Ecke…
Leider ist der Berliner Stadtpark vom Verkehr stark umbrandet und an vielen Stellen gar nicht lauschig. An der Luiseninsel im Südosten aber ist es stiller. Von einer Parkbank aus lassen sich gut die…
Am Brandenburger Tor angekommen, sollte man eine kleine Pause einlegen und den Raum der Stille besuchen. Er ist im nördlichen Pfeiler des Tors untergebracht.
Einen guten Überblick verschafft der 77 m hohe Glockenturm mit gläsernem Fahrstuhl und einer interessanten Ausstellung über die Geschichte des Stadions. Täglich finden Führungen über 45 Minuten…
Skulpturen und Rauminstallationen zeigt der Werbeunternehmer Christian Boros in einem Bunker, der zu DDR-Zeiten als Bananenlager diente. In dieser beeindruckenden Atmosphäre sind zehn Installationen…
Kunstwerke von Penck bis Nan Goldin und Gerhard Richter versammeln sich in den Ausstellungsräumen der Sophie-Gips-Höfe. Das Sammlerpaar Erika und Rolf Hoffmann, einstige Besitzer der Hemdenfirma Van…
Was haben ein kitschiger Drahtglashalter und eine Plastikgießkanne aus den 50er Jahren gemeinsam? Sie stehen im Museum der Dinge. Die Sammlung des Werkbunds zeigt Sachkultur des 20. und 21. Jhs. Unz…
Preisgekrönte Naturfotografen zeigen ihre Werke mehrmals jährlich im Untergeschoss dieses Autohauses. Auf rund 500 m² sind seltene Tiere, wunderbare Sonnenuntergänge oder Impressionen aus weit…
Der 120 m hohe Teufelsberg im Norden von Grunewald entstand aus Bauschutt der kriegszerstörten Stadt.
Der Teufelssee in Grunewald lädt zum Baden ein. Am See liegt auch das Ökowerk mit Naturgarten, Bienenstöcken und Survivalkursen für Kinder.
Wie ein mahnender Zeigefinger ragt die Turmruine der 1891-95 zum Gedenken an Wilhelm I. gebauten Kirche gen Himmel. Der moderne Kirchenraum in Form eines Achtecks besteht aus blauen Glasbausteinen.…
Das Berolinahaus von 1929 ist denkmalgeschützt.
Nördlich vom Reichstag steht das Paul-Löbe-Haus, benannt nach dem Reichstagspräsidenten der Jahre 1924-32. Es beinhaltet u.a. mehrere hundert Räume für Abgeordnete und deren Mitarbeiter.
Das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus zeigt gen Osten. Es wurde nach einer Reichstagsabgeordneten benannt und beherbergt u.a. die Parlamentsbibliothek, die als drittgrößte ihrer Art in der Welt gilt.