Baltikum Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Live-Programm:
Mehr
Weniger
location:
maxprice:
minprice:
Musikrichtung:
Mehr
Weniger
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Zwischen 1941 und 1944 brachten SS-Schlächter und ihre litauischen Helfer im Wald von Paneriai etwa 100000 Menschen um, die meisten davon Juden. Eine in ihrer Schlichtheit umso mehr bedrückende…
Wie ein breiter grüner Gürtel zieht sich der beliebte Bastejkalns-Park beidseits des Pilsētas Kanāls am Boulevardbogen hin, Alt- und Neustadt verbindend. Mit den alten Bäumen und Blumenrabatten…
Gotteshaus mit Gruselzugabe: Beim Bau der spätgotischen Kirche ließen sich zwei Mönche lebend in die Außenwand einmauern. Das Kreuz an der Südwand kennzeichnet den Hohlraum. Zwischen Kirche und…
Die Uhrensäule am Boulevardbogen ist ein beliebter Treffpunkt junger Rīgaer. 1924 wurde sie aufgestellt, damit die Arbeiter rechtzeitig zur Arbeit kamen, sagt man. Heute erinnert die Uhr vor allem…
Die Zeiten, in denen Rīga eine Stadtmauer mit 28 Türmen brauchte, sind lange vorbei. Der Pulverturm aus 3 m dicken Mauern in der schön restaurierten nördlichen Altstadt ist der letzte erhaltene…
Johann Reutern, ein vom schwedischen König geadelter Patrizier, ließ sich dieses Prachtstück nordischen Barocks 1684–88 bauen und nicht nur sich und seine Frau als Porträts in den Kapitellen der…
Für Liebhaber zeitgenössischer Malerei ist das Galeriemuseum im alten schwedischen Arsenal ein Muss. Wechselnde Ausstellungen.
Im detailgetreu sanierten Patrizierhaus sehen Sie, wie Rīgas reiche Kaufleute im 17. und 18. Jh. lebten. Die Wandmalereien wurden erst bei der Restaurierung wieder entdeckt. Hier hat die deutsch-…
Prominentester Dauergast dieses originellen Museums im Nordosten der Stadt ist der sowjetische Parteichef Leonid Breschnew. Er sitzt zur Wachsfigur erstarrt in seinem Unfall-Rolls-Royce. Auch Karossen…
Rīgas ältestes Museum besteht seit 1773. Fans des Maritimen werden von den Schiffsmodellen begeistert sein. Sehenswert ist die Ausstellung schon ihres Ortes wegen: Sie ist über dem Kreuzgang des…
Herrlich nostalgischer 20-Jahre-Charme prägt dieses Altstadtlokal, in dem man sehr gut isst. Die Küche ist eine Reverenz an die kanadisch-lettischen Heimkehrer, die hier gern speisen.
Deutsch geführtes Restaurant des Luxushotels de Rome, es gilt als Rīgas nobelster Gourmettempel.
Topaktuelle Kreationen lettischer Modemacher von Asnate Smeltene bis Salons Galants und internationale Marken.
Riesiger Dancespot in einem umgebauten ehemaligen Operettentheater. Techno, bis es hell wird.
„Hinter diesem Tor stöhnt die Erde“ mahnt es von der 105 m langen Betonmauer am Eingang des ehemaligen Konzentrationslagers Kurtenhof, in dem die Nazis 1941–44 mehr als 100000 Menschen…
Im Ortsteil nahe der Lielupe-Mündung erholte sich einst der deutschbaltische Adel. Prachtvolle Villen aus dem 19. Jh. erinnern an diese Zeit, historisierende Kompositionen voller Zinnen, Erker und T…
Dieser Ortsteil, Lieblingssommerfrische vieler Rīgaer, liegt an der schmalsten Stelle zwischen Lielupe und Meer, nur 300 m trennen hier Flussufer und Strand. Das einstige Fischernest ist in einen…
Jūrmalas „Hauptstadt“ mit lautem, lebhaftem Strandleben. In der von verspielter Bäderarchitektur gesäumten Fußgängerzone Jomas, die quer durch Majori verläuft, reihen sich Restaurants, Café…