Geographical Bangkok

Thonburi

0 0 5 0 0 (0)
Adresse
Krung Thep Mahanakhon, Thailand
Kontakt
Route planen
Nach: Thonburi, Krung Thep Mahanakhon

Informationen zu Thonburi
Thonburi am Westufer des Chao Phraya ist ein Teil von Bangkok - und doch älter als die Metropole selbst. Thonburi war schon eine kleine Stadt, als Bangkok noch ein Hüttendorf namens Ban Makok war. Für die einstige Hauptstadt Ayutthaya diente Thonburi als Zollhafen. Nach der Zerstörung Ayutthayas durch die Burmesen im Jahr 1767 wurde die Hauptstadt hierher verlegt. Doch schon 15 Jahre später gründete Rama I. auf der anderen Flussseite die Hauptstadt neu. Zwar staut sich heute auch auf Thonburis Hauptstraßen der Verkehr, aber noch immer bilden Kanäle (klong) ein Spinnennetz von Wasserwegen, die den Stadtteil in ein Mosaik von Inseln teilen. Bei einer Bootstour gewinnt man einen Eindruck davon, warum frühe Reisende Bangkok als "Venedig des Ostens" bezeichnet haben. Organisierte Touren kann man in jedem Reisebüro buchen. Aber die großen Tourboote fahren nicht in die kleinen Kanäle, wo Thonburi noch erstaunlich ländlich wirkt und schindelgedeckte Holzhäuser auf Pfählen im Wasser stehen. Besser, man mietet sich selbst ein Motorboot samt Steuermann und erkundet das weit verzweigte Wasserlabyrinth auf eigene Faust. An vielen Piers kann man ein Boot mieten, etwa an den Anlegestellen bei der Skytrain-Station Saphan Taksin (Tha Sathorn) und beim Grand Palace (Tha Chang). Es ist aber kompliziert, mit den Bootsführern direkt in Kontakt zu treten - zumal, wenn Sie kein Thai sprechen - und die Schlepper zu umgehen, die Touristen gegen eine Provision an die Bootsführer vermitteln. Der Preis für eine einstündige Tour für zwei Personen sollte maximal rund 1200 Baht kosten. Falls man länger herumkurven will, sollte man trotzdem nur für eine Stunde buchen, und dann den weiteren Preis unterwegs direkt mit dem Bootsführer aushandeln - das erspart die Provision.

Nach oben