Botanische Gärten & Parks Bắc Kạn

Nationalpark Ba Bể

0 0 5 0 0 (0)
Adresse
Bố Lù
Cao Bằng, Vietnam
Route planen
Nach: Nationalpark Ba Bể, Cao Bằng

Informationen zu Nationalpark Ba Bể
Jetzt wird’s märchenhaft und verwunschen– und vor allem ruhig und einsam: Im größten See des Landes ragen die Kalksteinriesen fast senkrecht ausdem Wasser. Kein Wunder, dass die Gegend auch „Ha-Long-Bucht der Berge“ genannt wird. Das Seengebiet ca. 85 km südwestlich von Cao Bang erstreckt sich über insgesamt 8 km, dazwischen liegen viele Inseln und Täler mit grün leuchtenden Reisfeldern. Die bis zu 1500 m hohen Berggipfel rundherum machen das Landschaftsgemälde perfekt. Im umliegenden tropischen Regenwald tummeln sich rund 300 Tierarten, darunter so bedrohte wie die Schwarzlanguren – eine enorme Artenvielfalt. Ein eindrucksvolles Erlebnis ist die Bootsfahrt durch die knapp 30 m hohe, rund 300 m lange Puong-Höhle: Dort leben Fledermäuse, und die Felsen und Tropfsteine wirken im Schein der Taschenlampen unheimlich. Übernachtung in der Nähe der Seen: Ba Be Hotel mit annehmbaren Zimmern und Mr. Linh’s Homestay. Dreitägige Touren kosten rund 180 Euro pro Person (bei zwei Personen), z. B. bei Asiatica Travel. Der Preis ist abhängig von der Teilnehmerzahl und der Agentur, am billigsten sind die Touren der Travellercafés in Hanoi. Eine Gebühr von ca. 1 Euro ist im Besucherzentrum am Parktor zu entrichten.

Nach oben