Bad Radkersburg

Das kleine Bad Radkersburg im äußersten Südosten der Steiermark ist bekannt für seine 80 Grad heißen Thermalquelle und seine malerische Altstadt. Angelegt wurde die Stadt (3160 Ew.) im 13. Jh. als Festung gegen die Ungarn. Dieser Wehrcharakter geht heute noch unter die Haut. Die spätmittelalterliche Stadmauer mit den Festungsanlagen ist nahezu geschlossen erhalten geblieben und schützt ein Kleinod historischer Städtebaukunst. An das Zentrum schließt ein großer Stadtpark an, der entlang der Mur zur Therme führt – der zweiten Hauptattraktion Bad Radkersburgs. Auf der anderen Uferseite liegt bereits Slowenien.

Anreise