Santa Caterina

Im 12. und 13. Jh. machten Handwerker und Händler dieses Viertel zum blühenden Zentrum Barcelonas. Später entstanden hier die ersten Tuchfabriken Kataloniens, Arbeiter und Einwanderer strömten ins Quartier. Bis heute sind über die Hälfte der Bewohner Immigranten. Vor ein paar Jahren begann die Sanierung der verfallenden Viertel, zunächst um die historische Markthalle Santa Caterina herum, die renoviert und von dem 2000 gestorbenen Architekten Enric Miralles mit einer spektakulären Dachkonstruktion versehen wurde. In den umliegenden Gassen haben trendige Lokale eröffnet, außerdem Galerien, Chill-out-Bars oder schicke Boutiquen.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

Barcelona Spanien

Anreise